Skip to Content

Die besten Aktivitäten auf Isla Isabela, Galapagos Inseln

Isla Isabela ist die größte Insel der Galapagos-Inseln. Sie macht mehr als die Hälfte der gesamten Landmasse des Archipels aus. Hier findest du die besten Aktivitäten auf Isla Isabela, Galapagos Inseln.

Trotzdem ist die Insel eine der am wenigsten von Reisenden frequentierten und beherbergt nur etwas mehr als 2000 der 25.000 Einheimischen, die die Insel ihr Zuhause nennen.

Doch wenn du weißt, wo du suchen musst, gibt es auf der Insel einige phänomenale Orte zu sehen.

Ich genoss großartiges Schnorcheln, eine atemberaubende Wanderung an einem aktiven Vulkan und sogar die köstliche lokale Küche.

Lies auch:

  1. Dinge, die man auf der Insel Santa Cruz tun kann
  2. Dinge, die man auf San Cristobal tun kann
  3. Galapagos Insel Landroute
  4. Die besten Hotels auf den Galapagos Inseln

1. Stand Up Paddle und Schnorchel Tour

Galapagos Tiere Schnorcheln Meeresschildkröte
©Universal Traveller by Tim Kroeger

Als ich hörte, dass es auf der Isla Isabela eine Tour namens“Paddle to the Penguins” gibt, wusste ich, dass ich das nicht verpassen durfte. Die Galapagos-Pinguine sind etwas Besonderes.

Während andere Pinguinarten in der Antarktis leben, sind die Pinguine auf Galapagos die einzigen, die nördlich des Äquators leben (und das auch noch in einem tropischen Klima!).

Ich habe die Gelegenheit sehr genossen, diese majestätischen Vögel aus der Nähe zu sehen. Die Reisegruppe war klein. Wir waren nur zu viert und der sehr erfahrene örtliche Führer.

Wir fuhren mit dem Kajak zu einem bekannten Pinguin-Hotspot, wo wir Pinguine und zwei Mantarochen sahen und Haie, die in Unterwasserhöhlen dösten.

Am Ende des Tages war ich wirklich beeindruckt von Paddle to the Penguins. Die gesamte Ausrüstung war im Tourpreis enthalten: Neoprenanzüge, Schnorchelausrüstung und Flossen.

Der Guide hat sogar Fotos und einige tolle Go-Pro-Aufnahmen gemacht, die er am Ende des Tages allen kostenlos angeboten hat.

Wenn SUP nicht dein Ding ist, empfehle ich dir eine der anderen Wander-, Kajak- oder Radtouren dieses Unternehmens.

2. Mauer der Tränen

Galapagosinseln Reise Mauer Der Tränen Isla Isabela
©Universal Traveller by Tim Kroeger

Wusstest du, dass die Isla Isabela früher ein Gefängnis war?

Die Einrichtungen wurden 1960 geschlossen, nachdem die Öffentlichkeit von den harten Lebensbedingungen auf der Insel erfuhr. Die Mauer der Tränen oder “Muro de las Lágrimas” ist ein Mahnmal aus dieser Zeit.

Die Gefangenen bauten diese riesige Mauer aus Vulkangestein mit ihren bloßen Händen.

Von der Mauer der Tränen kannst du einem kleinen Pfad bergauf zu einem schönen Aussichtspunkt folgen. Dort findest du auch die Überreste einer alten Satellitenstation des US-Militärs.

3. Radeln oder wandern zur Mauer der Tränen

Flughafen Der Galapagos-Inseln
©Universal Traveller by Tim Kroeger

Für sich genommen ist die Mauer der Tränen eigentlich nicht besonders faszinierend (zumindest nicht über ihre historische Bedeutung hinaus).

Auf deiner Reise zur Mauer kannst du jedoch an mehreren schönen Lagunen, Stränden und Aussichtspunkten anhalten. Alle interessanten Punkte sind gut markiert.

Wenn du Glück hast, siehst du vielleicht sogar die eine oder andere Riesenschildkröte am Wegesrand.

4. Las Tintoreras

Las Tintoreras, spanisch für “die Abgründe”, sind ein bekannter Ort für Ökotouristen, die hoffen, mehrere berühmte Galapagos-Arten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten zu können.

Die kleine Insel liegt etwa einen halben Kilometer vor der Südküste von Isla Isabela, direkt gegenüber von Puerto Villamil.

Wenn du die Möglichkeit hast, an einer Tour teilzunehmen oder ein Boot zu besteigen, das dich auf die Insel bringt, solltest du sie nutzen.

Die “Schluchten”, die eher wie Unterwasserkanäle aussehen, wurden durch vulkanische Aktivität geschaffen und die Ecken und Winkel in der kargen Landschaft sind die Heimat vieler Arten.

Du wirst wahrscheinlich Pinguine sehen, die in der Nähe nisten, Meeresleguane (pass auf, wo du hintrittst, sie passen gut zum Vulkangestein), Blaufußtölpel und sogar schlafende Haie.

5. Los Tuneles, Insel Isabela

Empfohlen von Nicky von Go Live Young

Los Tuneles Isabela Insel Galapagos Pinguin
Nicky von Go Live Young

Ein Ausflug nach Los Tuneles auf der Insel Isabela ist zweifellos einer der Höhepunkte eines jeden Besuchs auf den Galapagosinseln.

In Los Tuneles, einer Galapagos-Insel im Kleinformat, kannst du fast die gesamte Tierwelt des Archipels beobachten: Weiß- und Schwarzspitzen-Riffhaie, Rochen, Seelöwen, Schildkröten, Rochen, Pinguine und natürlich Pelikane und Blaufußtölpel.

Eine Reihe von Lavaströmen hat einzigartige geologische Formationen, Bögen und Tunnel über und unter dem Wasser, zwischen Mangroven und dem offenen Meer, geschaffen.

Etwa 30-40 Minuten Bootsfahrt von Puerto Villamil entfernt, ist dieses Gebiet ein Paradies für Schnorchler! Wir hatten das Glück, Riffhaie, Mantarochen, Seelöwen, Schildkröten und sogar Seepferdchen im seichten Wasser zu sehen.

Das Highlight für uns waren die Weißspitzen-Riffhaie, die sich in den Lavatunneln versteckten. Anfangs waren meine Jungs erschrocken, aber sie beruhigten sich bald – ihre erste Haierfahrung!

Pelikane und Blaufußtölpel können über dem Wasser auf den von den Lavaströmen geformten Bögen beobachtet werden.

Dieses Gebiet kann auch ohne Schnorcheln oder Tauchen erkundet werden, denn vom Boot aus kann man im kristallklaren Wasser viel sehen.

6. Schnorcheln bei Concha de Perla

Concha de Perla ist eine kleine Bucht mit kristallklarem Wasser. Sie bietet perfekte Bedingungen zum Schnorcheln. Ich habe viele kleine Fische und Seelöwen gesehen.

Wie kommst du dahin?

Direkt vor der Anlegestelle, wo du wahrscheinlich mit der Fähre auf der Isla Isabela angekommen bist, findest du links einen kleinen Pfad, der zur Concha de Perla führt.

Pass auf, dass du nicht auf einen der Dutzenden von Meeresleguanen trittst, und halte Ausschau nach Seelöwen. Die meisten lassen dich passieren, aber sie können gelegentlich aggressiv sein (vor allem die jungen Männchen).

7. Sierra Negra und Vulkan Chico Wanderung mit Isatourex

Was Man Auf Der Isla Isabela Machen Kann Besuche Den Vulkan Chico
©Universal Traveller by Tim Kroeger

Als ich auf Isla Isabela war, entschied ich mich, mit einem lokalen Reiseunternehmen, Isatourex, eine der besten Wanderungen der Insel zu unternehmen.

Sierra Negra ist ein Vulkan, der sich über 1100 Meter über dem Meeresspiegel erhebt. Die Tour führte uns direkt am Rand der Caldera des Vulkans entlang (die sich etwa 10 km weit erstreckt).

Nach der Sierra Negra wanderten wir über ein altes Lavafeld hinunter und weiter zum Vulkan Chico, einem weiteren Vulkan auf Isabela.

Auf den letzten Kilometern dieses Weges konnten wir einige unglaubliche vulkanische Merkmale sehen, darunter mehrere Lavaröhren.

Sierra Negra Vulkan Isla Isabela
©Universal Traveller by Tim Kroeger

Diese Wanderung eignet sich besonders gut für eine Tour, bei der ein Transport organisiert wird, da sie ein Stückchen von der Stadt entfernt ist. Ich würde dir auch empfehlen, bei der Wahl des Tages für diese Wanderung flexibel zu bleiben.

Meine Tour verlief zwar gut, aber ich habe gehört, dass schlechtes Wetter und vulkanische Aktivitäten die Tour beeinträchtigen können.

8. Schildkrötenaufzuchtzentrum

Etwa 1,5 Kilometer von Puerto Villamil, der größten Stadt auf Isla Isabela, entfernt, findest du das Schildkrötenzuchtzentrum “Centro de Crianza Arnaldo Tupiza”.

Diese Einrichtung steht an der Spitze der Bemühungen, die bedrohten Schildkrötenarten, die auf den Inseln leben, zu schützen und wieder anzusiedeln.

Wir sahen Hunderte von Schildkröten in verschiedenen Altersstufen: von Eiern und frisch geschlüpften Jungtieren bis hin zu solchen, die fast so alt waren wie wir! Das Zentrum hat auch ein kleines Museum (mit Texten auf Spanisch und Englisch).

Wenn du dich entscheidest, von Villamil aus ins Zentrum zu laufen, empfehle ich dir auch, die nahe gelegenen Lagunen zu besuchen.

Sie sind nicht nur ein beruhigender Spaziergang, sondern du kannst auch Flamingos und andere exotische Inselvögel sehen.

Wo man auf der Isla Isabela essen kann

Mein Lieblingsrestaurant auf Isla Isabela ist “Palmeras”. Dieses kleine, lokale Lokal bietet beliebte Mittags- und Abendmenüs mit großartigen Speisen.

Für nur 6 USD habe ich eine leckere Suppe, ein Hauptgericht, ein Dessert und einen frischen Fruchtsaft bekommen.

Du kannst dir aussuchen, was du als Hauptgericht haben möchtest: Huhn, Rindfleisch oder Fisch. Wenn du Meeresfrüchte magst, kann ich dir den Fisch nur empfehlen!

Mir hat das Essen hier so gut geschmeckt, dass ich dreimal wiedergekommen bin.

Wegbeschreibung: Cactuy y 16 de Marzo