Das spektakuläre Tor zur Hölle in Turkmenistan.

Das Tor zur Hölle in Turkmenistan

By |2018-08-31T13:12:47+00:00Juni 20th, 2018|Asien, Turkmenistan|0 Comments

This article may be sponsored or include a provided product or affiliate link. See footer and Affiliate Disclaimer for full details.

Der Krater von Derweze, von den Einheimischen auch als "Tür zur Hölle" oder "Tor zur Hölle" bezeichnet, sieht aus wie eine spektakuläre Filmkulisse oder das Ergebnis von unerklärlichen Alien-Handlungen.

Überraschenderweise ist der Krater jedoch kein natürliches Phänomen sondern das Ergebnis eines fehlgeschlagenen Förderversuchs.

Time-Lapse vom Tor zur Hölle in Turkmenistan:

Der Krater ist tatsächlich durch einen Unfall während eines Bohrprojektes in den 1970er Jahren entstanden. Verantwortlich ist eine Mannschaft von sowjetischen Geologen.

Damals war Turkmenistan noch Teil der Sowjetunion.

Zum Glück wurde während des Unglücks niemand verletzt. Der Krater in der Mitte der Wüste hat einen Durchmesser von ungefähr 60 Meter und eine Tiefe von 20 Metern.

höllenloch derweze krater

The Door to Hell during day time.

Die Wissenschaftler waren damals besorgt über die Gase, die durch den Kollaps ausgestoßen wurden.

Sie vermuteten, dass sie giftig sein könnten und dachten, dass es am besten wäre, es zu entzünden und die Gase zu verbrennen.

Anfangs sind sie davon ausgegangen, dass es für ein paar Tage brennen würde, höchstens aber für ein paar Wochen.

Da es sich jedoch um eine der größten Gasreserven der Welt handelt, brennt es noch Jahrzehnte später, ohne das ein Ende in Sicht ist.

Der Krater befindet sich mitten in der Wüste, ca. 4 Autostunden von der Turkmenischen Hauptstadt Ashgabat entfernt.

Es gibt weit und breit keine Restaurants, Touristenläden oder Unterkünfte. Viele Besucher zelten jedoch neben dem Krater um den spektakulären Ausblick nach Einbruch der Dunkelheit zu geniessen.

Da der Krater "abseits der ausgetretenen Pfade" liegt, ist es ratsam, ein Geländefahrzeug zu mieten, um zum Tor zur Hölle zu fahren oder gleich eine organisierte Tour zu buchen.

brennendes loch turkmenistan

Ein Großteil der Strecke führt über eine asphaltierte Straße, der letzte Teil ist jedoch nicht befestigt und führt durch natürliches Wüstengelände.

Hier willst du auf keinen Fall im Sand stecken bleiben!

Da der Krater sich in der Mitte der Karakum-Wüste befindet, gibt es keine Orientierungspunkte.

Der Darvaza Gaskrater ist im wesentlichen ein großes Loch im Boden, daher kann er besonders bei Tageslicht schwierig zu finden sein.

Die richtige Show beginnt nach Einbruch der Dunkelheit:

Das Tor zur Hölle in Turkmenistan

Nachts ist es ein beeindruckender (und extrem heißer) Ort. Die Illuminationen aus dem Krater sind in den Abendstunden von weitem sichtbar.

Es ist üblich, wilde Tiere rund um den Krater zu sehen, z.B. die Kamelspinne, die für Menschen nicht giftig ist, aber immer noch ein Schock sein kann, wenn sie unerwartet kommt.

Rund um den Krater gibt es keine Sicherheitsgeländer.

Sei daher sehr vorsichtig, wenn du das Tor zur Hölle besuchst.

Diese Folge der SciShow erklärt noch ein bisschen mehr über das Tor zu Hölle:

Universal Traveller - Luxury Adventure Travel & Lifestyle

Rate this post
[Total: 2 Average: 3.5]

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: enEnglisch

Leave A Comment