Skip to Content

Die ultimative Liste der Besten Vancouver Island Sehenswürdigkeiten

Auf Vancouver Island gibt es eine Menge zu tun. Egal, in welcher Region du dich aufhältst, dir werden die Aktivitäten auf Vancouver Island sicher nicht ausgehen.

Vancouver Island, BC, ist voller Naturschönheiten, von den Meeren bis zu den Böden.

Es ist kein Wunder, dass viele Aktivitäten auf Vancouver Island auf die Natur zurückzuführen sind. Einige davon sind Whale Watching, Sportfischen und Surfen.

Das milde Klima und die reiche Gemeinschaft auf Vancouver Island sorgen dafür, dass viele der Outdoor-Aktivitäten und Erholungsgebiete das ganze Jahr über genutzt werden können.

Manche sind vielleicht zu skurril für deinen Geschmack – stell dir vor, du siehst Ziegen auf dem Dach deines Bauernmarktes!

Andere mögen dich faszinieren; du könntest dich darauf einlassen – ich rede von schwebenden, kugelförmigen Hotelzimmern!

Ultimate List Of Best Things To Do On Vancouver Island
©jenifoto via Canva.com

Allein in Victoria, der Hauptstadt von British Columbia, gibt es viele interessante Orte und historische Funde.

Eine davon ist die beliebte Miniaturwelt, ein Fest der Kultur, Kunst und Unterhaltung unter einem Dach.

Lass uns einen Blick auf die verschiedenen Aktivitäten auf Vancouver Island pro Region werfen:

REGION SÜDINSEL

  • Großraum Victoria und Innenstadt
  • Eichenbucht
  • Saanich-Halbinsel
  • Sidney
  • Sooke
  • Port Renfrew
  • Langford

1. Besuche das Royal BC Museum

Eine der berühmten Attraktionen in Victoria BC ist das Royal BC Museum. Es ist ein beliebter Ort in Victoria für Besucher, die mehr über die natürliche und menschliche Geschichte von British Columbia erfahren möchten.

Im Royal BC Museum erlebst du Geschichten, die 550 Millionen Jahre alt sind und die durch Artefakte, Exemplare und Dokumente erzählt werden, die im Laufe der Zeit gesammelt wurden.

Der Museumseintritt kostet $18, während Senioren, Studenten und Jugendliche einen ermäßigten Preis von $11 erhalten. Das Royal BC Museum ist täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

2. Verweile eine Weile am Victoria Harbour

Auf deiner Suche nach den Sehenswürdigkeiten von Vancouver Island kommst du mit großer Wahrscheinlichkeit am wunderschönen Victoria Harbour vorbei. Der Hafen wurde schon vor langer Zeit von den Ureinwohnern genutzt und dient auch heute noch als Anlegestelle für verschiedene Schiffe.

Während der Sommersaison verwandelt sich der Hafen in einen lebendigen Festivalort mit erfrischenden Shows und zeitloser Musik. Das ganze Jahr über bietet der Victoria Harbour auf 244 Hektar verschiedenen Zugvögeln Schutz.

Lies auch: WIE REISE ICH VON VANCOUVER NACH VICTORIA?

3. Eine Weinprobe auf der Saanich Peninsula

Auf Vancouver Island, BC, gibt es viele Familien, die Trauben anbauen und gute Weine herstellen. Mach eine Weinbergstour in einem der Weingüter auf der Saanich Peninsula. Du wirst von einer natürlichen Attraktion mit atemberaubenden Aussichten auf British Columbia empfangen.

Eines der Weingüter, die hier Wein anbauen, ist The Roost Farm Bakery and Vineyard Bistro. Mach einen Rundgang über das zehn Hektar große Grundstück und probiere die Weinspezialitäten, wie z.B. den typischen Ginger Sweet Heart.

4. Erfahre mehr über das Craigdarroch Castle in Victoria

Einer der besten Orte, die du in Victoria, BC, besuchen kannst, ist die historische Stätte von Craigdarroch Castle. Es versetzt dich in das Leben der Reichen und Mächtigen im Industriezeitalter des 19. Jahrhunderts.

Robert Dunsmuir baute diese Burg auf einem Hügel, von dem aus man einen guten Blick auf die Stadt Victoria hat. Ein Besuch im Craigdarroch Castle vermittelt dir einen Eindruck davon, wie reich die Familie Dunsmuir war – von den Buntglasfenstern bis hin zu den aufwändigen viktorianischen Möbeln.

5. Besuche die Burg Hatley

Das Hatley Castle ist eine weitere National Historic Site, die du im Süden von Vancouver Island besuchen kannst.

Es befindet sich im Hatley Park, der früher als Schlafsaal und Mensa des Royal Roads Military College genutzt wurde. Gegenwärtig dient es als Verwaltungszentrum der Royal Roads University.

James Dunsmuir, der Mann hinter dem kultigen Schloss, wurde mit den Worten zitiert: “Geld spielt keine Rolle; ich baue einfach, was ich will.”

Getreu seiner Vision sprach Hatley Castle von Eleganz und Luxus, als es eröffnet wurde. Blumen wurden aus Indien importiert und etwa 100 Gärtner kümmerten sich um das Gelände. Das Museum zeigt dir den üppigen Lebensstil der Dunsmuirs zu ihrer Zeit.

6. Geh im Hafen von Sooke angeln

Eine der schönsten Aktivitäten auf Vancouver Island ist das Sportfischen. Aufgrund seiner strategischen Lage ist der Hafen von Sooke ein erstklassiger Angelplatz, der von Einsteigern und Enthusiasten gleichermaßen besucht wird. Zu den Fischen, die du hier fangen kannst, gehören Lachs und Heilbutt.

Die beste Zeit zum Angeln im Sooke Harbour hängt von der Art der Fische ab, die du angeln willst. Der Chinook-Lachs ist ein regelmäßiger Fang in diesem Gebiet. Achte darauf, dass du einen Angelschein online kaufst und ihn während deiner Reise mitbringst.

7. Entdecke die Miniaturwelt

Miniature World ist zweifelsohne einer der coolsten Orte auf Vancouver Island. Diese beliebte Touristenattraktion mit dem Beinamen “The Greatest Little Show on Earth” spricht nicht nur die Kleinen an, sondern auch die neugierigen Erwachsenen, die bereit sind, eine neue Welt zu erleben.

Betritt die vielen Ausstellungsstücke, die verschiedene Szenen darstellen, sowohl fiktionale als auch relationale. Einige davon sind das Fantasy Land, die Great Canadian Railway und das Enchanted Valley of Castles.

Die Miniature World befindet sich in Victoria, BC, im Fairmont Empress Hotel. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt $17, während Kinder einen ermäßigten Preis von $8 und $10 erhalten. Die Türen öffnen um 9 Uhr.

GOLFINSELREGION

  • Gabriola Insel
  • Galiano Insel
  • Mayne Insel
  • Penderinsel
  • Salt Spring Island
  • Saturna Insel

8. Mit dem Seekajak auf den Golfinseln fahren

Kayaking
©g-stockstudio via Canva.com

Einige der besten Naturplätze auf Vancouver Island befinden sich in der Region der Gulf Islands – und sie sind mit dem Seekajak erreichbar!

Du hast die Chance, Orca-Killerwale, Seelöwen und Weißkopfseeadler zu sehen, während du zu der reichen Natur paddelst, die sich in der Nähe befindet.

Entspanne dich an den Stränden der Gegend und genieße ein herzhaftes Mittagessen inmitten der herrlichen Meereslandschaft. Wenn du Lust auf ein Abenteuer hast, kannst du auf einem der Campingplätze in der Gegend zelten.

COWICHAN-REGION

  • Chemainus
  • Cowichan Bay
  • Cowichan See
  • Duncan
  • Ladysmith

9. Besuche einen Bauernmarkt im Cowichan Valley

Ein Besuch auf einem Bauernmarkt in Cowichan Valley ist ein Muss für jeden Besucher der Region. So lernst du die Einheimischen kennen und kannst die besten Produkte aus dem Tal probieren.

Einer der bekanntesten und größten Bauernmärkte in British Columbia ist der Duncan Farmers Market.

Hier präsentieren 150 lokale Anbieter verschiedene Waren wie Bio-Obst und -Gemüse, lokale Weine und Spirituosen sowie zahlreiche Milchprodukte.

Der Duncan Farmers Market ist an den meisten Samstagen des Jahres von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.

10. Bewundere die kunstvollen Chemainus-Wandmalereien

Kühne Kunstinstallationen und zum Nachdenken anregende Themen kennzeichnen das Chemainus Murals Projekt, eine der Top-Sehenswürdigkeiten auf Vancouver Island, die du nicht verpassen solltest.

Was 1982 mit fünf Wandmalereien in Chemainus begann, wurde zu einer bewegenden Inspiration, die viele Bewegungen dazu brachte, eigene Wandmalereiprojekte in der Gemeinde durchzuführen.

In dieser Kunstgalerie unter freiem Himmel kannst du mehr als drei Dutzend Wandbilder sehen, die die Wände von Chemainus schmücken. Die Wandbilder erzählen von der bedeutenden Geschichte der Kleinstadt und ihrer Menschen, die dazu beigetragen haben, die Gemeinde zu formen, die sie heute ist.

ZENTRALE INSELREGION

  • Errington, Coombs und Mount Arrowsmith
  • Leuchtturmland und Fanny Bay
  • Nanaimo
  • Parksville
  • Qualicum Beach

11. Wandere durch den Cathedral Grove in Nanaimo

Eines der schönsten Dinge, die du in Central Vancouver Island tun kannst, ist ein Besuch im MacMillan Provincial Park. Im Park gibt es riesige Douglasien, die bis zu 800 Jahre alt sind. Der Cathedral Grove ist der Ort, an dem diese alten Bäume gehegt und gepflegt werden.

Die größte der Douglasien im Cathedral Grove ist 75 Meter hoch. Sein Umfang von 9 Metern lässt einen Baumumarmer wie eine Ameise erscheinen.

Zu den weiteren Entdeckungen rund um den Hain gehören die Bäume der Ureinwohner, deren Rinde zu zeremoniellen Zwecken abgeschält wird.

12. Zelten im Rathtrevor Beach Provincial Park in Parksville

Einer der idealen Orte zum Campen auf Vancouver Island ist der Rathtrevor Beach Provincial Park. Dieses Naturschutzgebiet in Parksville bietet einen perfekten Campingplatz inmitten hoch aufragender Douglasienbäume.

Wenn du in der Gegend zelten gehst, gibt es verschiedene Aktivitäten, die du unternehmen kannst. Du kannst am Sandstrand schwimmen gehen, im Wald picknicken oder mit einem lizenzierten Führer Vögel beobachten.

Die reguläre Gebühr für Gruppencamping im Rathtrevor Beach Provincial Park beträgt 120 US-Dollar pro Nacht, exklusive der Gebühren pro Person.

13. In einem Baumhaus bei Free Spirit Spheres in Qualicum Beach schlafen

Das Free Spirit Spheres in Qualicum Beach ist wohl eine der besten Unterkünfte auf Vancouver Island (je nachdem, ob du schrullig genug bist) und bricht die traditionelle Vorstellung von einem Baumhaus von Grund auf.

Stell dir vor, du lebst in einer schwebenden Kugel, die auf einem Baum sitzt – und weil sie so leicht ist, bewegt sie sich mit dir, wenn du dich bewegst!

Eve, Eryn und Melody: Wähle aus diesen drei schwebenden Kugeln, wobei Eryn mit 4,6 Metern die höchste der drei ist.

Der Preis pro Nacht beginnt bei 314$ bis 344$. Es ist das ganze Jahr über buchbar, außer wenn einige Zimmer unter strenger Wartung stehen.

Ist es sicher, hier zu bleiben? Tom, der Handwerksmeister, behauptet das, und er kann eine saubere Sicherheitsbilanz vorweisen, seit er 2006 damit angefangen hat.

14. Besuche den Petroglyph Provincial Park

Viele der beliebten Sehenswürdigkeiten auf Vancouver Island befinden sich in Nanaimo, darunter auch der Petroglyph Provincial Park. Was diesen Park so sehenswert macht, ist das Geheimnis, das jede Figur umgibt, die von den alten Menschen in den Sandstein gemeißelt wurde.

Viele der Symbole, die du auf den Felsen findest, stellen Wölfe, menschliche Figuren und unerklärliche Ereignisse dar.

Jeder Betrachter ist eingeladen, sich Gedanken darüber zu machen, was aus den Schnitzereien auf den Oberflächen der Felsen werden könnte, von denen man annimmt, dass sie strategisch in mächtigen Ecken des Parks platziert sind.

15. Einkaufen auf dem Old Country Market in Coombs

Der Old Country Market in Coombs beherbergt einige der skurrilsten Geschäfte auf Vancouver Island. Es begann als Obststand, der frische Produkte an Passanten am Straßenrand verkaufte.

Da sie gerade aus Norwegen umgezogen waren, wollten die ersten Verkäufer einen ähnlichen Ort wie in ihrer Heimat haben, wo das Dach eine Verlängerung des Hangs ist.

Aus dieser Idee entstand der heute berühmte “Goats on Roof” (Ziegen auf dem Dach) Old Country Market, da die einheimischen Ziegen nun buchstäblich über dem Marktplatz grasen und leben. Unterhalb ihrer Wiese befinden sich Restaurants, Spezialitätenläden und Dessertstände.

Der Old Country Market ist von März bis Dezember täglich geöffnet.

REGION AM PAZIFISCHEN RAND

  • Bamfield
  • Port Alberni
  • Tofino
  • Ucluelet

16. Mach den West Coast Trail im Pacific Rim National Park Reserve

Der West Coast Trail hieß früher Dominion Lifesaving Trail und diente zunächst als Rettungsweg für Überlebende von Schiffswracks an der pazifischen Nordwestküste.

Dieser Weg führt durch den Pacific Rim National Park, einen der Parks auf Vancouver Island, den du nicht verpassen solltest.

Der West Coast Trail wird als einer der besten Wanderwege weltweit bezeichnet. Sie beginnt in Bamfield und kann entweder nach Norden oder nach Süden führen. Einige Abschnitte erfordern eine Seilbahnfahrt, während andere mit einem Boot befahren werden müssen.

Der West Coast Trail ist definitiv nur für Nichtbehinderte geeignet und kann nur mit einer Reservierung erwandert werden.

17. Surfen gehen in Tofino

Surfing In Tamarindo Costa Rica
©Nuture via Canva.com

Ist Tofino einen Besuch wert? Ja, in der Tat. Eine der coolsten Aktivitäten auf Vancouver Island ist das Surfen, und Tofino bietet die besten Wellen in der Gegend. Sie ist inoffiziell die Surf-Hauptstadt von Kanada.

Wenn du neu in diesem Sport bist, kannst du dich an die Surfshops in der Stadt wenden, die Surfunterricht und Boardverleih anbieten. Frag nach, wo der beste Surfstrand ist, je nach deinen Fähigkeiten, und genieße eine surfbare Küste, die fast immer nicht überfüllt ist.

Einige der Orte, an denen du in Tofino surfen kannst, sind Long Beach, Chesterman Beach und Cox Bay.

18. Folge dem Wild Pacific Trail in Ucluelet

Dieser 9 Kilometer lange Weg in Ucluelet ist für viele gute Dinge bekannt. Der Wild Pacific Trail ist eine familienfreundliche Strecke, die von Besuchern aller Altersgruppen und Wanderfähigkeiten bezwungen werden kann.

Du hast die Wahl zwischen zwei Abschnitten: Abschnitt eins, der die Broken Group of Islands überblickt, und Abschnitt zwei, der bis zum Big Beach Park reicht. Während des gesamten Weges genießt du das dichte Blätterdach des Regenwaldes, das dir Schatten spendet.

Um dein Wandererlebnis zu maximieren, solltest du mit einem Naturführer gehen, der täglich um 10 Uhr eine Tour anbietet.

19. Dine in Tofino’s Wolf in the Fog

Das Wolf in the Fog, das zu einem der besten Restaurants Kanadas gewählt wurde, ist ein absolutes Muss auf deiner Liste der Top-Ausflugsziele auf Vancouver Island.

Iss im Restaurant und genieße die frischesten Produkte, die es im reichen Hinterhof des Restaurants gibt – der ganzen reichen Stadt Tofino.

Komm täglich zwischen 10 und 15 Uhr zum Brunch und genieße eine große Auswahl an gutem Essen gepaart mit großartigen Getränken. Ein absolutes Muss auf der Speisekarte ist die klassische Tofino Chowder, die den Reichtum an frischen Meeresfrüchten in der Stadt feiert.

INSELREGION NORD-MITTE

  • Campbell River
  • Comox
  • Cumberland
  • Insel Cortes
  • Courtenay
  • Denman und Hornby Inseln
  • Gold River
  • Mount Washington
  • Saratoga Beach, Miracle Beach und Oyster River
  • Tahsis
  • Quadra Island

20. Besuche das Filberg Festival in Comox

Einige der interessantesten Dinge auf Vancouver Island finden sich in der blühenden Kultur und Kunst der Westküste. Der beste Weg, diese zu genießen, ist, sich den Leuten anzuschließen, die regelmäßig zum Filberg Festival in Comox gehen.

Seit fast 40 Jahren veranstalten die Filberg Lodge und der Heritage Park dieses Festival mit lokaler Musik, Kunstausstellungen und leckerem Essen.

Du brauchst dir keine Sorgen um deine Kinder zu machen – der Zauberwald bietet den jungen Besuchern tolle, gesunde Unterhaltung.

Ein Ticket für das Filberg Festival kostet zwischen 15 und 20 Dollar. Für Kinder bis 11 Jahre ist der Eintritt frei. Das Festival findet im August während des langen BC-Wochenendes statt.

21. Besuche die Geisterschiffe von Royston

Zu den ungewöhnlichsten Aktivitäten auf Vancouver Island gehört ein Besuch der Royston Shipwrecks. Diese Geisterschiffe sind im Hafen von Comox zu finden und haben eine unheimliche Geschichte zu erzählen.

Es gab eine Zeit, in der der Holzeinschlag in Royston eine große Sache war. Um in diesem Geschäft ganz vorne mit dabei zu sein, musst du in der Lage sein, schnell aus Holz Holz zu produzieren.

Weil das Wasser im Hafen manchmal sehr wild sein kann, hatten sie die Idee, einen Wellenbrecher zu bauen, der das Wasser ein wenig zähmen würde.

Sie begannen, absichtlich Schiffe zu versenken, um als Wellenbrecher zu dienen. Heute sind noch vierzehn von ihnen in der Gegend zu sehen.

22. Skifahren im Mount Washington Alpine Resort

Die Winteraktivitäten auf Vancouver Island sind im Mount Washington Alpine Resort am besten. Dieses Resort bietet das ganze Jahr über Freizeitaktivitäten für die ganze Familie, egal ob im Winter oder im Sommer.

Über 1.700 Hektar dienen als Spielplatz, wenn es schneit, und Skifahren ist zu dieser Zeit eine beliebte Aktivität im Skigebiet. Wenn du neu in diesem Sport bist, hilft dir die Schneeschule des Mount Washington, das Skifahren in kürzester Zeit zu lernen.

Das All-inclusive-Paket “Discover Skiing and Snowboarding” des Skigebiets kostet ab 99 $. Außerdem werden gelegentlich kostenlose Discovery Days Skikurse angeboten.

REGION NORDINSEL

  • Alert Bay
  • Coal Harbour und Quatsino
  • Holberg
  • Telegraphenbucht
  • Hafen Alice
  • Port Hardy
  • Port McNeill
  • Sayward
  • Sointula
  • Winterhafen
  • Woss und Nimpkish Valley
  • Zeballos oder Kyuquot Sound

23. Ein paar Bären am Clayoquot Sound entdecken

Einer der besten Orte auf Vancouver Island im Clayoquot Sound, ein großartiger Weg für alle, die Bären beobachten wollen. Diese Bären gehen bei Ebbe an die Strände, um nach Nahrung zu suchen.

Schaulustige bleiben ruhig und respektvoll am Boot, und dank des schlechten Sehvermögens der Bären bist du in deinem Bereich sicher – vorausgesetzt, du hältst dich an die Regeln.

Die Bärenbeobachtung am Clayoquot Sound findet zwischen April und Oktober statt. Einer der vertrauenswürdigsten Reiseveranstalter für diese Aktivität ist Ocean Outfitters.

Sollte es während deiner Reise mit ihnen keine Bärensichtung geben, bieten sie dir einen kostenlosen Pass an, den du für ein anderes Mal verwenden kannst.

24. Wanderung auf dem Cape Scott Trail

Im Cape Scott Provincial Park gibt es einen tollen Wanderweg, den Cape Scott Trail. Obwohl die meiste Zeit schlammig und nass, führen dich die Wege zu großartigen Aussichten auf den blühenden Wald und den klaren blauen Himmel.

Deine Aussichten ändern sich von Zeit zu Zeit, bis du den Sandstrand erreichst.

Einer der Höhepunkte des Cape Scott Trails ist der Leuchtturm. Dies ist einer der letzten bemannten Leuchttürme in ganz Kanada. Es heißt, dass zwei Wächter den Leuchtturm abwechselnd Tag und Nacht bewachen.

25. Geh zur Walbeobachtung in Telegraph Cove

Best Things To Do In Corcovado Costa Rica5
©USO via Canva.com

Deine Liste der Freizeitaktivitäten auf Vancouver Island ist ohne Walbeobachtung nicht vollständig. Einer der besten Orte dafür ist Telegraph Cove.

Unternehmen wie Prince of Whales Whale and Marine Wildlife Adventures bieten Besuchern, die die Schönheit der Unterwasserwelt von Vancouver Island kennenlernen möchten, Meeresaktivitäten an.

Eine halbtägige Walbeobachtungstour mit Prince of Whales kostet $109 pro Erwachsenen. Du gehst an Bord eines 74-sitzigen, halbüberdachten Kreuzfahrtschiffes mit deinen erfahrenen Meereskundlern.

Sie garantieren zwar, dass das ganze Jahr über Wale in der Gegend gesichtet werden, aber falls während deiner Reise keine Wale zu sehen sind, kannst du eine andere Tour mit dem Veranstalter machen.