Skip to Content

Wandern auf den Färöer Inseln

Eines der aufregendsten Abenteuer, auf das sich Reisende einlassen können, ist das Wandern auf den Färöer Inseln. Besteige den höchsten Berg Slættaratindur und schau dir die Wasserfälle der Färöer an.

Die Färöer sind eine Gruppe von achtzehn Inseln, die im Nordatlantik zwischen Schottland und Island liegen. Sie sind bekannt für ihre dramatischen Landschaften, die so atemberaubend sind, dass du gar nicht mehr weg willst.

Lies auch: Die besten Abenteuerreisen & Trips.

Während viele Menschen die Färöer nur wegen des Roadtrips besuchen, wandern andere durch die unwirtlichen Landschaften und fotografieren den Zauber dieser dünn besiedelten Inseln.

Es gibt alle Arten von Wanderungen, die für jeden Reisenden geeignet sind, vom Anfänger und Gelegenheitswanderer bis zum erfahrenen Bergsteiger. Mehrere berühmte Aussichten bieten dir die besten Aussichtspunkte auf den Inseln.

Eine der bekanntesten Wanderungen auf den Färöern ist die Kalsoy-Wanderung zum Kallur-Leuchtturm. Kalsoy ist nur mit der Fähre von Klaksvik aus zu erreichen, und die Fähre hat nur begrenzten Platz, also kommst du besser früh.

Kalsoy Faroe Islands Hiking
Kalsoy

Wenn du auf Kalsoy angekommen bist, musst du über die zerklüftete und schmale Insel bis zur Spitze fahren, wo Trøllanes liegt. Von hier aus startest du deine Wanderung zum Kallur-Leuchtturm.

Diese Wanderung ist einfach und so ziemlich jeder kann sie bewältigen, wenn du keine allzu große Höhenangst hast und der Nebel mitspielt. Achte nur darauf, dass du genügend Snacks einpackst.

Wenn du den Leuchtturm erreicht hast, kannst du weiter zum Aussichtspunkt gehen, der dir sowohl den Leuchtturm als auch die Klippe in einem einzigen Foto oder Blick zeigt. Diese Wanderung ist eine größere Herausforderung und wahrscheinlich nicht ideal für Menschen mit Höhenangst.

Die Färöer Inseln bieten nicht nur leichte Wanderungen, sondern sind auch ein Paradies für erfahrene Wanderer.

Der Slættaratindur ist der höchste Berg der Färöer und obwohl er nur 880 Meter hoch ist, bietet er denjenigen, die es wagen, ein anspruchsvolles Abenteuer.

Suduroy Hikes And Views
Suduroy

Das Problem bei dieser Wanderung ist, dass das Wetter auf den Färöern keine Gefangenen macht und deine Wanderung zu einer größeren Herausforderung machen könnte, als du dir je vorstellen konntest.

Wenn du jedoch diese Wanderung auf der Insel Eysturoy schaffst, hast du die Möglichkeit, alle achtzehn Inseln der Färöer von einem einzigen Ort aus zu sehen.

Diese bemerkenswerte Aussicht macht die schwierige Wanderung lohnenswert.

Die Färöer Inseln sind ein Spielplatz für Abenteurer. Das Wandern auf den Färöern ist nicht nur sensationell, sondern jede Insel bietet Reisenden auch die Möglichkeit, eine andere Art von Natur zu erleben.

Suduroy im Süden bietet eine Mischung aus atemberaubenden Stränden, Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg und natürlich viele Wandermöglichkeiten.

Wenn du dich in den hohen Norden begibst, wird die Landschaft ein bisschen unberechenbarer, aber du wirst mit einer extrem rauen, unberührten Schönheit auf Inseln begrüßt, auf denen nur wenige Menschen leben.

Wenn du auf Vagar wandern möchtest, hast du die Möglichkeit, Wasserfälle zu sehen, die majestätisch in den Atlantik fallen, oder Seen, die dich mit einer optischen Täuschung beschenken (die Wanderung zum See Sorvagsvatn ist derzeit kostenpflichtig).

Mulafossur In Gasadalur Hike On Vagar Faroe Islands Waterfall

Die Färinger sind wunderbar und helfen dir bei allen Fragen rund ums Wandern und Land, wenn du dich auf ein Wanderabenteuer auf den Färöern begibst.

Sei auf schlechtes Wetter vorbereitet und stelle sicher, dass du auf den Färöern immer mit einem Partner oder einer anderen Person wanderst.

Geschrieben von Megan von Megan Starr