Skip to Content

Roadtrip in Marokko

Ein Roadtrip ist eine der besten Möglichkeiten, Marokko zu erkunden. Die Entfernungen zwischen der Küste und den Bergen sind recht kurz, so dass du auf deiner Reise verschiedene Landschaften genießen kannst. Lies hier über Delphines Reise im Jahr 2017 und ihre Tipps, wie du deinen Marokko-Roadtrip zu einem einmaligen Erlebnis machen kannst.

Geschrieben von: Delphine von LesterLost

Ich bin ein Glückspilz… Ich besuche Marokko, seit ich ein Kind war. Aus irgendeinem Grund nimmt es einen großen Platz in meinen Kindheitserinnerungen ein. Ich vermute sogar, dass ich weniger oft dort war, als ich glaube…

Meine Eltern hatten dort Freunde und gingen immer wieder hin. Für mich war es eine Ansammlung von wunderbaren Erinnerungen an Freunde, exotisches Essen und wunderschöne Landschaften.

Lesterlost Travel Morocco Road Trip Rif Mountains Universal Traveller

Und jetzt hat Marokko immer noch diesen unglaublichen Reiz. Im Jahr 2017 habe ich Marokko zu meinem größten Abenteuer gemacht. Ich habe einen Roadtrip mit meinem Vater gemacht, der dieses Land noch besser kennt als ich.

Lies auch: Die besten Abenteuerreisen & Trips.

Der erste Abschnitt war eine Rundreise, die in Tanger begann und das Rif-Gebirge, Tetouan und Chefchaouen, die Blaue Perle, besuchte…

Der beste Weg, das in der uns zur Verfügung stehenden Zeit zu tun, war, uns ein eigenes Fahrzeug zu besorgen. Ich empfehle dir, dein Auto bei einer bekannten internationalen Autovermietung zu buchen, denn ich habe Geschichten über Betrug mit lokalen Unternehmen gehört.

Natürlich gab es ein paar Überraschungen, aber nichts, was wir nicht meistern konnten. Wir haben nicht genau das Auto bekommen, das wir wollten, der Tank war leer und das Auto war staubig.

Lesterlost Travel Morocco Road Trip Near Chefchaouen Universal Traveller

Letzteres war in Ordnung, denn so sahen wir eher wie Einheimische und weniger wie Touristen aus! Ich fand das Fahren in Marokko einfacher als erwartet. In der Tat sind die Straßen viel besser als früher, es gibt weniger heruntergekommene Fahrzeuge und die Menschen halten sich mehr an die Verkehrsregeln.

Entlang der Straßen gibt es eine starke Polizeipräsenz, was wir sehr beruhigend fanden. Trotzdem würde ich das Fahren als ziemlich wettbewerbsintensiv beschreiben, und du musst sehr aufmerksam sein. Außerdem ist es besser, dein Benzin oder deinen Diesel von den internationalen Marken zu beziehen.

Das Fahren gab uns die einzigartige Freiheit, alles auf eigene Faust und in unserem eigenen Tempo zu erkunden. Die nordmarokkanische Küste hat einige dramatische Landschaften und interessante historische Punkte.

Da die Entfernungen nicht so groß sind, kannst du ganz einfach von der Küste in die Berge fahren, was deinem Roadtrip eine große Vielfalt verleiht.

Lesterlost Travel Morocco Road Trip Tizi Test Universal Traveller

In Tetouan und Chefchaouen haben wir das Auto auf ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt, wo jemand auf das Auto aufgepasst hat. Meine letzte Empfehlung wäre, dir eine lokale Sim-Karte zu besorgen, damit du auf Google Maps zugreifen kannst.

Die marokkanischen Städte sind faszinierend, aber auch die Landschaft sollte man bei einem Roadtrip nicht verpassen. Mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen und guter Vorbereitung ist ein Roadtrip in Marokko für jeden möglich und wird deine Reise unvergesslich machen!