Skip to Content

News zum Thema Medizin- und Wellness Tourismus

Medizintourismus und Wellnesstourismus Märkte auf dem Vormarsch!

Die vom globalen Wellnessinstitut veröffentlichen Zahlen sagen dem Wellnesstourismus ein Wachstum von 7.5 % bis 2022 voraus. Das ist mehr, als dem generellen Tourismus prophezeit wird.

Auch der Medizintourismus verzeichnet einen deutlichen Anstieg mit steigender Tendenz. Viele der großen Hotelketten sind heute zu Wellnesshotels geworden.

Gesund aus dem Urlaub

In der Vergangenheit sind eher Menschen aus ärmeren Regionen in moderne Länder für medizinische Behandlungen gereist. Heute sind es zunehmend mehr Medizintouristen aus entwickelten Gebieten, die wegen geringer Kosten und besserer Qualität ins Ausland fahren.

Das betrifft besonders währungsstarke Länder wie Deutschland und Skandinavien. Der Trend zum Genesungsurlaub stammt aus dem 18. Jahrhundert. Die vornehme Gesellschaft fand sich in Kurbädern oder Bergkliniken zum gemeinsamen Kneipp-Wassertreten oder Schlammbaden ein.

Die saubere Luft und die Anwendungen sollten die Gesundheit erhalten oder bestehende Leiden heilen. Heute ist der Wellnessurlaub oder auch der Medizintourismus nicht mehr nur der Elite vorbehalten.

Zudem sind fernöstliche oder asiatische Heilpraktiken auch hier im Trend. Yoga, Akupunktur, Massagen und Ernährungslehren haben ihren Weg in das Programm der Wellnesshotels auf der ganzen Welt gefunden.

Gesundheit ist heute für viele Reisende wichtiger als reine Entspannung und Spaß. Im Bestfall kann der Medizintourismus oder Wellness-Aufenthalt mit den bewährten Erholung und Freuden einer Reise kombiniert werden.