Skip to Content

Die Besten Washington DC Sehenswürdigkeiten, USA

Du fragst dich, was du in Washington DC unternehmen kannst? Es gibt eine Menge Dinge, auf die du dich bei deinem Besuch in der geliebten US-Hauptstadt freuen kannst. Hier sind die besten Washington DC Sehenswürdigkeiten.

Deine Reise in die US-Hauptstadt muss nicht immer ernst sein. Sicher – es gibt viele regierungsnahe Sehenswürdigkeiten, die wirklich einen Besuch wert sind, aber es gibt auch eine Menge lustiger Dinge in Washington DC zu tun. Tatsächlich ist es einer der besten Orte, die man in den USA besuchen kann.

Es ist zwar nicht verkehrt, den klassischen Weg zu gehen und historische Museen und das Weiße Haus zu besuchen, aber du solltest mehr tun, als in den Büchern über DC steht.

Washington Usa
©zrfphoto via Canva.com

Viele der besten Dinge, die man in Washington DC tun kann, sind für Neugierige reserviert. Erkunde interessante Stadtteile, besuche naturreiche Gärten und genieße großartige Restaurants.

Wenn es Nacht wird, kannst du Washington DC wie nie zuvor erleben.

Erkundige dich in den Stadtteilen nach der besten Live-Musik und Unterhaltung, für die die Stadt allmählich bekannt wird.

Das Beste, was man in Washington DC tun kann

1. Stätten des Zweiten Weltkriegs in Washington D.C.

Empfohlen von Ashley von Destination: WWII

Wwii Gedenkstätte Washington Dc

Eines der besten Dinge, die man in Washington DC tun kann, ist, die vielen Denkmäler, Gedenkstätten und Museen des Zweiten Weltkriegs in der Stadt zu besuchen.

Washington D.C. ist das Zentrum für alles Amerikanische und alles Militärische und hat einige der besten Gedenkstätten für den Zweiten Weltkrieg im Land.

Die meisten Besucher kennen vielleicht das beliebteste Denkmal für den Zweiten Weltkrieg, das überlebensgroße Denkmal auf der National Mall zwischen dem Washington Monument und dem Lincoln Memorial.

Es gibt aber noch viele weitere Stätten des Zweiten Weltkriegs in Washington D.C., die einen Besuch wert sind.

Einige gute Orte, um damit anzufangen, wären:

  • das United States Holocaust Memorial Museum, die weltweit führende Autorität für alles, was mit dem Holocaust zu tun hat
  • Arlington National Cemetery, wo viele der militärischen Helden der USA begraben sind und wo sich auch viele Gedenkstätten für den Zweiten Weltkrieg befinden
  • das Smithsonian Udvar-Hazy Center, wo du die Enola Gay besichtigen kannst, das Flugzeug, das die Atombombe auf Hiroshima abwarf
  • und sogar ein Kastanienbaum, der aus einem Bäumchen gezüchtet wurde, das von dem Baum im Hinterhof von Anne Franks geheimem Nebenhaus in Amsterdam stammt

Wie in Washington D.C. gibt es auch in Arlington, Virginia, viele Stätten des Zweiten Weltkriegs , wie z.B. das Marine Corps War Memorial mit einer bronzenen Hommage an das Hissen der Flagge auf Iwo Jima.

Und wenn du das Pentagon besichtigen kannst, gibt es dort sogar Artefakte und Denkmäler aus dem Zweiten Weltkrieg zu sehen.

2. Washington Monuments by Moonlight Tour

Empfohlen von Karen von Family Travels on a Budget

Denkmäler Bei Mondschein

Tagestouren zu den Denkmälern in Washington, D.C., sind beliebt, aber sie sind kein Vergleich dazu, die Denkmäler im Dunkeln zu sehen.

Die Monuments by Moonlight Tour präsentiert die Stadt auf eine ganz andere Weise. Weiße Marmordenkmäler scheinen im Scheinwerferlicht zu leuchten. Andere Denkmäler aus Messing und Kupfer reflektieren Licht und Schatten, um eine andere Perspektive zu bieten, die tagsüber nicht zu sehen ist.

Die Monuments by Moonlight Tour beginnt an der Union Station. Am besten bestellst du die Tickets im Voraus, da diese beliebte Tour in der Hauptreisezeit oft ausverkauft ist.

Tourbusse und Trolleys mit großen Fenstern bieten während der Tour tolle Ausblicke auf die Stadt. Informative Guides erzählen während der Fahrt zwischen den Monumenten historische Leckerbissen und interessante Geschichten.

Typische Stationen auf dieser Tour sind das Iwo Jima Memorial, das FDR Memorial, das Lincoln Memorial, das Korean War Memorial, das Vietnam Veterans’ Memorial und das Martin Luther King, Jr. Nationale Gedenkstätte.

Weitere Highlights entlang der Strecke sind das US-Kapitolgebäude, das Weiße Haus, das Washington Monument und das Jefferson Memorial.

Der Tourguide gibt dir an jeder Haltestelle hilfreiche Informationen, z. B. den besten Aussichtspunkt für Fotos, wie lange der Halt dauert und wo du den Wagen treffen kannst, um die Tour fortzusetzen.

Von Anfang bis Ende dauert die Monuments by Moonlight Tour etwa zwei Stunden. Es gibt keine Toilettenpausen, obwohl an einigen Haltestellen offene Toiletten vorhanden sind, und auf dieser Tour werden keine Snacks serviert.

3. Smithsonian Air & Space Museum

Empfohlen von Neha von Travelmelodies

Luft- Und Raumfahrtmuseum Dc

Einer der interessantesten Orte, die du in D.C. besuchen kannst, ist das Smithsonian Air and Space Museum.

Dies ist ein Vergnügen für Weltraumfans, die gerne lesen und etwas über den Mond, den Mars, Astronauten und alles über den Weltraum wissen wollen.

Das Museum befindet sich auf der Independence Ave SW, zwischen der 4. und 7. Straße. Der Eintritt zum Museum ist kostenlos. Die regulären Öffnungszeiten des Museums sind von 10 bis 17:30 Uhr, im Sommer sind sie bis 19:30 Uhr verlängert.

Wenn du das Museum betrittst, wirst du von einem riesigen Flugzeug begrüßt, das von der Decke hängt. In der Halle sind Raumschiffe und Düsenflugzeuge ausgestellt, die in der Geschichte von Bedeutung sind.

Es gibt viele Galerien im Museum, in denen die Geschichte des amerikanischen Luftverkehrs, die Expedition zum Mond, die Geschichte der Gebrüder Wright, die das erste Flugzeug gebaut und geflogen haben, und vieles mehr gezeigt wird.

Sieh dir den Raumanzug und andere Instrumente der Astronauten an, den Rover, der den Mond betreten hat, oder erfahre mehr über die Apollo-Missionen – an Informationen und Aktivitäten mangelt es nicht.

In der Galerie der Gebrüder Wright sind das Segelflugzeug und der Flieger ausgestellt, die sie entwickelt und geflogen haben.

Einige Simulatoren können dich für ein abenteuerliches Erlebnis ins Weltall befördern. In den IMAX-Kinos werden 3D-Filme über die Weltraum- und Luftfahrtgeschichte gezeigt, was sie zu einem großartigen Erlebnis macht. Es gibt allerdings eine Eintrittskarte für eine Vorstellung im IMAX-Kino.

Wir besuchten D.C. während eines Wochenendtrips von Philadelphia aus und träumten noch viele Tage lang vom Weltraum und den vielen Geheimnissen, die mit ihm verbunden sind.

4. Drag Brunch in der Nellies Sports Bar

Empfohlen von Jack von Queer In The World

Drag Brunch In Der Nellies Sports Bar

Eines der besten Dinge, die man in Washington DC tun kann, ist zweifellos der Besuch einer großartigen Dragshow in einer unscheinbaren Sportbar. Ja, das ist richtig. Eine Drag-Show!

Geschlechterverändernde Fabelhaftigkeit – komplett mit Eiern und Speck und jeder Menge Mimosen. Obwohl ich bei meinem Besuch in der US-Hauptstadt nicht unbedingt an so etwas gedacht habe, hat sich herausgestellt, dass diese Schlepper-Brunches eine Art lokale Institution sind.

Und wenn du bedenkst, wie liberal und schwulenfreundlich Washington DC ist, macht das sogar sehr viel Sinn. Jeden Samstag und Sonntag findet in der Nellies Sports Bar im berühmten U Street Corridor eine Veranstaltung statt, die du nur nach vorheriger Anmeldung verpassen kannst.

Sobald du ankommst, bekommst du eine Bloody Mary oder einen Mimosa in die Hand gedrückt und wirst zu deinem Stand geführt. Bevor du dich versiehst, kannst du dich schon an Grütze und Keksen laben, wenn die Show beginnt.

Du wirst sehen, dass dieser Auftritt alles andere als langweilig ist, wenn er mit einer Drag Queen Cheerleaderin beginnt, die Brittany Spears Toxic lippensynchronisiert. Diese Queens wissen, wie sie für ihr Geld arbeiten müssen.

Drag Brunch In Der Nellies Sports Bar Washington Dc

Sie tanzen zwischen und auf Tischen, lassen sich auf dem Boden fallen und verheddern sich in akrobatischen Vorführungen, während sie an Deckenbalken hängen.

Und das alles ist sehr interaktiv, mit viel Publikumsbeteiligung. Die Mädels hier haben ein Talent dafür, die Schüchternen und Unerwarteten aufzuspüren, aber das ist Teil des Reizes – und macht die Nellies Drag Show zu einem der besten Dinge, die man in Washington DC tun kann.

Klar, du kannst den Tag damit verbringen, Denkmäler und historische Stätten zu besichtigen, aber hier kannst du mit Einheimischen abhängen, zu Cher und Gaga mitsingen und einen Drink nehmen!

Brunch war noch nie so inklusiv und fabelhaft – und das ist eine Seite von Washington DC, die meiner Meinung nach mehr Menschen sehen sollten.

5. Besuche das Tidal Basin während der Kirschblütensaison

Empfohlen von Jordan vom Blog The Solo Life

Gezeitenzone 2020

Washington, D.C. bietet eine so große Vielfalt an Aktivitäten und Attraktionen, von beliebten Museen und Denkmälern bis hin zu Freizeitaktivitäten für Naturliebhaber, dass es manchmal schwer fällt, sich zu entscheiden.

Aber wenn du im Frühling in D.C. bist, darfst du die berühmten Kirschblüten am Tidal Basin nicht verpassen.

Die Kirschblütenzeit, die normalerweise im April stattfindet, lockt jedes Jahr mehr als 1,5 Millionen Menschen nach Washington, um die prächtigen Blüten zu sehen, die von Weiß bis zu einem Spektrum von Rosatönen reichen.

Der Zeitpunkt der Blütezeit ändert sich jedes Jahr, also sieh dir die Prognosen im Internet an, wenn du die Blüten auf ihrem Höhepunkt sehen willst.

Kirschblüten Im Gezeitenbecken

Obwohl es sehr voll ist, lohnt sich ein Besuch, um diese Blüten zu sehen und das Gezeitenbecken mit dem Jefferson Memorial, Martin Luther King, Jr. Memorial, und das FDR Memorial.

Der beste Ort, um die Kirschblüten zu sehen, ist in der Nähe des FDR Memorials, da es dort weniger überfüllt ist und man einen atemberaubenden Blick auf das Washington Monument im Hintergrund hat.

Es lohnt sich auch, das Tidal Basin bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zu besuchen, denn dann sind die Menschenmassen nicht so dicht und die Aussicht wird durch die Farben des sich verändernden Himmels noch schöner.

Ein Besuch des Tidal Basin im Frühling, um die berühmten Kirschblüten zu sehen, ist eines der besten Dinge, die man in Washington, D.C. tun kann, und mindestens einmal wert.