Skip to Content

Ultimative Liste der Besten Santiago de Chile Sehenswürdigkeiten

In Santiago, Chile, gibt es viele tolle Dinge zu tun. Wie die meisten Großstädte hat auch Santiago großartiges Essen und einige tolle Dinge zu bieten. Wenn du ein paar Tage in Santiago verbringst und auf der Suche nach tollen Santiago de Chile Sehenswürdigkeiten bist, haben wir das Richtige für dich.

Eingebettet in das Santiago-Tal und umgeben von majestätischen schneebedeckten Gipfeln, bietet Santiago großartige Möglichkeiten, Chile zu erkunden und zu erleben.

Chile erstreckt sich rund 6.000 Kilometer von Norden nach Süden entlang der Westküste Südamerikas. Und in Santiago, der Hauptstadt Chiles, lebt mehr als ein Drittel der 18 Millionen Einwohner des Landes.

Santiago hat eine faszinierende und reiche Geschichte.

Archäologen gehen davon aus, dass die ersten Menschen bereits vor 12.000 Jahren einen Fuß in das Gebiet gesetzt haben, das später zu Santiago wurde!

Die moderne Stadt wurde im 16. Jahrhundert von den Spaniern gegründet und diente als Umschlagplatz für Schiffe, die über den Pazifik nach Asien fuhren.

Ein großer Teil der beeindruckenden Kolonialarchitektur der Stadt steht noch heute und kann von dir bewundert werden.

Wie die meisten Großstädte hat auch Santiago großartiges Essen und einige tolle Dinge zu bieten.

Wenn du ein paar Tage in Santiago verbringst und auf der Suche nach tollen Erlebnissen bist, haben wir das Richtige für dich.

Ich habe ein paar Reiseblogger nach ihren Lieblingsorten und -aktivitäten in Santiago, Chile, gefragt.

Von atemberaubenden Turmblicken bis hin zu Wanderungen und belebten Mercados – hier sind ihre Empfehlungen:

1. Besuche den Santiago-Turm

Empfohlen von Leticia von Happee Travelers

Fakten Über Santiago Chile Besuche Den Santiago-Turm
Der Santiago Tower darf auf keiner Liste mit den besten Sehenswürdigkeiten in Santiago Chile fehlen.

Eine neue Stadt zu besuchen, kann ein aufregendes Erlebnis sein, und noch mehr, wenn du sie von oben, von einem wunderschönen Panoramablick, sehen kannst.

Es ist immer interessant zu sehen, wie die Stadt im Laufe der Geschichte gebaut wurde, und sich zu fragen, wie viel durch diese Straßen, Gebäude und Plätze passiert ist.

Bis zur Landung hatte ich keine Ahnung, dass Santiago von den Anden umgeben ist.

Ich bin verrückt nach Landschaften mit schneebedeckten Bergen. Als ich also vom Gran Torre Santiago (dem Santiago-Turm) hörte, einem Gebäude, das einen Panoramablick auf die Stadt bietet, wusste ich, dass ich dorthin gehen musste.

Das Gebäude ist der höchste Wolkenkratzer Lateinamerikas und Teil des Costanera Centers, zu dem auch das größte Einkaufszentrum Lateinamerikas sowie eine Reihe von Hotels und Bürogebäuden gehören.

Der Santiago Tower hat eine Aussichtsplattform in der 64. und der obersten Etage.

Meine Freunde und ich waren bei Sonnenuntergang dort, gerade rechtzeitig, um die wunderschöne orangefarbene Sonne zu genießen, die sich in der Stadt und den Anden am Horizont spiegelt.

Das Gebäude ist modern, geräumig und nicht sehr überfüllt. Wir waren erstaunt, wie flach Santiago ist, mit breiten, organisierten Alleen, die sehr an Nordamerika erinnern.

Ein Muss, wenn du in der Stadt bist!

2. Dinge, die man in Santiago Chile tun kann – Besuch des Barrio Lastarria

Empfohlen von Ale Werner von Universo Viajero

Barrio Lastarria Chile Santiago

Das “Barrio Lastarria” ist eine kleine Oase im Zentrum Santiagos, umgeben von einigen Parks und ruhigen Straßen voller Straßenkünstler, Kunsthandwerksstände und Familien, die spazieren gehen.

Ihr Bau begann 1857 mit der Kirche von Vera Cruz, aber erst um 1900 begann sie sich zu konsolidieren.

Wichtige chilenische Familien ließen sich hier nieder und bauten wunderschöne Häuser und Villen, die heute von der Kulturszene der Stadt bewohnt werden. Das erklärt seine wunderschöne Architektur.

Dieser Ort ist ideal, um an jedem Tag der Woche spazieren zu gehen. Das Viertel hat eine lebendige Kultur, die immer verschiedene Aktivitäten wie Konzerte und Shows und mehrere Bekleidungsgeschäfte und chilenische Designobjekte, Museen, Filme, Kunstgalerien und vieles mehr bietet.

Außerdem findest du hier mehrere nationale und internationale Restaurants. Wenn du also auf der Suche nach einem Ort bist, an dem du gut essen gehen kannst, solltest du diese Gegend nicht verpassen.

Im Barrio Lastarria gibt es auch einige historische Denkmäler, die einen Besuch wert sind, wie z.B. der Palacio de Bellas Artes, eines der wichtigsten Kunstmuseen Chiles, der Bruna Palace, ein riesiges Herrenhaus im Parque Forestal, die Posada del Corregidor, die aus dem 18. Jahrhundert stammt und heute ein nationales Denkmal ist, und die Kirche der Vera Cruz.

3. El Pueblito Los Dominicos

Empfohlen von Juergen von Dare2go

Chile Touristenattraktionen El Pueblito Los Dominicos

Wenn du etwas Zeit außerhalb der belebten Innenstadt von Santiago de Chile verbringen möchtest, solltest du in die Metro steigen und mit der Linie 1 nach Los Dominicos fahren.

Dort oben, im wohlhabenden Vorort Las Condes, findest du mehr Grün und die Luft ist auch besser.

Aber die Hauptattraktion ist das Pueblito Los Dominicos. Dies ist ein geschützter historischer Ort am Stadtrand von Santiago, wo ein alter Fundo (landwirtschaftliche Nebengebäude eines ehemaligen Dominikanerklosters) hinter der historischen Kirche San Vicente Ferrer in einen einzigartigen Kunsthandwerksmarkt umgewandelt wurde.

Dutzende von kleinen Handwerksläden sind in rustikalen alten Lehmhäusern untergebracht. Bänke in schattigen Gassen laden zum Ausruhen ein und es gibt ein schönes, kleines Restaurant mit Tischen im Freien.

An den Wochenenden kann dieser Ort mit Einheimischen belebt sein. Wenn du hier keine Mahlzeit findest, gibt es viele gute Restaurants in Laufnähe.

Das Pueblito Los Dominicos ist der perfekte Ort, um nach Souvenirs oder Mitbringseln aus Santiago de Chile zu suchen – und zwar nicht die billige Massenware, die du in der Innenstadt findest, sondern einzigartige, oft handgefertigte Kunsthandwerksprodukte.

Chilenische Attraktionen El Pueblito Los Dominicos2

Du kannst alles finden, von hübschen Ohrringen über weiche Alpaka-Schals bis hin zu großen Originalgemälden. Oft sind die Macher anwesend und können dir mehr über ihre Produkte erzählen.

Die Metro in Santiago ist während der morgendlichen und abendlichen Stoßzeiten sehr überfüllt. Auch in der Mittagszeit kann viel los sein. Wir empfehlen dir, am Vormittag mit der Metro nach Los Dominicos zu fahren, um dies zu vermeiden, und am besten vor 17 Uhr wieder in der Stadt zu sein.

Du musst am Bahnhof eine elektronische BIP-Karte kaufen, um die Metro benutzen zu können. Wenn du in einer kleinen Familiengruppe reist und die Metro nicht sehr oft benutzen wirst, sollte eine einzige Karte mit ausreichend Guthaben ausreichen – piepse einfach mit derselben Karte eine Person nach der anderen durch die Drehkreuze.

4. Free Walking Tour Santiago

Empfohlen von Claudia von My Adventures Across The World

Santiago Chile Reisen Free Walking Tour Santiago Chile2

Santiago ist einer der Orte, die du in Chile unbedingt besuchen musst. Die Stadt hat ihren Besuchern eine Menge zu bieten: Kunst, Museen und Aktivitäten für jeden Geldbeutel und Geschmack.

Eines der coolsten Dinge, die du in Santiago, Chile, machen kannst, ist eine geführte Stadtrundfahrt. Es gibt viele Angebote in der Stadt, einige davon sind kostenlos – es wird jedoch empfohlen, dem Führer aus Höflichkeit ein Trinkgeld zu geben.

Es ist nicht nötig, diese Touren zu buchen: Erscheine einfach zur vereinbarten Zeit (es gibt jeden Tag zwei Touren) an dem festgelegten Ort.

Santiagos Wandertouren führen in der Regel zu den interessantesten Plätzen der Stadt, darunter die Plaza de Armas mit der wunderschönen Kathedrale. Sie führen die Besucher durch die wichtigsten Straßenkunstwerke der Stadt.

Santiago Chile Things To Do Free Walking Tour Santiago Chile

Sie geben viele Einblicke in die Lebensweise der Einheimischen, einschließlich der Gewohnheit, sich um streunende Hunde zu kümmern, die als “Haustiere der Stadt” gelten.

Einige Touren (darunter auch kostenlose Wandertouren) führen auch zu den lokalen Märkten. Sie sind eine großartige Gelegenheit, um alle lokalen Spezialitäten zu probieren – allen voran die köstlichen Empanadas (mit Fleisch, Zwiebeln und anderen Zutaten gefüllter Teig), die den Gaumen verwöhnen.

5. Besuche den Santiago Metropolitan Park

Empfohlen von Kaila von Nylon Pink

Die Besten Orte In Chile Metropolitan-Park-Santiago-Chile Zu Besuchen
Der Besuch des Santiago Metropolitan Park gehört zu den empfohlenen Aktivitäten in Santiago Chile.

Hier ist ein großartiger Ort, wenn du eine kostenlose und lustige Attraktion erleben willst. Es ist ein offener Park mitten in der Stadt und perfekt, um herumzulaufen und die frische Luft zu genießen.

Oft findest du im Park ein oder zwei Sportgruppen, die du kostenlos besuchen kannst. Wer ein paar Kilometer zurücklegen möchte, kann sich ein Fahrrad leihen oder in einem der beiden Pools schwimmen gehen.

Auch andere Aktivitäten wie Yoga, Pilates und Aerobic im Jardin Mapulemu werden angeboten. Du könntest auch einen botanischen Garten, das Weinmuseum oder den örtlichen Zoo besuchen.

Wenn du dich mit dem Schreiben auskennst, wirst du das Museum von Pablo Neruda am Fuße des Berges San Cristobal besuchen wollen.

Du kannst auch dein eigenes Essen mitbringen und an den Grills ein Picknick machen. Außerdem gibt es in der Nähe Tische und Mülleimer, die das Aufstellen und Aufräumen erleichtern.

6. Empanadas und Terremotos @ La Piojera

Empfohlen von Elisa von World in Paris

Unternehmungen In Santiago Empanadas Und Terremotos @ La Piojera

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, wenn ich ein neues Land besuche, ist es, die lokalen Speisen und Getränke zu probieren. Wenn ich das an einem beliebten Ort für Einheimische tun kann, anstatt an einem schicken Ort für Touristen, dann ist das der Himmel!

Ich habe das Glück, einen chilenischen Freund in Santiago zu haben, und er hat beschlossen, dass wir unbedingt nach La Piojera fahren müssen, um Empanadas und Terremotos zu essen.

La Piojera (Aillavilú 1030, Santiago) ist ein beliebter Ort für Einheimische, um für ein paar Pesos zu essen und zu trinken.

Es befindet sich in der Innenstadt von Santiago, nicht weit vom zentralen Markt entfernt, und ist somit ein guter Ort, um deine Erkundung der Highlights von Santiago zu beenden.

Ich würde La Piojera als eine Taverne mit einfacher Einrichtung und einer reduzierten Auswahl an Speisen und Getränken beschreiben. Im Grunde kommst du nach La Piojera, um Bier, Piscos oder Terremotos zu trinken und einige Grundnahrungsmittel wie Empanadas zu essen.

Jeder kennt Empanadas, die heißen Grundnahrungsmittel aus Teig, die mit Hackfleisch, Hühnchen oder Kartoffelpüree gefüllt sind.

Terremotos hingegen ist eine andere Geschichte. Terremotos (Erdbeben auf Spanisch) wurden in Santiago von einem Barmann erfunden, der wahrscheinlich mit verschiedenen Getränken experimentierte. Sie werden mit Weißwein, Ananaseis und Grenadinesirup zubereitet.

Der Name stammt von einem deutschen Journalistenpaar, das nach Santiago kam, um über ein großes Erdbeben zu berichten, das die Stadt 1985 erschütterte.

Jemand bot ihnen ein paar Gläser dieses seltsamen Getränks an, und nach den ersten Schlucken sagten sie beide: “Oh, das ist wieder ein Erdbeben!”

Geh nach la Piojera, um einen Vorgeschmack auf Santiago zu bekommen und die Einheimischen kennenzulernen: Nach ein paar Terremotos (die rosafarbenen Getränke auf dem Bild) ist es noch einfacher!

7. Mittagessen im Mercado Central

Empfohlen von Carole aus Berkeley and Beyond

Besuch Santiago Chile Mittagessen Im Mercado Central

Eine Mittagspause im Mercado Central ist ein Muss in Santiago, Chile.

Es befindet sich am nördlichen Rand des historischen Zentrums der Stadt, ist nur 10 Minuten zu Fuß von der Plaza de Armas entfernt und hat täglich geöffnet.

Plane am selben Tag einen Besuch im nahegelegenen Parque Forestal (Waldpark) und im Museo de Arte Contemporáneo oder Museo Nacional de Bellas Artes ein.

Der 1872 erbaute Markt zeichnet sich durch eine großartige neoklassizistische Architektur aus, die in Großbritannien hergestellt wurde.

Das Gebäude hat hohe Decken, Bögen und kunstvoll geschnitztes Schmiedeeisen, das an einen europäischen viktorianischen Bahnhof erinnert.

Zur Mittagszeit ist der Markt voller Besucher und Einheimischer, die hier ihre Grundnahrungsmittel wie buntes Obst und Gemüse, frisch gebackenes Brot und alle Arten von Süßigkeiten einkaufen.

Die Stände mit Meeresfrüchten sind außergewöhnlich, mit lebenden Krabben und Hummern, riesigen Muscheln und Eimern mit Seeigeln und Austern. Nimm dir Zeit, um in einem der vielen Restaurants zu essen.

Mein Favorit ist das beliebte Donde Augusto, das es angeblich schon immer gegeben hat. Was wie viele verschiedene Restaurants aussieht, ist in Wirklichkeit nur ein einziges mit verschiedenen Abteilungen überall.

Wie nicht anders zu erwarten, ist der chilenische Wolfsbarsch erstklassig, aber mit einem frischen Fang kann man kaum etwas falsch machen.

8. Cerro San Cristobal Standseilbahn

Empfohlen von Halef und Michael von The Round The World Guys

Santiago wurde am Fuße der Anden erbaut und es ist nicht überraschend, dass die Stadt ziemlich hügelig sein kann. Eines der besten Dinge, die man in Santiago Chile tun kann, ist der Besuch des San Cristobal Hill, dem zweithöchsten Punkt der Stadt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um auf den Gipfel von San Cristobal zu gelangen, und die beliebteste ist, die kultige Standseilbahn zu benutzen. Es handelt sich um eine Steilhangbahn, die 1925 gebaut wurde und seitdem im Dienst der Gemeinde steht.

Mach dich auf den Weg zur Pio Nino Station im Tudorstil, einem nationalen Wahrzeichen, wo du deine Reise am Fuße des Cerro San Cristobal beginnen kannst. Von hier aus fährst du etwa 15 Minuten mit der Standseilbahn – sie bringt dich in einem 45-Grad-Winkel etwa 500 Meter nach oben.

Das Erlebnis Eisenbahn ist extrem aufregend und entspannend zugleich

Wenn du etwas Zeit hast, kannst du auch an der Mittelstation der Reise anhalten. Hier an der Zoologischen Station kannst du anhalten, um den Nationalen Zoo des Metropolitan Parks von Santiago zu besuchen.

Die Standseilbahn Cerro San Cristobal wurde im Jahr 2000 zum chilenischen Nationaldenkmal erklärt, und das zu Recht.

Wo man in Santiago Chile übernachtet

1. Das Sheraton Santiago Hotel und Kongresszentrum

Empfohlen von Lauren von The Traveller’s Guide By #ljojlo

Santiago Chile Sehenswürdigkeiten Das Sheaton Santiago Hotel Und Kongresszentrum
In Santiago, Chile, das ganz in der Nähe des Hotels liegt, gibt es viele coole Dinge zu tun.

Das größte Hotel in Chile mit einem fantastischen Blick auf Santiago ist das Sheraton Santiago Hotel and Convention Centre.

Mit 525 Zimmern, einem Fitnessraum, einem beheizten Innenpool, einem Außenpool und einem kompletten Business Service Center hat dieses Hotel alles zu bieten.

Nachdem wir vor einer Reise in die Antarktis in diesem Hotel übernachtet hatten, waren die Zimmer sauber, schön und ein toller Ort zum Entspannen vor dem Abenteuer auf dem 7.

Mit Blick auf die Stadt oder die Parklandschaft wirst du nicht enttäuscht sein, egal, welches Zimmer du bekommst.

Nur 15 Minuten vom internationalen Flughafen entfernt, aber in der Nähe der Sehenswürdigkeiten der Stadt, kannst du entweder Zeit an einem der beiden Pools verbringen oder diese pulsierende Stadt erkunden.

Wenn du geschäftlich unterwegs bist, kannst du das drahtlose Internet und das erstklassige Business Center nutzen.

Egal, welcher Reisetyp du bist, du wirst nicht enttäuscht sein, wenn du im The Sheraton Santiago Chile Hotel and Convention Centre übernachtest.

War dieser Beitrag über Aktivitäten in Santiago Chile hilfreich? Wenn ja, solltest du sie anpinnen, um sie später zu lesen!

Das Beste, Was Man In Santiago De Chile Tun Kann