Skip to Content

Erkunde Amsterdam, Niederlande wie ein Einheimischer

This article may be sponsored or include a provided product or affiliate link. See the footer and Affiliate Disclaimer for full details.

Im heutigen MYCITY-Interview stellt Grietje von “TravelGretl” Amsterdam vor, wo sie seit 2010 lebt.

NAME, Beruf

GRIETJE von TravelGretl, Videofilmer von Herzen und freischaffender Synchronsprecher von Beruf.

Bitte stelle dich kurz vor:

Hallo, Grietje hier! Ein 20 etwas Dutchie mit einer großen Liebe für die Erforschung der Welt. Meine Lieblingsländer sind Myanmar und die Philippinen, und ganz oben auf der Liste stehen Alaska, Bhutan und Tibet. Aber ich liebe auch meine eigene Stadt! Ich komme ursprünglich aus dem Süden der Niederlande und bin seit meinem Umzug im Jahr 2010 ein Amsterdammer. Da kann man von Geburt an ein Amsterdammer sein, aber diese Stadt ist auch offen für Adoptivbürgerinnen und Adoptivbürger.

Meine Stadt:

Nun, du hast es erraten: Amsterdam!

My city amsterdam the netherlands-003

Mein Lieblingsrestaurant in Amsterdam:

Oef, es gibt viele! Ein großartiges Restaurant ist A-Fusion, in der Nähe des “nieuwmarktes”. Wir sind immer dort, wenn es etwas zu feiern gibt, wie z.B. einen Geburtstag oder die Tatsache, dass es Sonntag ist. Aber SIAM, ein thailändisches Lokal gleich um die Ecke, ist auch ein Ort, an dem ich mich gerne aufhalte. BAK ist cool, ein bisschen außerhalb des Zentrums und wird hauptsächlich von Einheimischen besucht. Sie haben nicht viel auf der Speisekarte, aber das, was sie machen, schmeckt großartig!

Ein typisches Amsterdammer Gericht:

Enthält viel Kartoffelpüree und Gemüse! Besonders im Winter essen wir viel “Stamppot”, wo Kartoffeln mit Kartoffelpüree und Zwiebeln kombiniert werden, oder einige typische grüne Gemüse. Einige Bällchen mit Rindfleischpüree in roter Sauce begleiten sie. Und wenn du es so machst wie ich, dann legst du auch ein bisschen alten holländischen Käse rein. Das macht es wirklich lecker! Im Winter ist es toll, denn diese Gerichte sind ziemlich sättigend.

Meine Lieblingsbar:

Cafe Langendijk. Direkt neben der berühmten Brouwerij t IJ”. Nun, eigentlich gehören beide Orte zu meinen Favoriten. Im Sommer findet man sich unter der Windmühle wieder und trinkt das berühmte Bier der Brouwerij t IJ’ oder trinkt eine hausgemachte Limonade in Langendijk. Sie machen auch ihre eigene Sangria! Und Ginger Ale, und Eistee………

How to Explore Amsterdam like a Local
How to Explore Amsterdam like a Local

Wie ist das Nachtleben in Amsterdam?

Tut mir leid Leute, ich muss euch enttäuschen! Ich habe Ohrenschäden, also keine Clubs und Musikplätze für mich.

Kostenlose Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Schlender durch die Kanäle und Brücken, um die wunderschöne Architektur zu bewundern. Lass dich aber nicht von einem Fahrrad überfahren. Im Sommer kannst du in den Vondelpark gehen, wo man picknicken und grillen kann. Es gibt auch Open-Air-Konzerte, so etwas in der Art. Oder geh im Kanal baden! Ich liebe es, das im Sommer zu tun!

Haltet euch fern von:

Taxifahrern. Nun, es wäre unangebracht zu sagen, dass sie alle schlecht sind. Aber nimm einfach den Zug von Schiphol und fahre danach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Es ist billiger und man hat weniger Ärger am Ende! Meiner bescheidenen Meinung nach. Oder…

Die beste Art sich in Amsterdam fortzubewegen:

Fahre ein Fahrrad! Immerhin: Es ist Amsterdam! Wenn du kein Fahrrad gefahren bist, bist du nicht wirklich hier gewesen. Lekker fietsen!

How to Explore Amsterdam like a Local
How to Explore Amsterdam like a Local

Der beste Ort für ein erstes Date:

Nehmt eine Brücke und blickt zusammen über das Wasser. Oder, wenn ihr aktiver sein wollt, besucht das NEMO-Wissenschaftsmuseum, um bei deinem ersten Date viel Spaß zu haben.

Der beste Ort um Einheimische zu treffen:

Vondelbunker. Ein Ort, der von Leuten aus der Hausbesetzerszene geleitet wird. Es ist unter der Brücke im Vondelpark versteckt und hat eine wirklich coole Underground-Szene in der Nacht. Sie sind nicht immer geöffnet, also schaut zuerst auf ihrer Website vorbei!

Der beste Ort zum Relaxen:

Jeder Park, den du finden kannst. Vondelpark, aber auch Oosterpark – wenn er fertig ist. Er wird gerade renoviert.

Der beste Ort um Leute zu beobachten:

Im Dappermarket. Ich glaube fest daran, dass man Menschen aus allen Ländern der Welt dort treffen kann. Es ist unglaublich gemischt! Nur ein ganz normaler Obst- und Lebensmittelmarkt – aber hier geht es um die Menschen!

How to Explore Amsterdam like a Local
How to Explore Amsterdam like a Local

Die beste Unterkunft in Amsterdam:

Oef… Du fragst das einen Einheimischen? Keine Ahnung, wirklich! Vielleicht das Hans Brinker Budget Hotel? Scheint das Schlimmste in der Stadt zu sein, und sie sind stolz darauf. Muss eine Erfahrung sein!

Fünf heiße Tipps um Amsterdam zu geniessen:

1. Geht zum NDSM-Werf – den IJHALLEN – und erlebt einen der größten Flohmärkte Amsterdams. Fantastisch! Mein Lieblingsplatz!

2. Schwimmen in den Kanälen im Sommer. Zwei tolle Plätze sind die Borneokade. Hauptsächlich Einheimische dort!

3. Besucht den Vondelbunker oder den OT301 – seht euch eine andere Seite von Amsterdam an.

4. Nehmt eure Kamera und wacht am frühen Morgen auf, wenn die Sonne richtig steht (z.B. im Herbst), dann macht ihr tolle Aufnahmen von den Kanälen und dem Aufwachen der Stadt! All die bunten Blätter, unglaublich!

5. Besucht die Gay Parade oder eine andere große Veranstaltung im Sommer. Oder Königstag? Alle sind auf der Straße und feiern. Es ist einfach unglaublich! Wirklich tolle Vibes

*Tip: If you have some more time and want to explore more places in The Netherlands then check out these Day Trips from Amsterdam.

How to Explore Amsterdam like a Local
How to Explore Amsterdam like a Local
Grietje India

Grietje is the beating heart behind the vlog ‘TravelGretl‘. Her travelbug crawled on to her while hitchhiking through Europe during her years in theatre academy – and she goes around as much as possible ever since. Her favorite countries include Myanmar, the Philippines and Jordan. And if you ask her to eat something weird, she’ll probably do it! Follow her on facebook, youtube, twitter and instagram.

Loading...
shares