Skip to Content

Die 8 häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand

Erfahre mehr über die 8 häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand – und wie du sie vermeiden kannst, um das Land des Lächelns ohne unliebsame Überraschungen zu genießen.

Touristen aus der ganzen Welt besuchen Thailand wegen der schönen Strände, des köstlichen Street Foods und der atemberaubenden Inseln.

Wie in jedem beliebten Reiseziel gibt es aber auch in Thailand einige raffinierte Touristenbetrüger.

Beste VPN für Reisen

ExpressVPN Reisen

Gehst du ins Ausland? Ich empfehle dir, ExpressVPN zu nutzen, um auf deine Social-Media-Konten zuzugreifen, deine Lieblingsseiten freizugeben, mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben und um günstigere Flüge zu finden.

Als versierter Reisender ist es wichtig, sich über diese Betrügereien im Klaren zu sein, um das Land des Lächelns ohne unliebsame Überraschungen genießen zu können.

Deshalb haben wir diesen Beitrag über die häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand geschrieben – und wie du sie vermeiden kannst.

Die häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand.

Thailand TouristenbetrugWie man vermeidet
Geschlossener” AttraktionsbetrugÜberprüfe die offiziellen Webseiten für die Öffnungszeiten
Taxi-BetrügereienBestehe darauf, das Messgerät zu benutzen und habe eine Vorstellung von der Route.
Tuk-Tuk-BetrugVerhandle einen Festpreis.
Edelstein-BetrugSei vorsichtig mit sehr günstigen Angeboten und halte dich an seriöse Geschäfte.
Betrug durch StraßenverkäuferÜberprüfe die Echtheit der Produkte und verhandle einen fairen Preis.
Scooter/Jetski-BetrugÜberprüfe die Echtheit der Produkte und verhandle einen fairen Preis.
ATM-SkimmingBenutze Geldautomaten an sicheren Orten und schütze deine PIN-Eingabe.
Internet- und Wi-Fi-BetrugVerwende ein VPN, um auf sensible Informationen, wie dein Bankkonto, zuzugreifen.

1. Der “geschlossene” Attraktionsbetrug

Thailand BetrüGe
©depositphotos.com

Der Trick mit der “geschlossenen” Attraktion ist einer der häufigsten Betrügereien in Thailand. Oft sind Touristen auf dem Weg zum Großen Palast in Bangkok betroffen, aber es passiert auch anderswo.

Touristen werden von Einheimischen in die Irre geführt, die behaupten, dass die Sehenswürdigkeit, die sie besuchen wollen, zum Beispiel wegen einer buddhistischen Zeremonie geschlossen ist.

Sie bieten ihnen dann an, sie zu einer weniger bekannten Attraktion zu bringen, für die sie eine Provision erhalten.

Wie du es vermeiden kannst: Erkundige dich immer bei Google oder auf den offiziellen Websites nach den Öffnungszeiten. Da die Betrüger dich normalerweise in der Nähe der Touristenattraktionen ansprechen, würde ich den Eingang immer selbst kontrollieren.

2. Taxi-Betrug in Thailand

Eine der häufigsten Beschwerden von Touristen in Thailand ist, dass sie von den Taxis zu viel Geld verlangen. Manche Fahrer weigern sich, das Taxameter zu benutzen oder nehmen längere Strecken, um den Fahrpreis zu erhöhen.

Wie du es vermeiden kannst: Bestehe immer darauf, das Taxameter zu benutzen und habe eine Vorstellung von der Route. Normalerweise verwende ich die Google Maps-Navigation und schalte die Sprachsteuerung ein, damit der Fahrer merkt, dass ich der Route folge.

3. Tuk-Tuk-Betrug

Most Common Tourist Scams In Thailand3
©depositphotos.com

Tuk-Tuks machen Spaß und ich finde, jeder sollte sie mindestens einmal in Thailand benutzen. Allerdings gibt es auch eine Menge Betrug im Zusammenhang mit Tuktuks.

Tuk-Tuk-Fahrer verlangen oft zu viel von Touristen oder nehmen sie unaufgefordert zu überteuerten Geschäften mit, für die sie eine Provision erhalten.

Wie du es vermeiden kannst: Verhandle immer einen festen Preis, bevor du in das Tuk-Tuk einsteigst. Achte darauf, dass der Fahrer dich direkt zu deinem Ziel bringt, ohne bei einem Schneider oder Juwelier anzuhalten.

4. Edelstein-Betrug

Vielleicht kommt jemand auf dich zu und bietet dir Edelsteine oder Schmuck zum Schnäppchenpreis an. Die Qualität ist oft schlecht und die Steine sind unecht.

Wie du es vermeiden kannst: Wenn ein Angebot zu gut erscheint, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Recherchiere vorher und halte dich an seriöse Geschäfte.

5. Betrug durch Straßenverkäufer

Die HäUfigsten TouristenbetrüGereien In Thailand1
©depositphotos.com

Straßenverkäufer verlangen vielleicht überhöhte Preise oder versuchen, gefälschte Produkte zu verkaufen.

Wie man es vermeidet: Ich kaufe sehr gerne bei lokalen Verkäufern in Thailand ein. Bei teureren Artikeln ist es jedoch wichtig, ihre Echtheit zu überprüfen. Es ist oft sicherer, in bekannten Geschäften zu kaufen.

Normalerweise vergleiche ich die Preise und frage Einheimische, was ein fairer Preis ist. Während bestimmte Produkte oder Dienstleistungen einen festen Preis haben, solltest du für andere einen FAIRen Preis aushandeln.

6. Scooter/Jetski-Betrug

Manche Vermieter beschuldigen ihre Kunden fälschlicherweise, Schäden an ihren Fahrzeugen verursacht zu haben, und verlangen dann eine hohe Zahlung, wobei sie oft aggressive Taktiken anwenden, um die Kunden einzuschüchtern.

Wie du es vermeiden kannst: Mach immer Fotos und Videos, bevor du sie ausleihst! Verwende nur seriöse Unternehmen.

Ich würde auch nie meinen Reisepass als Pfand hinterlassen!!! Ich war einmal in Koh Phangan, und der Vermieter verlangte von meinem Freund einen hohen Preis, bevor er ihm seinen Pass zurückgab – wohl wissend, dass unsere Fähre bald abfahren würde und uns keine Zeit blieb, die Polizei zu rufen!

7. Geldautomaten-Skimming

Most Common Tourist Scams In Thailand2
©depositphotos.com

Kriminelle bringen illegale Kartenlesegeräte an Geldautomaten an, um die Kartendaten der Nutzer zu stehlen. Diese Informationen werden dann verwendet, um Karten zu klonen oder nicht autorisierte Transaktionen durchzuführen.

Wie du es vermeiden kannst: Benutze Geldautomaten an sicheren Orten, wie Banken, belebten Straßen oder Geschäften. Schütze immer deine PIN-Eingabe. Ich empfehle außerdem, deine Kontoauszüge regelmäßig auf nicht autorisierte Transaktionen zu überprüfen.

8. Internet- und Wi-Fi-Betrug

Die Nutzung ungesicherter Wi-Fi-Netzwerke kann zu Datendiebstahl führen.

Wie du es vermeiden kannst: Vermeide es, in öffentlichen Netzwerken auf sensible Informationen zuzugreifen, z. B. auf dein Bankkonto. Ich empfehle auch die Verwendung eines VPN (ich benutze Express VPN)!

Häufig gestellte Fragen

Schütze deine Reise: Bei all unserer Reiseerfahrung empfehlen wir dir, dich mit einer Reiseversicherung auf den Weg zu machen! SafetyWing bietet eine flexible und zuverlässige Reisekrankenversicherung für digitale Nomaden zu nur einem Drittel des Preises vergleichbarer Tarife der Konkurrenz.

Gibt es bestimmte Gegenden in Thailand, in denen Betrügereien besonders häufig vorkommen?

In touristisch geprägten Gebieten wie Bangkok, Phuket und Pattaya kommt es häufiger zu Betrugsvorfällen.

Was sind die häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand?

Zu den häufigsten Touristenbetrügereien in Thailand gehören Tuk-Tuk-Betrügereien, Taxibetrügereien, Betrügereien mit “geschlossenen” Attraktionen, Edelsteinbetrügereien, Betrügereien mit Straßenverkäufern und das Abschöpfen von Geldautomaten.

Was sollte ich tun, wenn ich vermute, dass ich betrogen werde?

Bleib ruhig, lehne alle Angebote oder Forderungen entschieden ab und suche bei Bedarf Hilfe bei den örtlichen Behörden.

Wie kann ich meine Kreditkartendaten in Thailand schützen?

Achte bei Transaktionen auf deine Karte, benutze ein VPN, wenn du auf dein Online-Banking zugreifst, und achte auf Skimming-Geräte an Geldautomaten.

Rate this post

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *