Skip to Content

Die besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten

Entdecke die besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten von atemberaubende Stränden, historische Stätten und einzigartigen Landschaften.

Diese atemberaubende Kanareninsel ist ein Paradies für Reisende, die auf der Suche nach Abenteuer, Entspannung und kulturellen Erlebnissen sind.

Von den sonnenverwöhnten Stränden bis hin zu den dramatischen Vulkanlandschaften bietet Gran Canaria vielfältige Aktivitäten für jeden Geschmack.

Beste VPN für Reisen

ExpressVPN Reisen

Gehst du ins Ausland? Ich empfehle dir, ExpressVPN zu nutzen, um auf deine Social-Media-Konten zuzugreifen, deine Lieblingsseiten freizugeben, mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben und um günstigere Flüge zu finden.

Lass uns die versteckten Juwelen und beliebten Hotspots der Insel entdecken, die eine unvergessliche Reise versprechen!

Die 8 Besten Gran Canaria Sehenswürdigkeiten

1. Die Dünen von Maspalomas (Dunas de Maspalomas)

Die Dünen von Maspalomas, oder “Dunas de Maspalomas”, sind ein berühmter sechs Kilometer langer Sandstrand im Süden von Gran Canaria, der oft in Filmen und Werbespots zu sehen ist.

Die Dünen bieten mehr als nur ein Sonnenbad am Strand: Sie haben kleine Wanderwege, einen See, eine vielfältige Vogelwelt, Kamelritte und Palmen.

Es wird empfohlen, Wanderungen in der Mittagszeit zu vermeiden, viel Wasser mitzunehmen und einen Kopfschutz zu tragen, da es keinen Schatten gibt und das Gelände sehr sandig ist.

Von Playa del Ingles in Richtung Maspalomas ist der beeindruckende Leuchtturm Faro de Maspalomas ein Highlight, und in der Nähe kannst du dich mit einem Eis erfrischen.

2. Golf spielen auf Gran Canaria

Golfspielen auf Gran Canaria ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem sich Sport und atemberaubende Landschaft verbinden.

Das angenehme Klima auf der Insel ermöglicht das ganze Jahr über das Golfen und macht sie zu einem Paradies für Golfer.

Golfclubs wie Meloneras Golf by Lopesan zeichnen sich durch gut gepflegte Grüns und umfassende Einrichtungen aus, die sowohl für erfahrene Spieler als auch für Anfänger geeignet sind.

3. Wanderung auf dem Roque Nublo

Der Roque Nublo, ein monumentaler Vulkanfelsen, ist ein Wahrzeichen Gran Canarias und entstand vor über 4 Millionen Jahren.

Er befindet sich in Tejeda und ist einer der gigantischsten Kletterfelsen der Welt.

Der Weg dorthin führt über eine landschaftlich reizvolle Fahrt und eine Wanderung, bei der du die Möglichkeit hast, die drei charakteristischen Felsen zu sehen.

Die Wanderung ist zwar nicht übermäßig anspruchsvoll, erfordert aber geeignetes Schuhwerk – vermeide Flipflops!

4. Aussichtspunkt Mirador del Balcón

Der Aussichtspunkt Mirador del Balcón an der Westküste ist ein Muss auf Gran Canaria, vor allem für Naturliebhaber, denn er bietet atemberaubende Aussichten.

Dank eines kleinen Parkplatzes und einer Treppe, die hinunter zum Aussichtspunkt führt, ist dieser Aussichtspunkt ein bequemer und leicht zugänglicher Zwischenstopp bei der Erkundung Gran Canarias.

Die Aussicht von diesem Punkt aus ist wirklich spektakulär und macht ihn zu einem Highlight für jeden Besucher der Insel.

5. Nimm an einem Bootsausflug teil

Gran Canaria bietet ein vielfältiges Angebot an Bootsausflügen, aus dem du wählen kannst.

Beobachte Wale und Delfine, begib dich auf eine außergewöhnliche Reise an Bord eines U-Boots oder entspanne dich auf einer Fahrt mit einem Glasbodenboot von Arguineguin nach Puerto de Mogan.

Alternativ kannst du auch mit der Fähre von Puerto Rico nach Puerto de Mogan fahren. Für Angler gibt es spezielle Boote für einen Tag auf dem Meer.

Wenn du auf der Suche nach einem lebhaften Erlebnis bist, kannst du an einer Bootsparty mit DJ, Musikern und Tänzern teilnehmen, die die pulsierende Atmosphäre der Insel untermalt.

6. Cenobio de Valerón

Das Cenobio de Valerón auf dem Berg Gallego ist eine bemerkenswerte archäologische Stätte mit über 300 Höhlen unterschiedlicher Größe.

Diese Höhlen wurden von den Ureinwohnern der Kanarischen Inseln geschaffen und dienten zur Aufbewahrung der Ernte, um sie vor Tieren, Wetter und Diebstahl zu schützen.

Im Jahr 1974 wurde dieser einzigartige Ort zum Kulturdenkmal erklärt und ist aufgrund seiner historischen Bedeutung und seiner ungewöhnlichen Architektur ein Muss auf den Kanarischen Inseln.

7. Besuche Tejeda

Das malerische Dorf Tejeda liegt im Herzen Gran Canarias und bietet ein ruhiges und angenehmes Erlebnis – perfekt für alle, die einen entspannten Tag verbringen möchten.

Es liegt günstig für einen Besuch nach einer Wanderung zum Roque Nublo und ist damit eine hervorragende Ergänzung zu deinem Inselprogramm.

In Tejeda angekommen, ist ein Spaziergang durch die charmanten Straßen sehr empfehlenswert. Besuche unbedingt die Dulceria Nublo, die dafür bekannt ist, dass sie einige der köstlichsten Kuchen in der Gegend serviert.

8. Las Palmas de Gran Canaria

Las Palmas de Gran Canaria, die Hauptstadt der Insel, ist bekannt für ihre kosmopolitische Atmosphäre, malerische Orte, erstklassige Restaurants und wunderschöne Strände.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Burg La Luz, die Kathedrale Santa Ana und der Vegueta-Markt.

Die Stadt ist auch ein kulturelles Zentrum: In der Casa de Colón wird die Geschichte der Kanarischen Inseln erforscht und im Alfredo Kraus Auditorium finden große internationale Veranstaltungen statt.

Die Calle Mayor de Triana ist ideal für eine Mischung aus Shopping und Charme, und der Strand Las Canteras ist der beste Stadtstrand der Region.

5/5 - (1 vote)

Schütze deine Reise: Bei all unserer Reiseerfahrung empfehlen wir dir, dich mit einer Reiseversicherung auf den Weg zu machen! SafetyWing bietet eine flexible und zuverlässige Reisekrankenversicherung für digitale Nomaden zu nur einem Drittel des Preises vergleichbarer Tarife der Konkurrenz.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *