Skip to Content

Nachttour zum Vulkan Masaya in Nicaragua

In Granada, Nicaragua, kannst du organisierte Touren zum Vulkan Masaya buchen. Normalerweise bin ich kein großer Fan von organisierten Touren und mache die Ausflüge lieber auf eigene Faust.

In diesem Fall empfehle ich dir jedoch, eine Nachttour zum Vulkan Masaya zu buchen. Sie kostet 40 Dollar und beginnt um 16 Uhr. Um 20 Uhr bist du zurück in Granada.

Während der Tour hältst du in der Nähe des Kreuzes La Cruz de Bobadilla, von wo aus du einen fantastischen Blick auf den Vulkan hast, beobachtest Fledermäuse, die aus einer Höhle kommen, besuchst einen unterirdischen Lavatunnel und endest an einem Aussichtspunkt, an dem du mit etwas Glück rote, glühende Lava sehen kannst.

Um 16 Uhr beginnen wir unsere Tour in Granada. In meiner Gruppe gibt es einen Mann aus Marokko, einen aus New York und zwei Mädchen aus der Schweiz.

Während der Fahrt zum Nationalpark sprechen wir über unsere Reisen und tauschen Informationen über Must-See-Orte aus. Eines der Mädchen wird nach Mittelamerika nach Kuba gehen.

Wie cool!

Es ist einer der Orte, die ich unbedingt besuchen möchte. Der Marokkaner kommt aus Rabat, der Hauptstadt von Marokko. Er hat schon viele Orte auf der Welt besucht. Er genießt sein Leben in vollen Zügen.

Ich mag diese Einstellung. Wir sollten nicht leben, um zu arbeiten, sondern arbeiten, um zu leben. Wir sollten Dinge tun, die wir wirklich gerne tun. Wir haben nur dieses eine Leben.

Verwandte Beiträge:

  1. Vulkan-Boarding Nicaragua – Der ultimative Adrenalinrausch
  2. Nicaragua Reisen – Das Land der Seen und Vulkane

Als wir am Eingang des Nationalparks ankommen, kauft unser Guide die Tickets für uns und wir fahren zuerst zum Kreuz in der Nähe des Kraters (La Cruz de Bobadilla).

Von hier aus haben wir einen fantastischen Blick auf den Vulkan. Er stößt kontinuierlich Rauch und Schwefelgase aus.

Nachttour Zum Vulkan Masaya
Nachttour zum Vulkan Masaya
Nachttour Zum Vulkan Masaya
Nachttour zum Vulkan Masaya

Der Vulkan-Nationalpark Masaya ist 54 km² groß und umfasst zwei Vulkane und fünf Krater. Die Vulkane sind in der Vergangenheit mehrmals ausgebrochen und wurden von den Menschen, die um sie herum lebten, gefürchtet.

Die spanischen Eroberer gaben ihm den Namen “La Boca del Infierno¨, “Der Mund der Hölle”. Sie errichteten das Kreuz im 16. Jahrhundert, um den Teufel auszutreiben.

Vom Vulkan Masaya aus geht es weiter bergauf zu den anderen Kratern. Es gibt mehrere Wanderwege zwischen 1,4 und 5,9 Kilometern.

Von oben hast du einen beeindruckenden Blick auf den rauchenden Vulkan und die faszinierende Landschaft. Die ganze Umgebung ist vom Vulkan mit Felsen gezeichnet und von vulkanischer Asche bedeckt.

Nachttour Zum Vulkan Masaya
Nachttour zum Vulkan Masaya
Nachttour Zum Vulkan Masaya
Nachttour zum Vulkan Masaya
Nachttour Zum Vulkan Masaya
Nachttour zum Vulkan Masaya
Nachttour Zum Vulkan Masaya
Nachttour zum Vulkan Masaya
Backpacking-Universaltravellerdsc_0516
Backpacking-Universaltravellerdsc_0533

Unser nächster Halt ist an der Tzinaconostoc-Höhle, wo wir Hunderte von Fledermäusen beobachten, die aus der Höhle kommen. Wir schalten unsere Taschenlampen aus und sind von Fledermäusen umgeben. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl. So nah an der Natur.

Backpacking-Universaltravellerdsc_0562

Wir setzen unseren Weg zu den unterirdischen Tunneln fort, die Lavaströme gebildet haben. Ausgestattet mit einer Helm und Taschenlampe, erkunden wir die interessanten Felsformationen.

Backpacking-Universaltravellerdsc_0569
Backpacking-Universaltravellerdsc_0575
Backpacking-Universaltravellerdsc_0583

Die Tour endet an einem Aussichtspunkt, von dem aus du einen Blick in den Kraterrand des Vulkans werfen kannst. Die Öffnung entstand 2006, und nachts kann man rot glühende Lava sehen.

Nun, du musst wirklich Glück haben. Außerdem, ohne Lava zu sehen, Ich kann dir nur empfehlen, eine Nachttour durch diesen erstaunlichen Ort zu machen. Du wirst dich wie auf einem anderen Planeten fühlen.

Backpacking-Universaltravellerdsc_0585