Skip to Content

Tiger Safari in Indien

Eines der besten Wildtierabenteuer in Indien ist eine Tigersafari in den dichten Wäldern der Westlichen Ghats.

Bandipur, Nagarhole, Wayanad und Mudumalai sind vier Nationalparks, die sich über drei Bundesstaaten Indiens verteilen. Diese zusammenhängende Gruppe von Nationalparks bildet zusammen der größte freie Lebensraum von Tigern in Indien und der Welt. Es wird geschätzt, dass etwa 570 Tiger in diesen Dschungeln leben.

Lies auch: Die besten Abenteuerreisen & Trips.

Das unvergleichlich wilde Gelände von Bandipur war einst das Jagdziel der königlichen Familie von Mysuru. Heute ist er ein Nationalpark und Tigerreservat, das ständig gegen den Ehrgeiz der Menschen kämpft, die in das Waldgebiet einzudringen drohen.

Tiger Safari India

Es ist ein ökologischer Hotspot, in dem man Pfauen, Antilopen, Affen, Elefanten und viele exotische Wildtierefinden kann. Unter den Raubtierenkannst du neben dem königlichen bengalischen Tigerauch Faultiere, Leoparden und schwarze Panther entdecken.

Das Jungle Lodges Resort ist ein öffentlich-privates Partnerschaftsprojekt der Regierung von Karnataka und Tiger Tops. Diese Gruppe von Öko-Resorts bietet die ethischsten Abenteuermöglichkeiten in der Wildnis von Karnataka.

Ein Paket mit einer Übernachtung beinhaltet drei gesunde Mahlzeiten und 6 Stunden Wildtiersafari, verteilt auf zwei Einheiten. Die erste Sitzung beginnt um 15:30 Uhr.

Tiger sind schwer zu fassende Kreaturen, die sich in den tiefen Wäldern fernab der Touristenströme aufhalten. Augen. Ihre Streifen helfen ihnen, sich im dichten Dschungel zu tarnen.

Wenn der Jeep durch die staubigen Straßen in den Dschungel braust, wirst du viele Affen sehen, die um die Bäume herumspringen und Streiche spielen. Du wirst den schrillen Klang von Pfauen und Pfauenhühnern hören.

India Tiger Safari

Fleckenhirsche und Sambars, die frei herumlaufen, sind ein toller Anblick und ein Zeichen dafür, dass keine Raubtiere in der Nähe sind.

Die beste Zeit im Jahr, um einen Tiger zu sehen, ist zwischen Februar und Mai, vor dem Monsun. Das trockene und heiße Wetter zwingt die Tiger, aus dem dichten Dschungel zu den Seen zu kommen, um ihren Durst zu stillen.

Der Waldführer folgt sorgfältig dem Klang der Vögel und den Fußspuren der Raubtiere, um den Tiger aufzuspüren. Sie tragen keine Waffe im Jeep, da die Tiger hier keine Menschenfresser sind.

Selbst wenn du den Tiger bei deinem ersten Besuch nicht siehst, wirst du von der Schönheit des indischen Dschungels fasziniert sein. Wenn du jemals Rudyard Kiplings Dschungelbuch gelesen oder gesehen hast, werden die Szenen des Buches vor deinen Augen lebendig.

Der Sonnenuntergang in Bandipur ist einer der herrlichsten fotografischen Momente in meinem Reiseschatz. Auf unserer ersten Safari konnten wir einen Tiger im Gebüsch schlafen sehen.

Unsere DSLR-Kamera war zu weit weg, um ein klares Bild zu machen, aber diejenigen mit 400-mm-Objektiven konnten einige brillante Bilder machen. Solche Objektive brauchst du normalerweise, um im indischen Dschungel gute Fotos zu machen.

Die nächste 3-stündige Safari beginnt um 5:30 Uhr am nächsten Tag. Um 5 Uhr morgens gibt es in jeder Hütte des Resorts einen Weckruf und High Tea, bevor die Safari beginnt.

Tiger Sanctuary In India

Selbst im Sommer ist der Wind am frühen Morgen in den Wäldern ziemlich kühl. Das Zwitschern der Vögel und die morgendliche Blütenpracht zeigen dir eine andere Seite des Bandipur-Dschungels.

Nach fast 3 Stunden langsamer Fahrt, dem Verfolgen der Spuren und geduldigem Warten an einer Stelle im Dschungel, machten wir uns schweren Herzens auf den Weg.

In diesem Moment sahen wir das schönste Tier der Welt, das unsere Straße blockierte und die Morgensonne genoss. Ausnahmsweise hat sich niemand über eine Straßensperre beschwert. Die Leute waren begeistert und aufgeregt, als sie den Tiger in einer Entfernung von weniger als 5 Metern vom Jeep sahen.

EineTigersafari in Indien ist nichts für ruhelose Seelen oder schwache Gemüter. Anders als in Afrika, wo das Löwenrudel in den Wüsten fotografiert werden kann, leben Tiger hier in dichten Wäldern.

Die fotografischen Möglichkeiten sind geringer, aber der Nervenkitzel ist genauso groß wie bei einer afrikanischen Safari. Heutzutage ist es schwer, ethische Wildtiererlebnisse zu finden. Deshalb empfehle ich dir die JLR Badnipur-Safari sehr.

Empfohlen von Sinjana von Backpack & Explore