Wie erstellt man einen Blog? Schnell und einfach erklärt!

Wie kann ich meinen eigenen Blog erstellen? Schnell und einfach erklärt!

By |2018-09-02T13:50:52+00:00Mai 15th, 2018|Lifestyle, Money Talk, Reisetipps, Starte deinen Blog|0 Comments

This article may be sponsored or include a provided product or affiliate link. See footer and Affiliate Disclaimer for full details.

Hast du jemals daran gedacht, deinen eigenen Blog mit Bluehost zu erstellen?

Liest du gerne andere Blogs und möchtest lernen, wie du deinen eigenen Blog einrichten kannst?

Heute erkläre ich dir alles, was du wissen musst, um deinen eigenen Blog zu starten.

Bevor wir loslegen, möchte ich dir aber zuerst ein paar Fragen stellen.

Wie sieht dein Abend aus, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst?

Hast du ein Hobby mit dem zu dich beschäftigst?

Etwas kreatives, auf das du Stolz bist?

Studien haben gezeigt, dass viele Menschen jeden Tag über 4 Stunden fernsehen. Das sind mindestens 28 Stunden pro Woche - also mehr als ein ganzer Tag.

That’s crazy!

Denk an all die Dinge, die du machen könntest, wenn du deine Zeit vor dem Fernseher nur um die Hälfte reduzieren würdest.

Ich habe gemerkt, dass auch ich in diesem Trott war und entschieden, dass es Zeit ist etwas zu ändern.

Ich kam von der Arbeit nach Hause und habe mich direkt auf die Couch vor den TV gechillt. Ich habe mir irgendwas essbares reingezogen, bin irgendwann eingeschlafen und erst wieder mit dem “Are you still watching?” Banner auf Netflix aufgewacht.

Das musste sich ändern!

Vor ein paar Monaten habe ich dann meinen Blog gestartet und es war buchstäblich die beste Idee, die ich je hatte.

Wenn ich jetzt von der Arbeit nach Hause komme, habe ich etwas sinnvolles zu tun! Etwas, dass mir Spaß macht und bei dem ich jede Menge lernen kann.

wie wird man blogger

Blog erstellen WordPress Anleitung - Der erste Schritt ist ein Web Hosting Packet zu kaufen. Ich empfehle dir Bluehost, da es am günstigsten ist und einen sehr guten Service bietet.

Also, was hält dich davon ab, Blogger zu werden?

Wenn ich mit Freunden spreche, sagen alle immer: "Wow! Du hast einen Blog? Das ist so cool!" Wenn ich ihnen jedoch vorschlage, auch einen Blog zu schreiben, haben immer alle die gleichen Ausreden parat.

Ich habe nichts, worüber ich schreiben könnte.

Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll, einen Blog einzurichten.

Ich bin nicht technisch versiert.

Nun, ich habe großartige Neuigkeiten für dich!

Einen Blog zu erstellen ist gar nicht so schwer wie du denkst. Wenn du gerade dabei, bist deinen Blog einzurichten und irgendwo nicht weiterkommst, dann schreib deine Fragen gerne in die Kommentare unten.

Ich helfe dir gerne!

Also, lass mich dir zeigen, wie einfach es ist deinen ersten WordPress Blog zu erstellen.

Du kannst das in deiner Pause auf der Arbeit machen und hast immer noch genug Zeit das Sandwich zu essen, das du morgens im Halbschlaf zubereitet hast.

Wie erstelle ich einen Blog mit BlueHost?

Geh zunächst auf bluehost.com (Benutze diesen Link um einen Aktionspreis zu bekommen).

Das erste, was du sehen wirst, sind die verschiedenen Pakete, die Bluehost anbietet.

Für nur $2.95 (also ungefähr 2,50 Euro) pro Monat kannst du deinen Blog eröffnen.

Du musst kein Computerfreak sein, um deinen Account einzurichten, da du Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess geleitet wirst.

Wenn du mich fragst, sind 2,50 Euro für ein neues, super spannendes Hobby ein Top Deal.

Sobald du ein Packet ausgesucht hast (ich schlage dir vor mit dem günstigsten Packet anzufangen), führt Bluehost dich durch die weiteren Schritte.

Wenn du Fragen hast kannst du mir wie gesagt jederzeit unter dem Artikel einen Kommentar hinterlassen und ich helfe dir gerne weiter.

wie erstellt man einen blog

Wie starte ich einen Blog - Ich empfehle dir mit dem günstigstem, dem Basic Packet zu starten.

1. Erstelle und registrier deine eigene Domain

Als erstes brauchst du einen Namen für deinen neuen Blog.

Das klingt am Anfang nach einer einfachen, spaßigen Aufgabe. Es kann jedoch hart sein einen Namen zu finden, der zu deiner Persönlichkeit passt, noch verfügbar ist und den sich deine Leser einfach merken können.

Du willst auf jeden Fall eine Domain, einen Namen wählen, der einfach zu merken und einfach zu buchstabieren ist.

Nimm dir Zeit für deine Entscheidung!

Sei dir ganz sicher, dass du einen Namen gefunden hast, der dir wirklich gut gefällt und den du stolz anderen Menschen erzählen kannst.

Wie mit vielen anderen Dingen auch, bekommst du den besten Preis, wenn du ein Packet für einen längeren Zeitraum kaufst.

Ich empfehle dir das Basic Packet für 36 Monate.

3 Jahre mögen sich wie eine langfristige Verpflichtung anhören, aber es ist wichtig zu wissen, dass du, wenn du deinen eigenen Blog startest, Zeit brauchst um deinen Blog aufzubauen und bekannt zu machen.

Einen Blog starten ist kein Hobby, das man mal ein paar Monate macht und dann mit dem nächsten Projekt startet.

Wenn du ein Packet für 36 Monate mit Bluehost kauft bekommst du folgendes inklusive:

  • Einen Website Baukasten (WordPress)
  • Eine kostenlose Domain - Das allein ist es schon wert, denn Domain-Namen können ziemlich teuer sein
  • Email Service - kostenlos für 3 Monate
reiseblog erstellen

Blog selbst erstellen -  Wähle eine Laufzeit von 36 Monaten um den besten Preis zu bekommen.

Der E-Mail-Dienst, der in den ersten drei Monaten kostenlos zur Verfügung gestellt wird, ist eine wirklich super Sache.

Andere Hosting-Plattformen bieten diesen Service nicht kostenlos an und du solltest schon von Beginn an die E-Mail Adressen von deinen Lesern sammeln um später Newsletter verschicken zu können.

2. Erstelle deinen WordPress Account

Das ist der Punkt, an dem dein eigener Blog zum Leben erweckt.

Einen WordPress Account mit Bluehost zu erstellen ist super einfach und das Beste ist, es ist komplett kostenlos!

WordPress ist das Tool, das du benutzt um deine Seite aufzubauen. Du benutzt WordPress um Blog Seiten zu erstellen und Blogeinträge zu schreiben.

Wenn du deine Seite später ausbauen möchtest, kannst du jederzeit Plugins installieren.

Plugins sind kleine Programme, mit denen zu zum Beispiel einen Facebook Like Button oder ein Kommentarfeld einfügen kannst.

Mit der WordPress Blog Plattform kannst du zwischen tausenden themes (Blogdesigns) wählen und deine Seite genau so gestalten, wie sie dir und deinen Lesern am besten gefällt.

Du hast ganz viele verschiedene Möglichkeiten deinen Blog ganz individuell und einzigartig zu designen.

Hier noch ein paar Blog Tipps und Kurse, die ich dir empfehle, um noch mehr über's Bloggen zu lernen (Alle Kurse sind auf Englisch)

  1. Well for starters, you are going to need to go to BlueHost to set up your domain name and WordPress account (but you already know that)
  2. Eventually, you are going to want to make some money with your blog. I highly recommend learning how to make affiliate sales. The course to take on that is called Making Sense of Affiliate Marketing. The creator of this course is making thousands of dollars each month using her methods of affiliate marketing.
  3. You are going to want people to actually read what you have written. You will learn that Pinterest is a gold mine for bloggers. Making pins can be fun but there is some serious technique that goes into making them. Pinterest Presence is where I learned everything I know about pin making. I highly recommend it. Or save time and grab these 9 pin templates for your blog and business!

Nachdem du dich dazu entschieden hast, deinen eignen Blog zu starten, liegt es ganz bei dir zu entscheiden, was du damit machen möchtest.

Manche Blogger wählen eine bestimmte Nische, über die sie gerne schreiben möchten.

Hier ein paar Beispiele für interessante Nischen:

  • Du kannst z.B. einen Reiseblog erstellen
  • Einen Fashion Blog starten
  • Oder einen Fotoblog erstellen
  • Über Gesundheit/ Fitness schreiben
  • Einen DIY/ Basteln Blog eröffnen

Nur weil einige Blogger eine bestimmte Nische auswählen, über die sie schreiben möchten, bedeutet das nicht, dass du das auch machen musst.

Nehmen wir mal an, du bist ein Lehrer - du könntest jeden Tag nach Hause kommen und lustige Dinge aufschreiben, die dir an diesem Tag passiert sind (wir alle wissen, dass es Lehrern nicht an unterhaltsamen Geschichten mangelt).

Hier noch ein paar Tipps zum Thema Bloggen:

Es gibt unzählige, kostenloses Quellen im Internet, wo du Informationen finden kannst und die dir helfen deinen Blog aufzubauen.

BlueHost hat einen fantastischen 24/7 Support Service für alle technischen Fragen. Dort bekommst du eine Antwort auf jede Frage, besonders am Anfang wirklich hilfreich!

Was Ideen angeht, wie man du deinen Blog bekannt machst, mehr Leser gewinnst, etc. gibt es eine Menge toller Podcasts von erfahrenen Bloggern.

Mein Favorit ist "Do You Even Blog". Der Gastgeber, Pete, geht alle möglichen Wege durch, um dir zu helfen, deine Besucherzahlen zu erhöhen, Geld zu verdienen und gibt zahlreiche Suchmaschinenoptimierungs (SEO) -Tipps, die jeder Blogger aus jeder Nische verwenden kann.

Das war's!

Deinen eigenen Blog zu erstellen ist wirklich so einfach!

Hoffentlich konnte ich dich dazu inspirieren, deinen ersten Blog zu erstellen und dir zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, wie du vielleicht denkst.

Jetzt, wo du einen Startpunkt hast und weisst, was dich erwartet, gibt es keinen Grund mehr es nicht einfach zu versuchen.

Selbst wenn du täglich nur ein bis zwei Stunden an deinem neuen Blog arbeitest, wirst du nach einem Jahr ganz sicher ertwas großartiges erreicht haben.

Was denkst du?

Hat dir mein Artikel geholfen?

Denkst du darüber Blogger oder Bloggerin zu werden?

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen.

War dieser Beitrag hilfreich? Dann pin ihn doch auf Pinterest

Was ist ein blog

Universal Traveller - Luxus Abenteuerreisen & Lifestyle

Rate this post
[Total: 1 Average: 5]

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: enEnglisch

Leave A Comment