Skip to Content

Wie du Auckland, Neuseeland, wie ein Einheimischer erkundest

Wie du Auckland, Neuseeland, wie ein Einheimischer erkundest: Einheimische stellen ihre Stadt vor.

Im heutigen MYCITY-Interview stellt Rhonda von “Albom Adventures” Auckland, Neuseeland, vor, wo sie seit mehr als 13 Jahren lebt.

NAME, Beruf

RHONDA ALBOM, Reisebloggerin und Fotografin.

Bitte stelle dich vor:

Ich bin Rhonda Albom, eine Reisebloggerin und Fotografin aus Auckland, Neuseeland.

Ich bin ein amerikanischer Auswanderer und lebe hier, seit ich mich vor 13 Jahren in die Stadt verliebt habe. Ich bin auch der Autor des interaktiven Reiseführers Choose A Way Auckland.

Meine Stadt:

Auckland, Neuseeland

Meine-Stadt-Auckland-Neuseeland
Die Skyline von Auckland, gesehen vom Mt. Victoria in Devonport

Mein Lieblingsrestaurant in Auckland:

Auckland hat viele tolle Restaurants. Auf der Federal Street Plaza in der Nähe des Sky Towers gibt es viele meiner Lieblingsrestaurants: Bellota für spanische Tapas, Masu für japanische Gerichte, Federal Street Deli, Depot oder Andy’s Burgers für legeres Essen.

Ein typisches Gericht in Auckland:

Ein typisches Gericht zu Hause besteht aus Fleisch und zwei Gemüsesorten. Die örtlichen Restaurants sind eine bunte Mischung aus verschiedenen Ethnien.

Kiwi-Essen wird oft mit Fish and Chips, Fleischpasteten oder Meeresfrüchten gleichgesetzt.

Meine Lieblingsbar in Auckland:

Ich bin kein traditioneller Barbesucher, deshalb ist mein Favorit die Xuxu Dumpling Bar in Britomart.

Wenn ich nach der Arbeit in eine Bar gehen möchte, würde ich ins Provedor gehen, oder wenn ich bis spät in die Nacht Spaß haben möchte, ins Roxy oder Snapdragon.

Rangatoto Island Von Der Fähre Aus Gesehen
Auckland, Neuseeland wie ein Einheimischer erkunden – Rangatoto Island von der Fähre aus gesehen

Wie sieht es mit dem Nachtleben in Auckland aus?

  • Britomart für ein bisschen Klasse
  • Ponsonby für eine entspannte Atmosphäre
  • Viadukt-Hafen für Vereine
  • Klassische Comedy auf der Queen Street für Lacher
  • K-Road für die schmutzigere Seite des Spaßes

Dinge, die du in Auckland kostenlos tun kannst:

  • Wintergärten auf der Auckland Domain
  • Wanderung zum Gipfel des Mt. Eden oder One Tree Hill
  • Erkunde die alten Militärstollen am North Head in Takapuna
  • Te Uru: Waitakere Contemporary Gallery (Spende erbeten)
  • Strände, Wanderwege, Spazierwege und öffentliche Parks.

Halte dich fern von:

Zwei Dinge, die du vermeiden solltest: den Berufsverkehr und die Sommersonne. Leider verdünnt das Ozonloch über der Antarktis die Schutzschicht der Atmosphäre über Neuseeland zwischen Dezember und Februar. Trage einen Hut, bedecke dich und benutze Sonnenschutzmittel.

Die beste Art, sich in Auckland fortzubewegen:

Zu Fuß ist die beste Art, alles zu sehen. Wenn du jedoch eine Fahrt bevorzugst, ist der Bus die beste Option in der Innenstadt, wo der Verkehr sehr dicht ist und das Parken teuer ist. Wenn du außerhalb des Stadtzentrums unterwegs bist, ist ein Privatfahrzeug in der Regel die beste Wahl. Denk daran, dass wir in Neuseeland links fahren.

*Tipp: Hol dir den Auckland Hop-On Hop-Off Explorer Pass um alle wichtigen Attraktionen in Auckland zu sehen. Es ist eine gute Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen.

Meine-Stadt-Auckland-Neuseeland
In einem der Gewächshäuser des Wintergardens

Der beste Ort für ein erstes Date in Auckland:

Ich bin als verheiratete Person angekommen, also weiß ich das nicht aus erster Hand. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Wanderung auf einen der 48 Vulkane der Stadt, gefolgt von einem Café, ein idealer Nachmittag wäre. Wenn du weniger abenteuerlustig bist, besuche einen Wochenendmarkt, bevor du dich in ein Café setzt.

Der beste Ort, um Einheimische in Auckland zu treffen:

Regionale Parks, Strände und Wochenendmärkte.

Der beste Ort zum Entspannen in Auckland:

Draußen: Ein grasbewachsener Platz in einem erhöhten Park.

Drinnen: Jedes Café in der Nachbarschaft

Der beste Ort, um Menschen in Auckland zu beobachten:

Mission Bay Reserve oder Queen Street.

Wo kann man in Auckland übernachten?

CBD, wenn du öffentliche Verkehrsmittel benutzen willst. Ponsonby, Parnell, oder Mission Bay, wenn du ein Auto hast.

Entspannen Auf Dem Gipfel Des Mt. Eden In Auckland, Neuseeland
Entspannen auf dem Gipfel des Mt. Eden in Auckland, Neuseeland

Fünf heiße Tipps, um Auckland zu genießen:

  1. Gehe spazieren und erkunde.
  2. Besteige einen Vulkan für die beste freie Aussicht auf die Stadt.
  3. Geh aufs Wasser – entweder mit einem Sightseeingboot, einem Jetboot, einer Fähre, einem Segelabenteuer oder einer Delphinentdeckung.
  4. Genieße das Frühstück oder den Morgenkaffee in einem Café in der Nähe.
  5. Mach einen Ausflug an die Westküste, um im subtropischen Regenwald zu wandern oder einen der “wilden” Strände zu besuchen.

Was würdest du gerne an Auckland ändern?

Im Moment ist das ganz einfach. Die Stadt baut ihre Stadtbahn aus, und es wird viel zu viel gebaut.

Rhonda Albom ist Reisefotografin, freiberufliche Autorin und preisgekrönte Bloggerin bei Albom Adventures. Rhonda lebt seit 2003 in Auckland und schreibt über ihre Reisen durch Neuseeland und die ganze Welt. Gemeinsam haben ihr Mann und ihre beiden Teenager-Mädchen 52 Länder auf sechs Kontinenten besucht. Sie ist die Autorin der Auckland-Ausgabe der Choose A Way-Buchreihe. Rhonda unterrichtet ihre Mädchen zu Hause, ist Mitglied in einem Frauen-Yachtteam, leitet eine Pfadfinderinnengruppe und genießt eine gute Tasse Kaffee. Folge Rhonda auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest.

Bist du auf Pinterest? Pin this!

Wie Du Auckland, Neuseeland, Wie Ein Einheimischer Erkundest