Skip to Content

Wie du Goa, Indien, wie ein Einheimischer erkundest

Wie du Goa, Indien, wie ein Einheimischer erkundest: Einheimische stellen ihre Stadt vor.

Im heutigen MYCITY-Interview stellt Rachel von “Hippie in Heels” Goa, Indien, vor, wo sie seit mehr als zwei Jahren lebt. Schick mir eine E-Mail, wenn du deine Stadt vorstellen möchtest.

NAME, Beruf

RACHEL JONES, Reiseschriftstellerin, Masseurin, Kerzenmacherin und ehemalige Krankenschwester.

Bitte stelle dich vor:

Ich bin Rachel und betreibe den Blog hippie in heels, einen “glamourösen Reiseblog” über meine Reisen rund um die Welt, vor allem aber nach Asien und auf die Inseln. Kürzlich habe ich fast einen Monat auf Hawaii verbracht und Zeit in Indonesien und Langkawi, Malaysia. Ich lebe in Goa, Indien, und das schon seit über 2 Jahren.

Wie Du Goa, Indien, Wie Ein Einheimischer Erkundest

Meine Stadt:

Nord-Anjuna (Goa ist der Bundesstaat).

Mein Lieblingsort zum Essen in Goa:

Vinayak, das ist ein kleines, verstecktes Goan-Restaurant in meinem Dorf Assagao.

Ein typisches Gericht aus Goa:

Goan Cafreal ist ein gängiges Curry, für das die Leute hierher kommen, aber was die Einheimischen jeden Tag essen, ist “Fisch-Curry-Reis”, der genau das ist, wonach er klingt!

Meine Lieblingsbar in Goa:

Es gibt nicht so viele Bars wie zufällige Trance-Partys am Strand. Nach einem langen, feuchtfröhlichen Abendessen, das in Vagator auf einer Klippe mit Blick auf den Ozean zu einer netten Party wird, trinken wir gerne im Thalassa.

Wie sieht es mit dem Nachtleben in Goa aus?

Das Nachtleben in Goa steht ganz im Zeichen von Psy- und Trance-Musik. Die Eintrittspreise können hoch sein, weil die DJs anscheinend sehr bekannt sind. Das Nachtleben ist mit keinem anderen Ort auf der Welt vergleichbar, und die Leute kommen vor allem zum Feiern nach Goa.

Wie Du Goa, Indien, Wie Ein Einheimischer Erkundest

Dinge, die du in Goa kostenlos tun kannst:

Du kannst zu den Dudsagar-Wasserfällen fahren, obwohl du dafür einen Roller mieten musst ($4 pro Tag), und du kannst zum Strand gehen! Nimm dir Zeit, um die Kirchen von Old Goa und die europäischen Straßen Panjims zu besichtigen.

Halte dich fern von:

Die Gegend um Baga ist meiner Meinung nach etwas trashig, obwohl es dort ein paar gute Restaurants gibt und man den Strand nicht wirklich genießen kann, ohne von Männern belästigt zu werden.

Die beste Art, sich in Goa fortzubewegen:

Ein Auto oder einen Motorroller zu mieten ist ein Muss. Taxis schließen sich zusammen und verlangen richtig hohe Preise! Du wirst ein Vermögen ausgeben, wenn du überall hinfährst.

Der beste Ort für das erste Date in Goa:

Nochmal, Thalassa. Es ist bekannt als der Ort des Sonnenuntergangs in Goa und es ist der Ort, an dem mein Freund und ich uns kennengelernt und unser erstes richtiges Date gehabt haben.

Der beste Ort, um Einheimische in Goa zu treffen:

Schattige kleine Bars und Restaurants am Straßenrand. Die Einheimischen gehen nicht wirklich an die “berühmten” Orte zum Essen.

Wie Du Goa, Indien, Wie Ein Einheimischer Erkundest

Der beste Ort zum Entspannen in Goa:

Der kleine Strand von Vagator ist schön, aber am besten mietest du eine Villa für eine Woche und teilst sie mit deinen Freunden – wähle eine mit Pool und Haushälterin, vielleicht stellst du sogar jemanden ein, der vor Ort kocht. Ein Beispiel dafür ist Noi Varo in Siolim.

Der beste Ort, um Menschen in Goa zu beobachten:

Du kannst zum Charpora-Fluss gehen und den Männern beim Fischen zuschauen oder in Ashwem den Leuten beim Kitesurfen zuschauen. Wenn du Old Goa besuchst, bekommst du das “echte Indien”-Gefühl, von dem manche sagen, dass es Goa fehlt.

Fünf heiße Tipps, um Goa zu genießen:

  1. Das Mieten eines Rollers ist ein Muss, wenn du in Indien unterwegs bist.
  2. Packe separate Goa-Kleidung (für das Nachtleben) zusammen mit all deiner anderen konservativen “Indien-Kleidung”.
  3. Kaufe nicht zu viel auf den Märkten, die können so eine Abzocke sein! Es ist besser, außerhalb von Goa zu kaufen, wo das Zeug herkommt, meistens in den Bergen und in Rajasthan.
  4. Du kannst Goa auf eigene Faust erkunden, anstatt für Touren wie die “Delphin”-Tour zu bezahlen, die nicht so toll sind.
  5. Sei nicht enttäuscht, wenn es nicht viel zu “tun” gibt. Es ist ein Ort, an dem man einfach entspannen kann!

Was würdest du gerne an Goa ändern?

Schwierige Frage… Ich liebe Goa, und die Dinge, die man ändern muss, wie Verkehr, Stromausfälle und Straßenarbeiten, sind einfach “Indien”, also nicht auf Goa beschränkt. Ich denke, ich würde nichts ändern!

Wie Du Goa, Indien, Wie Ein Einheimischer Erkundest

Rachel Jones ist eine Amerikanerin, die vor zwei Jahren ihre Karriere als Krankenschwester aufgegeben hat, um an den Stränden von Goa, Indien, zu leben, wo sie jetzt als Thai-Masseurin, Kerzenmacherin und Reiseschriftstellerin arbeitet. Auf ihrer preisgekrönten Website gibt sie Tipps zu den anderen 24 Ländern, die sie bereist hat, aber sie ist die erste Adresse für Indienreisen, die sich auf ausgefallene Orte und “glamouröse Reisen” konzentriert. Hippie in Heels wurde in der Zeitschrift ELLE vorgestellt und von Flipkey zu einer der 25 weiblichen Bloggerinnen gewählt, denen man dieses Jahr folgen sollte. Du kannst ihren Abenteuern auf Facebook, Twitter und Instagram folgen.

Bist du auf Pinterest? Pin this!

Wie Du Goa, Indien, Wie Ein Einheimischer Erkundest