Skip to Content

Ultimative Liste der besten Dinge, die du in Quito, Ecuador tun kannst

Quito, Ecuador, ist eine ausgedehnte Stadt, die sich an den sanften Hügeln und Hängen des Guayllabamba-Beckens erstreckt.

Mit fast 3000 Metern über dem Meeresspiegel ist Quito eine der höchstgelegenen Hauptstädte in Südamerika und der Welt.

Quito ist die Heimat von fast 3 Millionen Einwohnern und 32 Bezirken und hat eine reiche Geschichte. Die Stadt wurde vor fast 1000 Jahren von Inga gegründet.

Später, im 16. Jahrhundert, eroberten die Spanier die Region, die glaubten, dass die Stadt die geheimen Schätze des Inka-Herrschers Atahualpa beherbergen könnte. Das ecuadorianische Volk erlangte später im 19. Jahrhundert die Unabhängigkeit vom spanischen Imperium.

Heute dient Quito als Ausgangspunkt für Ökoreisende, die einen Flug zu den Galapagos-Inseln nehmen oder die Schönheit des ecuadorianischen Festlandes genießen möchten.

Aber auch die Stadt selbst bietet viele Möglichkeiten zum Erkunden.

Hier findest du atemberaubende Kolonialarchitektur, farbenfrohe lokale Traditionen und den (buchstäblichen) Mittelpunkt der Welt.

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, was du mit deiner Zeit in Quito anfangen sollst, habe ich einige Blogger nach den besten Aktivitäten in der Stadt gefragt.

Von Vulkanwanderungen über weitläufige Stadtparks bis hin zu Kochkursen und atemberaubenden Ausblicken auf die Türme der Kathedrale – hier findest du das Beste, was Quito zu bieten hat.

1. La Mitad del Mundo

Empfohlen von Elisa von World in Paris

Was Man In Quito Mitad-Mundo Unternehmen Kann

La Mitad del Mundo (Die Hälfte der Welt) steht genau auf der Ecuador-Linie, dem Punkt 0° 0′ 0″. Die Menschen besuchen La Mitad del Mundo, 26 km von Quito entfernt, um sich ein Bild von der Ecuador-Linie zu machen, mit einem Fuß auf jeder Hemisphäre.

Neben der Ecuador-Linie gibt es ein kleines Denkmal und einige Pavillons zu besichtigen, in denen sich die Besucher über die französische geodätische Mission von 1736 informieren können, die von den Astronomen Charles Marie de La Condamine, Pierre Bouguer und Louis Godin geleitet wurde, um die notwendigen Messungen zum Nachweis der Koordinaten durchzuführen.

Heute wird mit modernen GPS-Systemen nachgewiesen, dass die ecuadorianische Grenze 240 Meter nördlich von diesem Ort liegt, aber La Mitad del Mundo zieht immer noch viele Besucher aus der ganzen Welt an.

[amazon_link asins=’1742207855,B00YTSWQ74,B01N46FENS’ template=’ProductCarousel’ store=’timkrotrarout-20′ marketplace=’US’ link_id=’55bebd2e-03b8-11e9-b143-07fed279a626′]

Von La Mitad del Mundo aus hast du die Möglichkeit, eine zweistündige geführte Tour zum Vulkan Pululahua zu buchen. Dieser Vulkan ist interessant, weil seine Caldera bewohnt ist. Dies ist eine der beiden bewohnten Calderas der Welt!

Von oben (für den Abstieg in die Caldera bleibt keine Zeit) kannst du alle Häuser und bewirtschafteten Felder mit verschiedenen Feldfrüchten sehen, und es ist ein sehr stimmungsvoller Ort.

Du kannst La Mitad del Mundo mit einem günstigen öffentlichen Bus erreichen. Allerdings gibt es in diesen Bussen viele Taschendiebe, also sei vorsichtig.

Alternativ kannst du mit dem Taxi oder mit einer geführten Halbtagestour nach La Mitad del Mundo fahren.

Wenn du die Mitad del Mundo erleben willst, ohne selbst etwas zu organisieren, kannst du an einer Ganztagestour durch die Ciudad Mitad del Mundo teilnehmen.

2. Nimm die Seilbahn und wandere auf den Gipfel des Vulkans Pichincha

Empfohlen von Jane von Scarlet Jones Travels

Ecuadorianische Sehenswürdigkeiten Nimm Die Seilbahn Und Wandere Auf Den Gipfel Des Vulkans Pichincha

Quito ist eine bemerkenswerte Stadt, die von Bergen und Vulkanen umgeben ist. Wenn du die Gelegenheit hast und das Wetter es gut mit dir meint, ist eines der besten Dinge, die du in Quito tun kannst, eine Fahrt mit der Seilbahn TeleferiCo auf den nahe gelegenen Vulkan Pichincha.

Diese Gondelanlage ist eine der höchsten Seilbahnen der Welt. Die Aussicht während der Fahrt in den Glaskapseln nach oben ist fantastisch, vorausgesetzt, es ist nicht bewölkt. Allerdings kann sich das Wetter in dieser Höhe in Sekundenschnelle ändern, wenn Wolken und Nebel herunterziehen und alles verdecken.

Quito erstreckt sich von oben herab über ein langes, enges Tal, während rundherum, so weit das Auge reicht, die beeindruckenden Berge zu sehen sind.

Wenn du dich energisch fühlst, kannst du entlang des Bergrückens und bis zum Gipfel des Vulkans Pichincha wandern. Der letzte große Ausbruch fand 1998 statt, aber seitdem gab es mehrere Ausbrüche, was verrückt ist, wenn man bedenkt, wie nah die Stadt Quito liegt.

Du wirst die Auswirkungen der Höhe hier oben mit Sicherheit spüren, und es gibt sogar Stellen, an denen du bei Bedarf Sauerstoff tanken kannst. Je höher du wanderst, desto trostloser wird die Landschaft: Graue Felsen und Schiefer ersetzen das Gras und die Sträucher.

Ein bisschen Klettern und Steigen in der letzten Stunde belohnt dich mit einem großen Erfolgserlebnis, wahrscheinlich schmerzenden Beinen und, wenn du Pech hast, mit pochenden Kopfschmerzen von der Höhe.

Bereite dich mit einer warmen Jacke, einem Regenmantel und viel Trinkwasser vor, obwohl ich einen anderen Tag wählen würde, wenn Regen vorhergesagt ist.

Wenn du nicht viel Zeit in Quito hast, empfehle ich dir diese Quito Tour, Teleferico & Pichincha Volcano Horseback Ride. Sie kombiniert einige der Must-Sees in einer 1-Tages-Tour.

3. Metropolitan Park Quito

Empfohlen von Jen von Long Haul Trekkers

Ecuadorianische Attraktionen Metropolitan Park Quito

Nur wenige lateinamerikanische Städte haben so viel Parkfläche zur Verfügung gestellt wie Quito. Mit einer Fläche von 574 Hektar ist der Parque Metropolitano Guangüiltagua einer der besten und größten Stadtparks Lateinamerikas.

Auf einer Höhe von 2.890 Metern am östlichen Rand der Stadt können Besucher dem Lärm und der Umweltverschmutzung der Stadt entfliehen und eine ruhige Wanderung, einen Trailrun oder eine Mountainbike-Tour genießen. Als lustige Schnitzeljagd kannst du dich auf die Suche nach dem Quito-Schild machen und ein lustiges Foto machen.

Der Parque Metropolitano ist ein einheimischer Wald und ein ökologisches Reservat mit Kunstinstallationen, Aussichtspunkten, Picknickplätzen, Hundeauslaufgebieten, Spielplätzen und Sportplätzen.

Die Ashintaco-Schlucht im Nordosten des Parks beherbergt 10 verschiedene Kolibriarten und über 70 Arten von Nistvögeln, von denen einige vom Aussterben bedroht sind.

Wenn du kannst, solltest du früh am Morgen ankommen und dir eine ruhige Bank suchen, um zu beobachten, wie sich die Wolken durch das Cumbayá-Tal schlängeln. Du kannst auch ein Abendessen einpacken und ein Picknick machen, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Nimm dich nur vor den Stürmen am Nachmittag in Acht, die vorbeiziehen!

4. Nimm an einer Food Tour und einem Kochkurs teil

Empfohlen von James von Travel Collecting

Quito Food Tour Und Kochkurs

Ich liebe es, auf Reisen an kulinarischen Touren und Kochkursen teilzunehmen, weil man so einen tieferen Einblick in die Kultur bekommt und Dinge erlebt, die man sonst vielleicht nicht erlebt.

Die Sweets and Culinary Experience Tour mit Urban Adventures in Quito begann mit einer Fahrt zu einem lokalen Markt, wo mein Reiseleiter Jorge alle Früchte und andere unbekannte Lebensmittel erklärte – und das waren eine ganze Menge.

Es war interessant, Dinge zu entdecken wie einen weißen Kürbis, der wie eine Wassermelone aussah, und verschiedene Arten von Passionsfrüchten, die nicht wie die lila Früchte aussahen, die ich gewohnt bin. Die Leute auf dem Markt waren alle sehr freundlich und boten mir sogar an, auf meinen Fotos zu sein.

Dann sind wir zu Las Quesadillas de San Juan gefahren. In dieser Bäckerei werden seit fast 100 Jahren Quesadillas nach Quito-Art hergestellt. Es war interessant zu sehen, wie sie gemacht werden und beim Rollen von hauchdünnen Weizentortillas zu helfen.

Die Tortillas werden mit einer käsigen Kuchenmischung belegt und zu kuchenähnlichen Quesadillas gebacken, die so gut wie nichts mit ihren mexikanischen Namensvettern gemein haben.

Wir aßen einige davon zusammen mit köstlicher ecuadorianischer heißer Schokolade, die wie die Einheimischen mit Mozzarella-ähnlichen Käsestücken getrunken wurde, die darin aufgeweicht waren.

Dann fuhren wir in die Altstadt zum Haus von Maria, wo ich bei der Herstellung von süßen und herzhaften Empanadas und Pristiños (frittierter kronenförmiger Teig, der typischerweise zu Weihnachten gegessen und mit Piel de Panela, einem Sirup aus Rohzucker, serviert wird) half.

Es war ein süßes und leicht fettiges Mittagessen, aber es war eine tolle Einführung in die ecuadorianische Küche.

Quito Food Tours:

1. 6-stündige Süßigkeiten & kulinarische Erlebnisse Tour in Quito

2. Probiere deinen Weg durch Quito! Halbtägige Markttour

3. Von Quito aus: Otavalo Indigener Markt Tour

4. Quito: Altstadt und gastronomische Tour mit einem Einheimischen

5. Die Original Quito Craft Beer Tour

5. Besuche das historische Zentrum von Quito

Empfohlen von Kaila von KailaYu

Quito Reisen Besuche Das Historische Zentrum Von Quito

Dieses berühmte Zentrum, das nach der Hauptstadt Ecuadors benannt ist, befindet sich nur 22 km vom Äquator entfernt.

Dieses Zentrum gilt weithin als eines der am besten erhaltenen historischen Zentren Lateinamerikas. Aufgrund seiner kulturellen und historischen Bedeutung wurde es 1978 als erstes Zentrum seiner Art zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Die Gegend ist voll von historischen Häusern, Regierungsgebäuden, Kirchen, Plätzen, Museen, Denkmälern und Wahrzeichen, die alte Werte und Geheimnisse bergen.

Ein Beispiel für die vielen Attraktionen ist El Panecillo. Auf dem 200 Meter hohen Vulkanhügel steht ein Denkmal der Jungfrau Maria.

Die 45 Meter hohe Statue steht auf einem schönen Sockel und kann von fast überall in der Stadt gesehen werden. Aufgrund der Höhenlage der Stadt Quito solltest du dich auf einen Höhenunterschied einstellen, wenn du es nicht gewohnt bist, auf 2.800 Metern zu leben.

6. Domturm

Empfohlen von Thea von Zen Travellers

Tagesausflüge Von Quito Quito Kathedrale

Im historischen Zentrum von Quito befindet sich die Basilica del Voto Nacional, die größte römisch-katholische neugotische Basilika in Amerika. Er kann im Rahmen einer Wanderung oder auf eigene Faust besichtigt werden.

Der Bau dieser prächtigen Kirche wurde 1892 begonnen, ist aber bis heute technisch unvollendet geblieben.

Ob unvollendet oder nicht, die Basilika besticht durch ihre unglaubliche Architektur, darunter ein glänzender, mit Blattgold verzierter Eingangstorbogen und steinerne Wasserspeier, die berühmte ecuadorianische Tiere wie Kondore, Leguane, Frösche und Schildkröten darstellen.

Im Eintrittspreis von 2 $ ist kein Führer enthalten und die Kirche steht der Gemeinde für die täglichen Gottesdienste zur Verfügung, so dass die Haupthalle möglicherweise nicht begehbar ist. Meiner Meinung nach lohnt es sich trotzdem, die Basilika zu besuchen, denn das Highlight ist mit Abstand die Aussicht vom 115 m hohen Glockenturm.

Der Weg nach oben ist zwar etwas beängstigend, weil er sich über steile und freiliegende Stahltreppen, eine “Brücke” aus Holzbohlen über der Haupthalle und eine freiliegende Leiter schlängelt, aber die Aussicht ist die Reise wert.

Von der Spitze aus hast du einen Rundumblick auf die Stadt und die nahegelegenen Berge, darunter auch den berühmten “Panecillo”, der seinen Namen von der Form eines Brotlaibs hat (pan auf Spanisch).

Auf dem Hügel steht auch eine Statue namens La Virgen del Panecillo, die von jeder Ecke der Stadt aus zu sehen ist, so auch von dieser.

7. Besuch der Äquatoriallinie & Quito Stadtrundfahrt

Quito Tour Bus

Wenn du auf der Suche nach einer einzigartigen Möglichkeit bist, einige der besten Dinge zu erleben, die Quito zu bieten hat, empfehle ich dir, eine Reise mit Quito Tour Bus zu buchen.

Dieses Unternehmen setzt moderne Doppeldeckerbusse ein, mit denen du einen 360-Grad-Blick auf die faszinierende historische Architektur, die öffentliche Kunst und die moderne Skyline Quitos werfen kannst.

Aber das Beste daran ist, dass dein Tourpass für den ganzen Tag gilt.

Wir konnten überall aussteigen, wo wir mehr Zeit mit der Erkundung verbringen wollten, zum Beispiel im historischen Zentrum. Als dann der nächste Tourbus kam, stiegen wir wieder ein.

Klicke hier, um deine Quito Hop-on Hop-off City Bus Tour zu buchen.

Mitad Del Mundo Ecuador

Quito Tour Bus bietet auch einen halbtägigen Busausflug an, der dich zu verschiedenen coolen Orten in der Stadt bringt.

Diese Tour startet um 12 Uhr in Quito. Etwas außerhalb der Stadt hältst du am Vulkankrater Pululahua, von wo aus du einen atemberaubenden Blick auf die ecuadorianischen Berge hast.

Als Nächstes hältst du am “Mittelpunkt der Erde”, einem Komplex direkt auf dem Äquator mit Museen und einem Planetarium.

Auf der Tour hast du auch die Möglichkeit, einige der geheimnisvollen Naturphänomene zu beobachten, die direkt am Äquator auftreten.

Wo übernachte ich in Quito, Ecuador?

1. Kaia Hotel

Kaia Hotel Quito Ecuador

Wenn du ein hochwertiges Hotel in Quito suchst, wird das Kaia deine Erwartungen definitiv erfüllen.

Das erste, was mich an dem Haus beeindruckt hat, war seine Architektur und Inneneinrichtung.

Der Aufenthalt hier war wie ein Blick in ein Architekturmagazin: klare Linien, wunderschöne Kunstwerke, schlichte Akzente und eine stilvolle Einrichtung und Möbel.

Aber ich war nicht nur von Kaia’s Aussehen begeistert. Der Service hier ließ nichts zu wünschen übrig.

Neben dem leckeren Frühstück, das jeden Morgen direkt auf mein Zimmer geliefert wurde (und das im Zimmerpreis inbegriffen war!), gibt es auch rund um die Uhr kostenlosen Kaffee in der Lobby (sowie tägliche Tee- und Kaffeeverkostungen) und eine ziemlich umfangreiche Zimmerservice-Karte.

Wenn du das Hotel verlässt (und das willst du vielleicht gar nicht!), kann Kaia dir auch helfen, Touren zu buchen. Sie bieten sogar einen Fahrradverleih an.

In La Foresta, dem Bohème-Zentrum der Stadt, gibt es in der Nähe einiges zu erleben: Straßenkunst, Jazzclubs und Dutzende von Restaurants mit wirklich gutem Essen, die jeden Wunsch erfüllen.

Klicke hier für weitere Informationen, Fotos und / oder um zu buchen.

2. Casa Gangotena

Empfohlen von Stefan und Sebastien von Nomadic Boys

Quito Elevation Casa Gangotena Restaurant

DasCasa Gangotena ist eines der besten 5-Sterne-Luxushotels in Quito.

Wir blieben hier für ein paar Nächte als Basis in Quito, bevor wir zu einer Kreuzfahrt zu den Galapagosinseln aufbrachen.

Das Casa Gangotena befindet sich in einem restaurierten Herrenhaus mit Blick auf die Plaza San Francisco im Herzen der Altstadt von Quito. Der Vorteil ist, dass du die wichtigsten Attraktionen der Altstadt, die selbst ein Highlight Ecuadors ist, zu Fuß erreichen kannst.

Der Nachteil der Lage von Casa Gangotena ist jedoch, dass die Metro von Quito derzeit direkt vor der Haustür gebaut wird. Bis sie offiziell eröffnet wird (voraussichtlich 2019), ist der Blick nach draußen ziemlich unansehnlich, aber das wird von Tag zu Tag besser.

Das Casa Gangotena hat eines der besten Restaurants der Stadt, und das aus gutem Grund. Es ist ein kulinarisches Erlebnis. Wir liebten das Frühstück hier mit einigen der besten Eggs Benedict, die wir je gegessen haben.

Die Zimmer im Casa Gangotena sind riesig, mit superbequemen Matratzen, Balkonen und all dem modernen Luxus, den du von einem 5-Sterne-Hotel erwarten würdest.

Das Casa Gangotena ist ein weltberühmtes Luxushotel, das von CNN als eines der 25 besten Luxushotels der Welt eingestuft wurde.

Klicke hier für weitere Informationen, Fotos und / oder um zu buchen.

3. JW Marriott Quito

Empfohlen von James von Travel Collecting

Ecuador Südamerika Jw Marriott Quito2

Das JW Marriott ist eines der luxuriösesten Hotels in Quito. Durch die Lage am nördlichen Ende des modernen Zentrums ist es ein bisschen abseits des Geschehens, aber Taxis sind in Quito günstig und einfach zu nehmen.

Die Lobby ist ein riesiges Atrium mit einer gläsernen Decke, und es gibt auch mehrere private Sitzbereiche in einem Mezzanin-Garten. In der Lobby gibt es genügend Steckdosen, um dein Handy oder deinen Laptop aufzuladen, aber die Mitarbeiter können dir auch ein tragbares Ladegerät geben.

Es gibt vier Restaurants, aus denen du wählen kannst. In der Exchange Bar und der Kaori Sushi Bar bekommst du auch einfache Gerichte wie Burger und Nachos, und die Frauen bekommen eine frische Rose, wenn sie gehen. Im Bistro Latin wird das Frühstück serviert, und es ist auch zum Mittagessen geöffnet.

Ecuador Quito Jw Marriott Quito

Das Frühstücksbuffet bietet eine große Auswahl an ecuadorianischen und westlichen Speisen, darunter eine Smoothie-Bar und Eier auf Bestellung. Im Cafe Gourmet gibt es Gebäck und Sandwiches, und das La Hacienda Steakhouse ist ein formelleres argentinisches Steakhaus.

Es gibt einen 24-Stunden-Fitnessraum, ein Spa-Center und einen schön angelegten Außenpool. Die Zimmer haben Badewannen und Duschen, einen Zimmersafe, weiche Bettwäsche und einen großen Fernseher mit ein paar englischen Sendern. Der Internetzugang kostet leider extra.

Das Personal war während meines Aufenthalts ausnahmslos äußerst hilfsbereit und höflich.

Klicke hier für weitere Informationen, Fotos und / oder um zu buchen.

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn ja, solltest du sie anpinnen, um sie später zu lesen!

Was Man In Quito Ecuador Tun Kann3

Haftungsausschluss: Ich wurde von Quito Tour Bus und Kaia Hotel eingeladen. Meine Meinung ist, wie immer, ausschließlich meine eigene.