Skip to Content

12 Tagesausflüge von Boston, Vereinigte Staaten

Als größte Stadt Neuenglands ist Boston ein großartiger Ort, um eine Reise in den Nordosten der USA zu beginnen. Schau dir unsere 12 beliebtesten Tagesausflüge von Boston aus an.

Geschrieben von Tegan + Alex von Why Not Walk Travel Guides

Durch seinen Status als regionales Drehkreuz hat die Stadt eine hervorragende Anbindung an den großen internationalen Flughafen Boston Logan und gute regionale Bahn-, Bus- und andere Verkehrsverbindungen.

Boston bietet nicht nur jede Menge Spaß, leckeres Essen, berühmte Sportmannschaften und historische Sehenswürdigkeiten, sondern ist auch ein guter Ausgangspunkt für verschiedene Tagesausflüge.

Unter den unzähligen Möglichkeiten für Tagesausflüge kannst du einen Tag im nahegelegenen New Hampshire wandern, dich in die Berge der Berkshires zurückziehen, an der Küste von Cape Cod oder anderen malerischen Küstenstädten wie Rockport, Portsmouth oder Ipswich entspannen oder in Salem, Lexington oder Plymouth in die Geschichte eintauchen.

Wenn du dich ein bisschen abenteuerlustiger fühlst, kannst du sogar Maine besuchen, mit wunderschönen Städten wie Portland, die nur 2 Stunden entfernt sind.

Wenn du lieber näher an Boston bleiben oder kein Auto mieten möchtest, kannst du die S-Bahn benutzen. Es gibt viele Möglichkeiten, deine Zeit in Massachusetts zu verbringen, und die Verkehrsbetriebe bieten oft spezielle Wochenendangebote und Fahrkarten an.

Du kannst sogar mit dem Pendlerzug nach Rhode Island fahren, wenn du Providence besuchen möchtest.

Lies weiter für 12-tägige Trips ab Boston für alle Aktivitätsstufen oder Interessen. Viele sind mit dem Auto oder der Bahn in weniger als einer Stunde von Boston aus zu erreichen, die am weitesten entfernten liegen etwa zwei Autostunden entfernt – für einen Tagesausflug also durchaus machbar.

Die meisten von ihnen sind am einfachsten mit dem Auto oder der S-Bahn zu erreichen, obwohl es manchmal auch Peter Pan oder andere Busalternativen gibt. Denk daran, dass die Fahrpläne der Billigbuslinien schwierig sein können, wenn du einen Tagesausflug machen willst. Viel Spaß!

1. Salem, Massachusetts

Ein Haus In Salem. Die Reise Dorthin Ist Einer Der Besten Tagesausflüge Von Boston Aus

Entfernung: 45 Minuten | Verkehrsmittelwahl: MBTA Commuter Rail (empfohlen) oder Auto

Salem wurde 1626 gegründet und ist eine der ältesten Städte der USA. Obwohl sie vor allem für ihre gleichnamigen Hexenprozesse bekannt ist, die 1692 stattfanden, würde man dieser fantastischen Stadt einen Bärendienst erweisen, wenn man den Rest ihrer Geschichte vernachlässigt.

Salem hat eine reiche maritime Geschichte, Museen von Weltrang und eine prächtige Architektur, die einen perfekten Tagesausflug ermöglichen.

Wenn du ankommst, solltest du dich beeilen, um deine Eintrittskarten für das Salem Witch Museum zu bekommen, denn zu Stoßzeiten ist der Einlass wahrscheinlich erst einige Stunden später möglich.

Es ist einen Besuch wert, denn es zeichnet die Ereignisse nach, die zu den tragischen Hexenprozessen führten. Im Herbst ist in Salem am meisten los, wenn die Besucher zum Haunted Happenings Festival strömen, das bis Oktober läuft.

Salem ist jedoch das ganze Jahr über einen Besuch wert, und du kannst es vorziehen, die Stadt außerhalb der Hauptreisezeiten zu besuchen. Nachdem du dir dein Ticket für das Hexenmuseum geholt hast, solltest du den Salem Heritage Trail besuchen, eine selbstgeführte Tour durch das historische Salem.

Es beginnt mit einem kurzen Film im National Park Service Visitor Center, den du dir ansehen solltest. Bei deinem Rundgang durch die Stadt solltest du auf keinen Fall das Haus der Sieben Giebel, das älteste Haus in Neuengland, das Hexenhaus, das einzige noch erhaltene Haus aus der Zeit der Hexenprozesse, und den Burying Point und den Howard Street Cemetery, die beiden größten Friedhöfe der Stadt, auf denen die Opfer der Hexenprozesse begraben sind, verpassen.

Wenn du in der Stimmung für ein anderes Museum bist, ist das Peabody Essex Museum absolut fantastisch.

Eintrittskarte Für Das Salemer Hexenmuseum

2. Rockport, Newburyport, und/oder Gloucester, Massachusetts

Ein Schönes Haus In Rockport Bei Boston.

Entfernung: 1 Stunde, 15 Minuten | Verkehrsmittelwahl: MBTA Commuter Rail (empfohlen) oder Auto

An der gleichen Bahnlinie wie Salem liegen drei der malerischsten und schönsten Küstenstädte von Massachusetts, die sich perfekt für einen Halbtages- oder Ganztagesausflug eignen.

Jede für sich ist einen Besuch wert, oder du kombinierst alle drei, um einen Eindruck von den architektonischen Stilen und dem bezaubernden Charme der Main Street auf der Halbinsel Cape Ann zu bekommen.

Ein Haus In Newburyport

Wenn du dich nur für einen entscheiden musst, ist Rockport wahrscheinlich deine beste Wahl. Das farbenfrohe Motiv Nr. 1, eine rote Hütte, die als meistbemaltes Wahrzeichen der USA gilt, ist ebenso einen Besuch wert wie die Hummerverkostung (eine regionale Spezialität!) im Roy Moore Lobster Shack oder ein Eis in der Einkaufszone Bearskin Neck.

Newburyport und Rockport haben beide lange Uferwege, wobei der Weg in Newburyport asphaltiert und der in Rockport felsig ist. Wenn du im Sommer kommst und Lust auf ein Bad hast, sind die Strände von Gloucester unschlagbar.

3. Ipswich und das Crane Estate, Massachusetts

Ein Haus In Ipswich

Entfernung: 45 Minuten | Verkehrsmittelwahl: MBTA Commuter Rail (empfohlen) oder Auto

Ein weiterer Halt auf der Newburyport-Rockport-Linie, der einen eigenen Tagesausflug wert ist, ist die Stadt Ipswich, die einige der besten Bauwerke aus der Ersten Periode in der Region beherbergt, die meisterhaft instand gehalten wurden, sowie das wunderbare Crane Estate.

Die Stadt, die aufgrund ihrer vielen zwischen 1625 und 1725 erbauten Häuser als “Amerikas besterhaltene puritanische Stadt” bekannt ist, kann auf eigene Faust erkundet werden, beginnend am Ipswich Riverwalk Mural.

Für Vogelbeobachter ist das Parker River National Wildlife Refuge ein Paradies. Du kannst auch im Ipswich River Wildlife Sanctuary, das zur Audubon Society gehört, Ruhe finden.

Ein weiteres wichtiges Ausflugsziel in der Gegend ist das Crane Estate, der ehemalige Sommersitz des Chicagoer Industriellen Richard Crane und seiner Familie.

Die Villa im italienischen Stil wurde 1912 erbaut und verfügt über wunderschöne Gärten, einen Strandzugang und Wanderwege, die zum Verweilen einladen.

Get Your Guide hilft dir, die besten Touren zu finden, egal wo du hinfährst. Normalerweise ist das die erste Website, die ich aufrufe, wenn ich eine Reise an einen neuen Ort plane.

Book Your Tour With Get Your Guide

4. Plymouth, Massachusetts

Entfernung: 1 Stunde | Verkehrsmittelwahl: Auto

Für Geschichtsinteressierte ist ein Besuch in Plymouth mit dem Plymouth Rock und den Plimoth Plantations ein Muss.

Plimoth Plantations ist im Wesentlichen ein Freilichtmuseum für “lebende Geschichte” mit einem Nachbau des Mayflower-Schiffs, einer funktionierenden Mühle und Ausstellungen mit Personal, das die Geschichte der Region präsentiert, einschließlich aufschlussreicher Präsentationen von Mitgliedern des Wampanoag-Stammes.

Es sind die Ureinwohner der Gegend, die eindringlich über die schwierige Beziehung zwischen den Siedlern und den bereits dort lebenden Ureinwohnern berichten.

Der Plymouth Rock befindet sich in der Nähe des Wassers und soll der ursprüngliche Ausschiffungsort der Mayflower-Passagiere im Jahr 1620 sein.

5. Lexington und Concord, Massachusetts

Ein Park In Lexington Green

Entfernung: 30 Minuten | Verkehrsmittelwahl: Auto oder MBTA Red Line + Fahrrad

Viele der wichtigsten Stätten der amerikanischen Revolution und des Unabhängigkeitskrieges gegen England befinden sich in der Gegend von Lexington und Concord.

Der Ort, an dem Paul Revere’s Mitternachtsritt stattfand, ist in der populären Vorstellung und der amerikanischen Ursprungsgeschichte lebendig.

In Concord gibt es im Minuteman Historical Park auch Schlachtfelder und Denkmäler. Für die Radfahrer unter euch gibt es einen besonderen Leckerbissen, denn beide Orte liegen an einem fantastischen Radweg, dem Minuteman Bikeway.

Dieser 10-Meilen-Radweg, der auf einem ehemaligen Schienenweg gebaut wurde, ist super glatt und gut asphaltiert und führt von der Stadt Bedford zur MBTA-Station Alewife.

6. Stockbridge, Massachusetts (Die Berkshires)

Entfernung: 2 Stunden | Verkehrsmittelwahl: Auto

In den Berkshires (einer bergigen Gegend im Westen von Massachusetts) gibt es viele kleine Städte zu entdecken. Doch Stockbridge vereint das Thema Berge mit einem bezaubernden Stadtplatz, einer wunderbaren Café-Szene und schönen, schneereichen Wintern.

Das Norman Rockwell Museum ist ein absolutes Muss, wenn du hier bist. Es zeigt die Werke des berühmten amerikanischen Künstlers sowie sein Haus und sein Atelier.

Wenn du dich für Yoga und Meditation interessierst, solltest du dir die täglichen Programme im Kripalu Center ansehen. Für Musikliebhaber ist Tanglewood ein schönes Ausflugsziel.

7. Tagesausflüge von Boston aus: Provincetown, Massachusetts

Kapstadt

Entfernung: 2 Stunden | Beförderungsmöglichkeiten: Auto oder Fähre

Jeder Ort auf Cape Cod wäre ideal für einen Tagesausflug von Boston aus, aber Provincetown (oder P-Town) ist ein echtes Juwel.

Provincetown liegt am östlichsten Zipfel des Kaps (und damit auch am östlichsten Zipfel von Massachusetts) und ist als Künstlerkolonie und einer der LGBTQ-freundlichsten Urlaubsorte in den USA bekannt.

Außerdem gibt es schöne Strände zum Sonnenbaden, Boutiquen und Restaurants zu entdecken und viel malerische Architektur zu bewundern. Du kannst von Boston aus mit der Fähre direkt nach Provincetown fahren, ansonsten ist es eine etwas längere Fahrt.

Wenn du lieber mit dem Auto fährst, kannst du auch die etwas näher gelegenen Kapstädte Hyannis oder Chatham in Betracht ziehen.

Von Hyannis aus kannst du auch mit der Fähre nach Martha’s Vineyard oder Nantucket fahren; bedenke aber, dass beide Orte eine gute Planung im Voraus erfordern und für einen Tagesausflug sehr knapp bemessen sind.

Wenn du die Vineyard oder Nantucket besuchen willst, solltest du auf den Inseln selbst oder anderswo am Kap übernachten.

8. Wandern in New Hampshire

New Hampshire Wandernder Feuerturm

Entfernung: 45 Minuten bis 1,5 Stunden | Fortbewegungsmöglichkeiten: Auto

In New Hampshire gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Wandern, wenn du dich nach dem aufregenden, aber ausgesprochen urbanen Boston für einen Tag im Freien entscheiden möchtest.

Das Tolle an New Hampshire ist, dass es in der Nähe von Boston liegt und trotzdem ein absolutes Mekka für Outdoor-Abenteuer ist. Wenn du dich besonders energiegeladen fühlst, solltest du Boston früh verlassen und zum White Mountain National Forest fahren, der etwa 2 Stunden entfernt ist.

Hier hast du die Wahl zwischen 48 “4000-footers”, Berggipfeln mit einer Höhe von mehr als 4000 Fuß (1220 Meter).

Einige von ihnen sind extrem anspruchsvoll und sollten nur von erfahrenen Wanderern begangen werden (der Mt. Washington ist ein beliebtes Beispiel). Wenn du eine etwas weniger anspruchsvolle 4000-Fuß-Tour suchst, solltest du dir den Mt. Osceola oder den Mt. Tecumseh ansehen.

Wenn du etwas näher an Boston wohnen möchtest, ist Mt. Major in der atemberaubenden Gegend von Alton Bay ein besonderer Favorit. Der Aufstieg zum Gipfel ist zwar steil, aber nicht zu lang und bietet eine herrliche Aussicht auf den Lake Winnipesaukee.

Der Berg ist etwa 550 Meter hoch, bietet aber eine fantastische Aussicht.

Eine dritte Option sind die Feuertürme im Pawtuckaway State Park, ein noch kürzerer Weg (etwa 6 Meilen/9,6 Kilometer hin und zurück).

Dieser Weg bietet ebenfalls fantastische Aussichten (wenn auch nicht ganz so grandios wie der Mt. Major) und die Möglichkeit, einen Feuerturm zu besteigen, ein schnell verschwindendes Relikt des ursprünglichen U.S. National Park Service aus dem frühen 20.

Hinweis: Prüfe das Wetter, bevor du eine dieser Wanderungen unternimmst. Viele von ihnen sind ziemlich steil und werden bei Regen oder Schnee extrem rutschig, und das Wetter in Neuengland kann im Allgemeinen ziemlich unbeständig sein!

Packe auf jeden Fall mehrere Schichten ein, damit die Temperaturen nicht zu schnell wechseln, und nimm feste Schuhe (Wanderschuhe empfohlen) und wasserfeste oder wasserabweisende Kleidung mit.

9. Portsmouth, New Hampshire

Eine Straße In Portsmouth

Entfernung: 1 Stunde | Verkehrsmittelwahl: Auto

Portsmouth ist einer unserer liebsten Tagesausflüge von Boston aus, weil es hier so viele Möglichkeiten gibt und das Wetter so gut ist.

Portsmouth liegt an der Seeküste von New Hampshire und hat, ähnlich wie Salem, eine geschätzte Seefahrts- und Schifffahrtsgeschichte.

Heute ist New Hampshire wegen der fehlenden Umsatzsteuer aus einem anderen Grund ein Einkaufszentrum. Wenn du schon mal hier bist, solltest du unbedingt das Strawbery Banke Museum besuchen, in dem 40 Häuser aus dem 17. bis 20. Jahrhundert liebevoll restauriert wurden, viele davon mit Möbeln!

Der Prescott Park an der Waterfront ist ein wunderschöner Ort zum Spazierengehen und auch Portsmouth hat eine Vielzahl von schönen Vierteln zu bieten.

Der zentral gelegene Marktplatz mit seiner imposanten Nordkirche ist ein großartiger Ort, um einen Happen in einem der örtlichen Cafés zu essen oder ein Eis zu essen.

Get Your Guide hilft dir, die besten Touren zu finden, egal wo du hinfährst. Normalerweise ist das die erste Website, die ich aufrufe, wenn ich eine Reise an einen neuen Ort plane.

Book Your Tour With Get Your Guide

10. Portland, Maine

Der Leuchtturm Von Portland

Entfernung: 1 Stunde, 45 Minuten | Beförderungsmöglichkeiten: Auto

Wenn möglich, solltest du einen Besuch in Maine einplanen, wenn du in Neuengland bist. Maine ist Neuengland im wahrsten Sinne des Wortes: felsige Felsen, wundervolles marineblaues Wasser und atemberaubende Ausblicke auf die Küste in Hülle und Fülle.

Die Luft in Maine fühlt sich so frisch und rein in deinen Lungen an, und obwohl ein Großteil des (zugegebenermaßen riesigen!) Bundesstaates nicht als Tagesausflug machbar ist, lohnt es sich, wenn du etwas weiter als Kittery kommst und Portland besuchst.

Bevor du die Stadt betrittst, solltest du einen Abstecher zum Portland Head Light machen, dem meistfotografierten Leuchtturm an der Ostküste, der am Cape Elizabeth steht.

Wenn du deinen Hummer nicht an der Küste von Massachusetts bekommen hast, ist das nahe gelegene Shack at Two Lights eine weitere gute Option. Wenn du in Portland bist, kannst du durch die Stadt spazieren, einen Schaufensterbummel in den Vierteln Old Port und Commercial Street machen und das Portland Museum of Art besuchen.

Hinweis: Wenn du ein paar Tage in Maine verbringen kannst, solltest du unbedingt den Baxter State Park und den Acadia National Park besuchen.

Sie liegen 5-6 Stunden von Boston entfernt und sind keine Tagesausflüge, sondern gehören zu den schönsten und unvergesslichsten Wildnisgebieten der USA.

Acadia National Park

11. Newport, Rhode Island

Entfernung: 1 Stunde, 45 Minuten | Beförderungsmöglichkeiten: Auto

Newport ist weltbekannt für seine eleganten Villen aus dem Jazz-Zeitalter an der beeindruckenden Küste und ist den Hype absolut wert.

Die beste Art, die Villen zu sehen, ist ein Spaziergang auf dem 3,5 Meilen langen Cliff Walk, der zwischen der Rückseite der Villen und einem 70 Fuß tiefen Abgrund zum Meer hinunterführt. Wenn du von einem Ende zum anderen gelaufen bist, gehe um die Bellevue Avenue herum, um sie von vorne zu sehen.

Für viele der Herrenhäuser werden Führungen angeboten, für die allerdings ziemlich hohe Eintrittspreise verlangt werden. Wenn du dich für eine Tour entscheiden möchtest, solltest du The Breakers oder Rosecliff (wo “Der große Gatsby” verfilmt wurde) in Betracht ziehen.

Tipp: Du kannst einen Tagesausflug in einer kleinen Gruppe zu den Newport Mansions buchen!

Auch vom Ocean Drive, der ein fantastisches Fahrradgebiet ist, hat man eine schöne Aussicht. Für Segelenthusiasten gilt Newport oft als eines der besten Segelreviere der Welt.

Hier wurde viele Jahre lang der America Cup ausgetragen und du kannst ein Segelboot mieten, um in der Gegend um Aquidneck Island zu segeln. In Newport befindet sich auch die älteste Taverne der USA, die White Horse Tavern.

Von Boston Newport Mansions Kleingruppen-Tagesausflug

12. Providence, Rhode Island

Entfernung: 1 Stunde | Verkehrsmittelwahl: MBTA Commuter Rail (empfohlen) oder Auto

Wenn du kein Auto zur Verfügung hast oder dir Newport zu weit ist, kannst du Rhode Island auch ganz einfach mit dem Pendlerzug nach Providence besuchen.

Obwohl sie oft zugunsten der Pracht von Newport übersehen wird, ist Providence eine tolle Stadt, die viel zu bieten hat. Es gibt fantastische Restaurants (z.B. das The Avery mit seinen Cocktails und das Los Andes mit seiner peruanisch-bolivianischen Küche), die du bequem zu Fuß erreichen kannst.

Die Brown University und die RISD (Rhode Island School of Design), die Kunsthochschule schlechthin mit ihrem fantastischen Museum, sind zwei wunderschöne College-Campus, die du dir ansehen solltest.

Wenn du im Sommer kommst, solltest du unbedingt das Wasserfeuer besuchen, ein einzigartiges Ereignis in Providence, bei dem der Fluss, der sich durch die Innenstadt schlängelt, am Samstagabend angezündet wird. Der Roger Williams Park ist eine Oase am Rande der Stadt, in der es einen tollen Zoo zu entdecken gibt.