Skip to Content

Ultimative Liste der besten Dinge, die man in Ecuador tun kann

Ich habe einige Reiseblogger gefragt, was sie in Ecuador am besten können und welche Sehenswürdigkeiten es in Ecuador gibt.

Die Republik Ecuador ist ein Land, das Reisende schon lange in seinen Bann gezogen hat. Die ersten indigenen Völker siedelten hier vor etwa 12.000 Jahren und seitdem hat das Land eine reiche menschliche Geschichte erlebt.

Heute vermischen sich die Artefakte dieser Vergangenheit mit der lebendigen Gegenwart des Landes. Beide bieten den Besuchern viel zum Staunen.

Du wirst bei deinem Besuch Ruinen des Inkareichs, spanische Kolonialarchitektur, lebendige indigene Kulturen und kosmopolitische Städte finden.

Ecuador wird auch oft als einer der besten ökologischen Tourismus-Hotspots der Welt gepriesen. Die Grenzen des Landes beherbergen einige der artenreichsten und atemberaubendsten Pflanzen- und Tierarten der Welt.

Im Osten erstreckt sich die Landschaft Ecuadors bis in die Regenwälder des Amazonasbeckens. Und im Westen, etwa 600 Meilen über den Ozean, erheben sich die Galapagos-Inseln von Ecuador aus den Wellen.

Auf dieser Inselgruppe stieß Charles Darwin zum ersten Mal auf die Beweise und Ideen, die ihn dazu brachten, die natürliche Auslese zu entdecken und seine Evolutionstheorie aufzustellen.

Es gibt so viel zu sehen und zu tun, dass es mehr als nur ein bisschen einschüchternd sein kann, eine Reiseroute für deinen Besuch in Ecuador zusammenzustellen.

Ultimate List Of Best Things To Do In Ecuador1
©Photogilio via Canva.com

Aber keine Angst, um dir bei der Entscheidung zu helfen, was du sehen willst, während du die Mitte der Welt erkundest, habe ich eine Reihe von Reisebloggern nach ihren ultimativen besten Dingen in Ecuador gefragt (aber nur für das Festland, wenn du planst, die Galapagos zu besuchen – was ich sehr empfehle – habe ich einen ganzen Leitfaden über Alles, was du bei einem Besuch auf den Galapagos-Inseln wissen und tun musst).

Von eisigen Vulkanbesteigungen über Dschungelradtouren bis hin zu Schokoladentouren – hier sind ihre Empfehlungen:

1. Cuyabeno National Park

Empfohlen von Sonia von Ticking the Bucketlist

Cuyabeno National Park

Wenn es darum geht, den Amazonas zu erkunden, zieht es viele Menschen nach Brasilien. Die Lungen des Amazonas erstrecken sich jedoch über den ganzen Kontinent, und oft bieten die kleineren Länder Ruhe und Frieden, die in den beliebten Reisezielen von Horden von Touristen verdrängt werden.

Das war der Grund, warum ich mich entschieden habe, mein Rendezvous mit dem Amazonas im Cuyabeno-Nationalpark in Ecuador zu haben.

Der Park ist von der verschlafenen Kleinstadt Lago Agrio aus erreichbar. Die Fahrt von Quito nach Lago Agrio dauert etwa 7-8 Stunden, und es gibt viele Busse, die die beiden Städte miteinander verbinden.

Von Lago Agrio nach Cuyabeno wird der Transport in der Regel von dem Gastcamp oder der Lodge, in der du untergebracht bist, übernommen. Die Reise besteht aus einer Busfahrt, gefolgt von einer Bootsfahrt zu deiner Lodge.

Halte Augen und Ohren offen… vielleicht findest du unterwegs ein paar interessante Wildtiere. Genieße das Grün und atme so saubere Luft wie möglich!

Ich habe vier Tage im Cuyabeno National Park in der Nikki Lodge verbracht. Ich habe zahlreiche Bootssafaris gemacht und Kaimane und Affen gesehen. Ich sah die Tukane über meinen Kopf fliegen und die Sittiche zwitschern. Ich hörte Zikaden singen und Frösche quaken.

Ich war noch nie so nah an der Natur und so weit weg vom Stadtleben gewesen. Das Schwimmen in der Amazonaslagune war besser als das Schwimmen in einem olympischen Schwimmbecken und das Geräusch des strömenden Regens war beruhigender als jede meditative Musik.

Das Yuca-Brot, das ich mit den Einheimischen gemacht habe, war köstlicher als jedes Fünf-Sterne-Menü, das ich je gegessen habe!

Wenn du dich für die Natur interessierst, muss der Cuyabeno-Nationalpark auf deiner Bucket List stehen!

2. Besuch des Otavalo-Marktes

Empfohlen von Ingrid von Second-Half Travels

Otavalo Markt 1

Wenn du Quito besuchst, solltest du auf jeden Fall einen Tag oder besser noch eine Nacht auf dem legendären Samstagsmarkt von Otavalo verbringen. Seit Hunderten von Jahren findet in dieser kleinen Bergstadt, die zwei Busstunden von Quito entfernt liegt, einer der wichtigsten Märkte in den Anden statt.

Otavalo ist weltberühmt für seine indigene Bevölkerung, die Otavaleños, von denen viele um die Welt reisen, um ihre berühmten Kunsthandwerke zu verkaufen oder in andinen Volksmusikgruppen zu spielen. Die Otavaleños gelten als die wirtschaftlich erfolgreichste indigene Gruppe Lateinamerikas.

Der Markt kann zwar als Tagesausflug von Quito aus besucht werden, aber am besten verbringst du die Freitagnacht in Otavalo, um den Markt zu besuchen, bevor die Busladungen von Touristen am Samstagmorgen ankommen.

Otavalo Markt 2

Samstags sind die meisten Straßen der Stadt mit Marktständen gefüllt, an denen alles verkauft wird, von Lebensmitteln bis hin zu traditioneller einheimischer Kleidung.

In Otavalo gibt es eigentlich mehrere Märkte. Nur einen kurzen Spaziergang außerhalb der Stadt beginnt der Tiermarkt am frühen Morgen und endet gegen 10 Uhr. Der Tiermarkt ist nichts für schwache Nerven, bietet aber einen faszinierenden Einblick in die lokale Kultur.

Wenn du Decken, Pullover oder andere Souvenirs kaufen möchtest, solltest du den bunten Kunsthandwerkermarkt auf der Plaza de Ponchos besuchen. Es ist der touristischste Teil von Otavalo, bietet aber eine große Auswahl an Kunsthandwerk.

3. Pacari Schokoladen Tour

Empfohlen von Jen von Long Haul Trekkers

Pacari Schokoladen Tour

Ecuador produziert einige der besten Schokoladen der Welt. Der ecuadorianische Schokoladenhersteller Pacari hat 128 internationale Preise für seine Schokolade gewonnen, darunter die ” World’s Best Chocolate ” in mehreren Kategorien.

Pacari ist stolz auf sein nachhaltiges und sozial verantwortliches Handeln. Sie sind dafür bekannt, dass sie den Kakaoproduzenten die höchsten Löhne zahlen, den Erhalt der vielfältigen Anbauflächen unterstützen und enge Beziehungen zu den Bauerngemeinschaften pflegen.

Die Pacari-Schokoladentour findet in der indigenen Kichwa-Gemeinde in Santa Rita statt, etwa dreieinhalb Stunden außerhalb von Quito. Die Gemeinschaft mit weniger als 800 Mitgliedern produziert seit über 30 Jahren Schokolade in kleinem Maßstab.

Der Kakao, der in Santa Rita angebaut wird, stammt vollständig aus biologischem Anbau, es werden keine Chemikalien verwendet und die Pflanzen werden alle von Hand gepflegt.

Pacari Schokoladen Tour2

Nach einem leichten Frühstück und einer Begrüßung durch den Präsidenten bereiten die Besucher gemeinsam mit Frauen aus der Gemeinde ein Mittagessen aus Palmherzen, Farnkraut und Fisch zu (auch vegane Optionen sind möglich).

Sie kochen über einem Feuer, während die Besucher durch den Schlamm und das Kakao “chakra” stapfen. Der Führer erzählt die Geschichte des jeweiligen Kakaos und zeigt dir, wie eine Kakaoschote im Inneren aussieht, während er dir die Herstellung von der Bohne bis zum Riegel erklärt.

Nach einem fabelhaften Mittagessen ist es Zeit, Schokolade zu machen. Der Guide führt die Gäste durch den Prozess der Schokoladenherstellung, einschließlich des Schälens der getrockneten Bohnen, des Mahlens mit Mörser und Stößel und des Kochens über dem Feuer, um eine köstliche, essbare Paste herzustellen.

4. Besteigung des Vulkans Cotopaxi

Empfohlen von Miguel von Travelsauro

Besteigung Des Vulkans Cotopaxi

Der Cotopaxi liegt etwa 50 km südlich von Quito und hat sich zu einer der größten Touristenattraktionen Ecuadors entwickelt.

Während die meisten Besucher nicht über den Schutz dieses aktiven Stratovulkans hinausgehen, wagen sich einige wenige auf den anspruchsvollen Gipfel. Wenn du dich entscheidest, diesen wunderschönen Berg zu besteigen, solltest du bedenken, dass es kein Spaziergang ist.

Der Cotopaxi ist fast 6.000 Meter hoch, und obwohl er technisch nicht schwierig ist, erfordert er definitiv einige zusätzliche Anstrengungen. Der Aufstieg zum Gipfel dauert etwa 6 Stunden und der Rückweg zur Hütte weitere 3 Stunden.

Die Wanderung findet in der Nacht statt, so dass du nicht weiter sehen kannst als dein Taschenlampenlicht. Außerdem wird dir kalt, du wirst müde und hast zu wenig Sauerstoff.

Keine Sorge, ich will dir keine Angst einjagen. Ich möchte, dass du die Fakten kennst, denn mehr als die Hälfte der Touristen, die den Cotopaxi besteigen wollen, schaffen es einfach nicht.

Wenn du nicht viel Wandererfahrung hast, macht das nichts; du kannst die Schutzhütte auf 4.800 Metern Höhe besuchen und eine großartige Aussicht genießen.

Wenn du jedoch in guter Verfassung und gut akklimatisiert bist, solltest du es wagen!

Du solltest keine Probleme haben. Nach all der Anstrengung und der Kälte wirst du auf dem Gipfel mit einem unvergesslichen Blick auf den riesigen Gletscher und die anderen Vulkane der Umgebung belohnt.

5. Radfahren von Baños nach Puyo

Empfohlen von James von Travel Collecting

Radfahren Von Baños Nach Puyo

Baños ist eine kleine Stadt hoch in den Anden, eingebettet zwischen einem aktiven Vulkan und einer dramatischen Schlucht auf der anderen Seite. Sie ist nach den heißen Quellen benannt, die du in der Stadt genießen kannst.

Ein tolles Erlebnis ist es, ein Fahrrad bei einem der vielen Ausstatter in der Stadt zu mieten und die Anden entlang der Route der Wasserfälle hinunter zu radeln. Das Klima und die Landschaft ändern sich, während du langsam aus den Anden in den tropischen Regenwald hinabsteigst.

Auf dem Weg dorthin kommst du an Wasserfällen vorbei, die von den angrenzenden Klippen herabstürzen und sogar die Straße überqueren. Halte auf halber Strecke am Teufelskessel an und laufe ein kurzes Stück über Holzstege und Stufen hinunter, um die dramatischsten Wasserfälle der Strecke zu sehen.

Die riesigen Wassermassen, die aus dem Regenwald herabdonnern und Millionen von Wassertropfen herumfliegen lassen, die im Sonnenschein glitzern, sind dramatisch.

Am Ende des Weges kannst du den Amazonas-Regenwald sehen, der sich unter dir ausbreitet und dich an die unglaubliche Vielfalt dieses kleinen Landes erinnert.

Um zurück nach Baños zu kommen? Nimm den Bus von Puyo aus, mit deinem Fahrrad auf dem Dach, oder halte einen vorbeifahrenden LKW an, wenn du früher zurückfahren willst.

Zurück in Baños kannst du dich in einer der heißen Quellen erholen und Melcocha Taffy, eine lokale Spezialität, genießen.

Schau dir Ecuador aus der Vogelperspektive an:

6. Breitengrad besuchen 0 0 0

Empfohlen von Cacinda von PointsandTravel

Visit Latitude 0 0 0

Ein einfacher und unterhaltsamer Tagesausflug von Quito, Ecuador, ist ein Ausflug in die “Mitad del Mundo” oder die “Mitte der Welt”. Er liegt auf der Äquatorlinie und gilt als Mittelpunkt der Erde bei 0 Grad, 0 Minuten und 0 Sekunden oder dem Breitengrad 000.

Das Lustige an diesem Ziel ist, dass das Monument, das den Mittelpunkt der Erde markieren sollte, ein wenig daneben lag, als es errichtet wurde! Wissenschaftler errechneten die Länge eines Breitengrades am Äquator, der nur 150 Fuß von der Stelle entfernt ist, an der das Denkmal errichtet wurde.

Da wir jetzt genau wissen, wo er laut GPS liegt, hat dieser Fehler dazu geführt, dass du zwei Spots sehen kannst! Das Äquatordenkmal und das Museo Etnográfico Mitad del Mundo sind das eine, das Intinan Solar Museum das andere.

Es gibt also zwei Orte, die du besuchen kannst: den Ort des Denkmals und den Ort, an dem sich die Mitte der Welt befindet!

Allerdings muss man den Menschen, die das Monument gebaut haben, Anerkennung zollen, denn sie hatten nicht das wissenschaftliche Know-how, das wir heute haben, aber sie kamen ziemlich genau auf den Punkt!

Es heißt, dass Menschen aus der ganzen Welt an diesen Ort kommen, um zu erfahren, welche Auswirkungen die Äquatorlinie auf die örtliche Gemeinschaft hat.

Es ist ein toller Tagesausflug von Quito aus, also schau es dir an!

7. Lagune Quilotoa

Empfohlen von Elisa von World in Paris

Quilotoa

Die Laguna de Quilitoa ist ein schönes Ausflugsziel in Quito. Sie liegt im Westen des Landes, 175 km südwestlich der Hauptstadt.

Der Quilotoa ist ein 3.914 m hoher schlafender Vulkan mit einer riesigen wassergefüllten Caldera, die Laguna (Lagune) Quilotoa genannt wird und für ihr smaragdgrünes Wasser berühmt ist. Die Laguna Quilotoa ist eine tolle Tageswanderung, die abgesehen von der Entfernung (10 km für die gesamte Tour) nicht besonders schwierig ist.

Du kannst um den Kraterrand herumgehen oder, wenn es zu windig ist, zum Strand der Lagune hinunterlaufen. In der Hochsaison haben ein paar Bars geöffnet und du kannst Kajaks mieten, aber du kannst auch deine eigenen Sandwiches und Getränke mitbringen und am Ufer der Lagune ein Picknick in der Sonne machen.

Es gibt nur wenige Transportmöglichkeiten, um zur Laguna Quilotoa zu gelangen, daher empfehle ich, mindestens eine Nacht an der Laguna Quilotoa zu bleiben. Wenn du außerhalb der Hochsaison reist, musst du keine Unterkunft im Voraus buchen und kannst sogar ein bisschen um den Zimmerpreis feilschen.

In der Hochsaison ist das definitiv anders. Von Quito aus fährst du mit einem Minibus in die Stadt Zumbahua. Sobald du diese Stadt erreicht hast, gibt es einige Pick-ups, die für ein paar US-Dollar zur Laguna Quilotoa hinauffahren.

Beginne deine Reise früh am Morgen.

8. Mindo

Empfohlen von Claire von Tales of a Backpacker

What To Do In Mindo Ecuador

Mindo ist nur ein paar Stunden mit dem Bus von Quito entfernt und doch fühlt es sich an, als wäre es eine Welt entfernt von der quirligen Hauptstadt.

Diese malerische Kleinstadt ist von Nebelwald im Mindo-Nambillo-Reservat umgeben und ist ein wunderbarer Ort für Naturliebhaber. Hier findest du viele Vogel-, Schmetterlings- und Orchideenarten, die es in Mindo in Hülle und Fülle gibt, und du kannst an Vogelbeobachtungstouren mit einheimischen Experten teilnehmen, die dir helfen, die schwer fassbaren Kreaturen zu entdecken.

Der Schmetterlingsgarten Mariposas de Mindo mit seinen wunderschönen Schmetterlingen ist ein absolutes Muss, ebenso wie ein Besuch bei den Schokoladenherstellern in El Quetzal de Mindo. Hier kannst du eine Schokoladentour machen oder einfach einen der berühmten Brownies probieren.

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in Mindo war allerdings etwas adrenalingeladener: Zip-lining durch den Nebelwald! Es gibt mehrere Unternehmen, die Zip-lining in Mindo anbieten. Mindo Canopy Adventure hat die besten Bewertungen und ich wurde von meiner Wahl nicht enttäuscht.

Wir sind über mehrere Lines geflitzt und haben verschiedene Positionen wie den “Superman” und den “Butterfly” ausprobiert, und ich hatte einen Riesenspaß.

Wenn du diese Art von Aktivitäten magst, gibt es hier viel zu tun, von Rafting und Abseilen bis hin zu Wandern und Radfahren.

Mindo ist ein großartiger Ort, um den Städten zu entfliehen, die Natur Ecuadors kennenzulernen und einen Adrenalinkick zu bekommen!

Wo kann man in Mindo übernachten?

El Septimo Paraiso

My Room At Septimo Paraiso Lodge Mindo

Wenn du auf der Suche nach einer Unterkunft für deinen Besuch in Mindo bist, empfehle ich dir die Septimo Paraiso Lodge. Dieses atemberaubende Anwesen liegt nur fünf Minuten von Mindo (eine Taxifahrt von 3 $) und 90 Minuten von Quito entfernt.

Das macht es zu einem großartigen Reiseziel für alle, die die Hauptstadt verlassen und ein paar Tage damit verbringen wollen, die wunderschöne Nebelwaldlandschaft des Landes zu erkunden.

Die Lodge hat sogar einen Teil des Landes als offizielles Nebelwaldreservat ausgewiesen.

In den letzten zwanzig Jahren ist der Wald unter diesem Schutz aufgeblüht, und wenn du über die privaten Wege des Hotels wanderst, kannst du all diese Schönheit selbst erleben. Wenn du dich für Vögel interessierst, bietet die Lodge sogar organisierte Vogelbeobachtungstouren an.

Beheizter Pool In Der Septimo Paraiso Lodge

Die Zimmer, die in ihrer Größe leicht variieren, sind alle gemütlich und voller erdiger, einladender Hölzer. Dies, gepaart mit der Ruhe des Ortes, machte das Anwesen zu einem großartigen Ort, um sich für ein paar Tage zu entspannen und sowohl die Natur als auch die Unterkunft zu genießen.

Obwohl dieses Hotel den Anschein eines strengen Dschungelparadieses erweckt, mit viel freiliegendem Holz und einer natürlichen Ästhetik, hat es in Wirklichkeit alle Annehmlichkeiten eines typischen Stadthotels: einen großen Pool, ein köstliches Restaurant, eine Weinbar und sogar Konferenz- und Spielräume.

Klicke hier, um weitere Informationen, Fotos und/oder eine Buchung vorzunehmen.

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn ja, solltest du sie anpinnen, um sie später zu lesen!

Was Gibt Es In Ecuador Zu Tun?

Haftungsausschluss: Ich wurde von El Septimo Paraiso eingeladen. Meine Meinung ist, wie immer, ausschließlich meine eigene.