Skip to Content

10 Outdoor-Aktivitäten in der Provinz Malaga für Aktivreisende

Im Laufe der Jahre hat sich die Provinz Málaga zu einem angesagten Urlaubsort entwickelt, und die meisten Reisenden kommen wegen der Strände, der Tapas und der billigen Getränke. Aber die andalusische Provinz ist ein unglaublicher Spielplatz für Outdoor-Enthusiasten und birgt eine Unzahl an lustigen Aktivitäten.

Geschrieben von Linn aus Andalusien Wandern

Mit einer Küstenlinie, die von endlosen Bergen geschützt wird, hinter denen sich tiefe Schluchten, faszinierende Höhlen, üppige Flüsse, unberührte Wasserfälle und türkisfarbene Seen verbergen, kann nur deine Vorstellungskraft dich aufhalten, wenn es um Outdoor-Aktivitäten geht.

Lass uns also in einige der besten Outdoor-Aktivitäten in der Provinz Malaga eintauchen.

Lies auch:

Top-Aktivitäten im Freien in der Provinz Malaga

1. Wandern an der Costa del Sol

Puente Colgante Del Saltillo - Andalusien Wandern
©Linn von Andalusien Wandern

Eine der am meisten unterschätzten Aktivitäten in der Provinz Malaga ist das Wandern. Die Costa del Sol wird von Bergen flankiert, die unglaubliche Ausblicke auf die Küste bieten, und es gibt sowohl lange, schwierige Wanderungen als auch leichte Tageswanderungen.

La Maroma (2066 m ü.d.M.) ist der höchste Berg Málagas und gehört zweifellos auf die Bucket List. Es gibt verschiedene Routen, die alle ein angemessenes Fitnesslevel erfordern.

Es kann anstrengend sein, wenn du keine Wandererfahrung hast, und es wird empfohlen, Wanderstöcke und mehrere Kleidungsschichten mitzunehmen, vor allem Windjacken, da sich die Wetterbedingungen von unten nach oben stark verändern können.

Eine weitere völlig unterschätzte Route ist der El Saltillo Trail. Mit der drittlängsten Hängebrücke Spaniens und Abschnitten, an denen der Weg an die senkrechte Felswand gepinnt ist, die dem berühmten Caminito del Rey ähnelt, ist dies eine unglaubliche Tageswanderung!

Aber die ganze Küste ist voll mit unvergesslichen Wanderwegen wie dem Pico del Cielo und dem Rio Chillar in Nerja, dem Pico de Mijas und dem Pico Castillejo in der Sierra de Mijas oder La Concha und Cruz de Juanar in Marbella.

Die Aussicht auf die Küste ist atemberaubend, und an einem klaren Tag kannst du bis nach Afrika sehen.

2. Klettern in El Chorro

Felskletterer In Der Desfiladero De Los Gaitanes Schlucht - Andalusien Wandern
©Linn von Andalusien Wandern

El Chorro ist vor allem für den Caminito del Rey und seine bezaubernden türkisfarbenen Seen bekannt. Aber in Wahrheit ist diese Gegend von Málaga ein beliebter Ort zum Klettern.

Bevor du die antike Arabische Treppe erreichst (die eine atemberaubende Familienwanderung ist), kannst du aufregende Felswände genießen und andere Kletterbegeisterte treffen.

Für erfahrene Kletterer ist es sogar möglich, in der berühmten Desfiladero de Los Gaitanes-Schlucht entlang des Caminito del Rey zu klettern.

Wenn du diesen berühmten Weg schon einmal gegangen bist, hast du vielleicht ein oder zwei Personen gesehen, die an der gegenüberliegenden Wand des Weges kurz vor der Brücke hängen.

3. Erkunde die Minas de la Trinidad Höhlen in Benalmadena

Eingang Von Minas De La Trinidad - Andalusien Wandern
©Linn von Andalusien Wandern

Nur einen 30-minütigen Spaziergang von der Stupa der Erleuchtung in Benalmadena entfernt, erreichst du die Minas de la Trinidad, ein Höhlensystem, das für die ganze Familie leicht zu erreichen ist und Spaß macht.

Wenn du von der Stupa nach oben gehst, biegst du am Ende der Straße links ab und gehst unter der Autobahn hindurch. Gehe weiter nach links hinauf und folge dem Weg, bis du die Höhle siehst.

Du musst eine Stirnlampe mitnehmen, um sie zu erkunden, da das Licht von außen nur bis zu einem gewissen Punkt reicht. Die Anlage ist zwar nicht bewacht, aber im Inneren gibt es aufgemalte Wegweiser, so dass du dich nicht verlaufen oder in Bereiche mit steilen Abhängen gelangen kannst, wenn du den Pfeilen folgst.

Aber bedenke, dass du vorsichtig sein musst, wohin du gehst. Das ist ein aufregendes Abenteuer in Málaga, das nicht viele Touristen kennen.

4. Trailrunning an der Costa del Sol

Der Naturpark Sierra de Tejada, Almijara y Alhama ist mit seinen vielen Trails bei Trailrunnern sehr beliebt. Beliebte Routen gehen von den Höhlen von Nerja aus, wo es endlose Pfade gibt, die von Trailrunnern, Wanderern und Bikern genutzt werden.

Wenn du auf der Suche nach einer echten Herausforderung bist, solltest du den Pico del Cielo besteigen. Die letzten 400 Meter sind extrem steil und erfordern viel Kraxelei, aber direkt darunter gibt es atemberaubende Aussichten und wunderbare Wege zum Laufen.

Auch die Sierra Blanca hinter Marbella ist ideal für Trailrunner, wenn du dich von den beliebten Wanderwegen fernhältst. Wenn du gerne steile Trails läufst, gibt es in der Sierra de Mijas viele atemberaubende Trails, die du von verschiedenen Startpunkten aus laufen kannst.

Du kannst auch zur Spitze des Gipfels fahren, wo die Antennen Fuengirola und Málaga überblicken, und deinen Lauf von dort aus starten. Es gibt verschiedene Routen, von denen einige extrem steil bergab (und wieder hinauf) führen, und andere, die eher moderat sind.

5. Radfahren in Torremolinos

In den Bergen hinter Torremolinos gibt es endlose Radwege. In den Wintermonaten ist es beliebt, die Straße zum Mirador del Lobo hinaufzufahren, einem atemberaubenden Aussichtspunkt, der für eine Wolfsstatue bekannt ist.

Wenn du diesen beliebten Ort hinter dir gelassen hast, gibt es Wege, die dich nach Benalmadena oder sogar nach Alhaurín de la Torre führen, wo es sich hervorragend radeln lässt.

Aber sei zwischen Ende Dezember und Mai vorsichtig, denn dann kreuzen die Raupen der Prozessionsspinner die Gleise. Wenn sie sich in deinen Rädern drehen und deine Beine treffen, können ihre Haare bei Hautkontakt allergische Reaktionen hervorrufen.

Wenn du auf sie achtest und nicht auf ihnen fährst, wird es dir gut gehen. Tipp: Sie gehen normalerweise in Prozessionen, du siehst sie also in langen Reihen auf dem Boden.

6. Beachvolleyball in Fuengirola

Eine der lustigsten Sommeraktivitäten in Málaga ist Beachvolleyball. Du kannst Beachvolleyball-Netz und -Ball zu einem vernünftigen Preis bei Decathlon kaufen, oder du fragst einen der Spieler, die du am Strand siehst.

In den Sommermonaten ist es ein beliebter Sport für Freunde am Strand und ein effektiver Weg, um neue Freunde zu finden. Nach einem guten Ballspiel ist es nur ein kurzer Lauf, um sich bei Sonnenuntergang im Meer abzukühlen.

7. Kitesurfen in Estepona

Kite-Surfer - Andalusien Wandern
©Linn von Andalusien Wandern

Eine der aufregendsten Outdoor-Aktivitäten in Málaga, die du das ganze Jahr über genießen kannst, ist das Kitesurfen. Im Schatten der beliebteren Strände von Cádiz, insbesondere Tarifa, ist der Strand Guadalmansa in Estepona ein großartiger Ort zum Kitesurfen, auch für Anfänger.

Es ist das ganze Jahr über wunderbar windig für diesen Sport. In den Wintermonaten brauchst du einen langen Neoprenanzug, aber im Sommer reicht eine kurze Hose, da das Wasser warm ist.

In Estepona gibt es Kitesurfing-Schulen, so dass du mit dem Lernen beginnen kannst, wenn du neu in dieser Funsportart bist.

8. Stand Up Paddle Boarding und Schnorcheln in Nerja

Marokkanische KüSte - Andalusien Wandern
©Linn von Andalusien Wandern

Nerja ist bekannt für die faszinierende Küste entlang des Maro mit kristallklarem Wasser, Unterwasserhöhlen, glitzernden Wasserfällen und unberührten Stränden.

Die beste Art, diese Küste zu erkunden, ist mit dem Stand-up-Paddleboard und beim Schnorcheln. Am Strand von Burriana kannst du ein Paddleboard mieten und entweder auf einer geführten Tour oder auf eigene Faust losziehen.

Dies ist eines der beeindruckendsten Gewässer in Málaga, mit versteckten Stränden, die du nur über das Meer oder zu Fuß erreichen kannst. Unter der Wasseroberfläche kannst du eine Vielzahl von Fischen und Höhlen erkunden.

Einen Tag mit dem Paddleboard in Nerja zu verbringen ist eine der besten Outdoor-Aktivitäten in Málaga während der heißen Sommermonate.

9. Kajakfahren in El Chorro

El Chorro Seen - Andalusien Wandern
©Linn von Andalusien Wandern

Die erfrischenden Seen von El Chorro werden jeden Sommer immer beliebter. Familien und Gruppen von Freunden verbringen die Wochenenden an den erstaunlichen türkisfarbenen Seen mit Zelten, Picknicken, Schwimmen, Wandern und Kajakfahren.

Im Laufe der Jahre haben immer mehr Touristen diese einst versteckte Ecke Málagas entdeckt. Kajakfahren ist der beste Weg, um die Größe der Seen, die ruhigeren Gebiete und die besten Stellen zum Klippenspringen zu erkunden.

Aber vergiss deine Sonnencreme nicht, denn die sengende Sonne ist auf dem Wasser unerbittlich.

10. Tauchen in Nerja

Die Küste von Nerja, einschließlich des atemberaubenden Naturparks Acantilados de Maro-Cerro Gordo, ist vollgepackt mit einzigartigen Tauchplätzen für jedes Niveau.

Es gibt eine große Vielfalt an Meereslebewesen, von Tintenfischen und Drachenköpfen bis hin zu Fahnenbarschen und Delfinen. Du kannst Höhlen mit Tiefseekreaturen nur wenige Meter unter der Wasseroberfläche erkunden oder tief tauchen, um gelbe Korallen zu sehen.

In Nerja gibt es auch Tauchzentren, die PADI-Kurse anbieten. Wenn du also noch keinen Tauchschein hast, gibt es keine Ausrede, noch länger zu warten.

Reflexionen über Malaga-Erlebnisse im Freien

Zweifellos gibt es in der Provinz Málaga viele Möglichkeiten, sich in der Natur zu bewegen.

Egal, ob es Winter ist und du die besten Aussichten erreichen oder windige Tage in den Wellen ausnutzen möchtest. Für Sommerfans gibt es immer noch jede Menge Wasser- und Strandaktivitäten, die dich abkühlen, wenn die Sonne am stärksten ist.

Rate this post

Protect your trip: With all our travel experience, we highly recommend you hit the road with travel insurance. SafetyWing offers flexible & reliable Digital Nomads Travel Medical Insurance at just a third of the price of similar competitor plans.