Skip to Content

Die Besten Rio de Janeiro, Brasilien Sehenswürdigkeiten

Rio de Janeiro ist wahrscheinlich die berühmteste Stadt Brasiliens – und vielleicht sogar ganz Südamerikas. Hier findest du die besten Dinge, die du in Rio de Janeiro tun kannst.

Viele Reisende verwechseln diese majestätische Küstenstadt mit der Hauptstadt Brasiliens. Und diese Vermutung ist nicht ganz unbegründet. Die Stadt war bis 1960 die Hauptstadt des Landes.

Aber auch heute noch, obwohl die Regierung in die treffend benannte Hauptstadt Brasilia umgezogen ist, bleibt Rio de Janeiro ein Zentrum der brasilianischen Kultur, das allein schon einen Besuch wert ist.

Lies auch: Die schönsten Strände Rio de Janeiros

Wenn du dich entscheidest, hierher zu reisen, bist du in guter Gesellschaft. Jedes Jahr besuchen Millionen von Reisenden Rio de Janeiro.

Der Geist dieser 16-Millionen-Stadt zieht fast jeden an – vom Erstbesucher in Südamerika bis zum erfahrenen Auswanderer auf Drittweltreise.

Es gibt hier so viel zu sehen und zu tun. Von farbenfrohen Veranden voller Kultur und kolonialer Architektur bis hin zu traumhaften Stränden und der berühmten Cristo Redentor-Statue, die die Stadt überragt – in Rio de Janeiro gibt es immer etwas zu erleben.

Schau:

Aber dieser Teppich aus Kultur und Aufregung, der die Stadt überzieht, kann für Besucher auch ein bisschen einschüchternd sein.

Deshalb habe ich ein paar meiner Bloggerkollegen gebeten, mir bei der Entscheidung zu helfen, was du während deines Besuchs in Rio de Janeiro sehen und unternehmen solltest.

Von Karnevalsfeiern über Silvester am Strand bis hin zum Klettern und vielem mehr – hier sind unsere Empfehlungen:

1. Cорасаbаnа Strand

Copacabana Beach Brazil
©benedek via Canva.com

Cорасаbаnа bеасh iѕ оnе оf der fаmоuѕ bеасhеѕ оf Brаzil (und vielleicht der ganzen Welt).

Die Chancen stehen gut, dass die Bilder, die dir in den Sinn kommen, wenn du an Rio de Janeiro denkst, von Fotos inspiriert sind, die du an oder in der Nähe dieses Strandes aufgenommen hast.

Dieser Strand schlängelt sich am Rande der Bucht von Guanánamo entlang und bietet einen herrlichen Blick auf den Zuckerhut. Auf der anderen Seite des Wassers reihen sich Hochhäuser aneinander, die die Skyline von Rio prägen.

Nachts glitzern und glänzen sie gegen die Wellen und bieten ein spektakuläres Lichtspiel.

Der Copacabana-Strand wird von Einheimischen und Reisenden gleichermaßen besucht. Es gibt Sandabschnitte, die für Pick-up-Soccer, Rentner, die LGBTQ+-Community und unzählige Strandverkäufer reserviert sind.

Der Strand ist oft ziemlich voll und hat immer eine lebendige Atmosphäre.

Auf beiden Seiten des langen Strandes befinden sich Festungen, falls du etwas abseits des Wassers unternehmen möchtest.

Das südlich gelegene Copacabana Fort, eine 1987 aufgegebene Militäranlage, beherbergt historische Architektur, ein Museum und einen tollen Blick auf das Wasser und die Stadt.

Beide Forts bieten den Besuchern eine gute Gelegenheit, ein wenig mehr über die Stadt und die Hintergründe von Riо de Jаnеirо zu erfahren.

2. Der Zuckerhut (Pао dе Aсuсаr

Sugarloaf At Sunset
Sugarloaf at Sunset

Der Zuckerhut ist zweifelsohne eines der besten Ausflugsziele in Rio de Janeiro. Du kannst ihn zu jeder Tageszeit zwischen 8 und 21 Uhr besuchen, aber meine Lieblingszeit ist der späte Nachmittag, damit du den Sonnenuntergang über der ganzen Stadt beobachten kannst.

Es ist möglich, zum Zuckerhut hinaufzuwandern, aber das dauert etwa zwei Stunden und erfordert einige Kletterei, also ist es nicht zu empfehlen, wenn du nicht gut vorbereitet bist.

Die viel einfachere Variante ist, mit der Seilbahn für 110 Reals (ca. 29 USD) auf den Gipfel zu fahren. Die Seilbahn wurde 1912 in Betrieb genommen, eine Fahrt mit ihr ist also schon ein historisches Erlebnis für sich!

The View From Sugarloaf At Sunset

Die Aussicht vom Zuckerhut ist eine der besten in der Stadt, denn du kannst die berühmten Strände von Rio de Janeiro sehen, darunter Copacabana und Ipanema, die Corcovado-Statue von Christus dem Erlöser, die Guanabara-Bucht und die wunderschöne Stadt selbst.

Wenn du tagsüber auf den Zuckerhut gehst, kannst du die ganze Stadt bei Tageslicht sehen, aber die Aussicht bei Nacht ist etwas ganz anderes.

Kauf dir einen Caipirinha an der Bar auf dem Gipfel, damit du dein Getränk schlürfen kannst, während du die Sonne hinter den Bergen, die Rio umgeben, verschwinden siehst.

Wenn das Sonnenlicht schwindet, bieten die Neonlichter der Stadt eine neue Sicht auf die Stadt, also besuche sie bei Sonnenuntergang, um das Beste aus beiden Welten zu genießen!

Empfohlen von Claire von Tales of a Backpacker

3. Santa Teresa

The Historic Santa Teresa Tram

Mach deine Kamera bereit; fast alles, was du siehst, eignet sich perfekt für ein Foto, von den französisch inspirierten Villen bis hin zur elegant gesprühten Street Art.

Du wirst von den Musikern und Künstlern, die in den Straßen leben, verzaubert sein. Das Flair von Santa Teresa macht wirklich Lust, zu bleiben.

Ich reise gerne und oft nach Brasilien, und immer wenn ich in Rio de Janeiro bin, komme ich an Santa Teresa vorbei. Ich empfehle dir, in einem der Boutique-Hotels zu übernachten, um einen Eindruck davon zu bekommen, was das Viertel zu bieten hat.

Die Aussicht über die Stadt ist atemberaubend, und egal, wie hoch dein Budget ist, du wirst etwas für dich finden.

Eine der lohnendsten Erfahrungen, die du machen kannst, ist es, mit der Straßenbahn zu fahren und etwas über die Geschichte und die Bedeutung zu erfahren, die sie für die Geschichte von Santa Teresa hat.

Du kannst ganz einfach aus der Straßenbahn aussteigen, um zu den berühmten Lapa-Treppen zu gelangen, die jedes Jahr viele Backpacker in Rio de Janeiro besuchen.

Empfohlen von Daniel von Layer Culture

4. Escadaria Selarón

Selaron-Steps
Escadaria Selaron in Rio de Janeiro, Brazil. Escadaria Selaron is a set of world-famous steps decorated with blue, green, and yellow tiles – the colors of the Brazilian flag.

Escadaria Selaron in Rio de Janeiro, Brasilien. Die Escadaria Selaron ist eine weltberühmte Treppe, die mit blauen, grünen und gelben Fliesen verziert ist – den Farben der brasilianischen Flagge.
Wenn Museen nicht dein Ding sind, du aber ein unglaubliches Kunstwerk in Rio de Janeiro sehen willst, dann ist die Escadaria Selarón genau das Richtige für dich.

Die Ursprünge der Escadaria Selarón (im Englischen als “Selaron Steps” bekannt) sind wirklich etwas Besonderes!

Anfang der 1990er Jahre hatte der chilenische Künstler Jorge Selarón die Nase voll von den heruntergekommenen Stufen, die neben seinem Haus im Stadtteil Lapa/Santa Teresa in Rio de Janeiro verliefen, und beschloss, etwas dagegen zu unternehmen.

Er begann, die 215 Stufen mit bunten Kacheln zu bedecken.

Er begann mit Kacheln, die er in seinem Haus und auf Müllhalden fand, aber als seine Arbeit wuchs, wuchs auch seine Fangemeinde, und schon bald schickten ihm Menschen aus der ganzen Welt ihre eigenen Kacheln, um ihm bei seinem Bestreben zu helfen, seine eigene Hommage an Rio, die Stadt, die er so sehr liebte, zu schaffen.

Selaron Tiles Close Up

Heute sind die Stufen mit mehr als 2000 Fliesen aus mindestens 60 Ländern bedeckt.

Jorge Selarón hat sein Werk nie für beendet erklärt und immer wieder neue Fliesen hinzugefügt oder kaputte Fliesen repariert. Bis zu seinem tragischen Tod im Jahr 2013, als er tot auf der Treppe aufgefunden wurde, an der er so viele Jahre lang gearbeitet hatte.

Bei den vielen Möglichkeiten, die Rio de Janeiro bietet, wird die Escadaria Selarón oft übersehen, wenn es um abenteuerliche oder strandnahe Aktivitäten geht.

Aber glaub mir, wenn ich sage, dass du dieses kaleidoskopische Kunstwerk nicht verpassen solltest!

Es ist so großartig, dass sogar Snoop Dogg ein Fan davon ist und es in seinem Musikvideo zu Beautiful gezeigt hat.

Die Escadaria Selarón kannst du im Rahmen einer organisierten Tour in Rio oder alleine besuchen.

Empfohlen von Rhiannon von Wales to Wherever

5. Cristo Redentor

Cristo-Redentor

Auf der Spitze des Corcovado-Bergs, der die Stadt Rio de Janeiro überragt, steht der Cristo Redentor – oder Christus der Erlöser.

Die Statue war schon in Liedern, Filmen und Musikvideos zu sehen, und so ist es nicht verwunderlich, dass sie eines der bekanntesten Bilder weltweit ist.

Im Jahr 2007 wurde sie von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu einem der neuen sieben Weltwunder gewählt. Dadurch ist er bei den Besuchern noch beliebter geworden, was ihn zu Rio de Janeiros beliebtestem Touristenziel macht.

Um auf die Spitze des Berges zu gelangen und den Christus aus nächster Nähe zu sehen, gibt es drei Möglichkeiten: zu Fuß, mit einem Tourbus oder mit der Straßenbahn.

Oben angekommen, empfehlen wir dir, direkt ein Foto zu machen, da jedes Jahr etwa 2 Millionen Menschen das Gleiche wollen.

Der Grund für den Aufstieg auf den Corcovado ist natürlich die faszinierende Statue, aber auch der Panoramablick auf die Stadt wird dir den Atem rauben.

Das Maracana-Stadion, der Zuckerhut, der Strand Copacabana, der Strand Ipanema, die Lagune Rodrigo de Freitas und unzählige Favelas sind aus einer einzigartigen Perspektive zu sehen.

Recommended by Michelle from Travel Fun Fam

6. Feiere Silvester an der Copacabana

Rio-De-Janeiro-New-Years-Eve

Das Image des “Rio de Janeiro-Lifestyles” wird meist mit den berühmten Stränden in Verbindung gebracht – der berühmteste von allen ist der Copacabana Beach.

Der Copacabana-Strand, der im Wesentlichen im Stadtzentrum von Rio de Janeiro liegt, vermittelt dem Rest der Stadt eine entspannte Einstellung, was die Kleiderordnung, das Fitnessniveau, das traditionelle brasilianische Essen und die Kultur sowie die Lebensweise der Einwohner angeht.

Eine der unvergesslichsten Möglichkeiten, den Copacabana Beach zu genießen, ist die Teilnahme an der Silvesterfeier in Rio de Janeiro.

Während sich in dieser Nacht die ganze Stadt in eine riesige Partyszene verwandelt, ist die entspannte Atmosphäre der Copacabana immer eine attraktive Option, um die laue Sommernacht in der südlichen Hemisphäre zu genießen. Vor der Party kannst du sogar ein erfrischendes Bad im Meer nehmen!

Rio-De-Janeiro-New-Years-Eve

Vergiss nicht, eine Flasche Champagner zu dieser Strandparty mitzubringen – um Punkt Mitternacht wird gefeiert, wenn Hunderte oder Tausende von Champagnerflaschenkorken in die Luft fliegen!

Der hufeisenförmige Strand ist der perfekte Ort zum Feiern. Außerdem wird von den Booten in der Mitte des Hafens eines der besten Feuerwerke der Welt gezündet, an dem sich alle erfreuen können.

Wenn du in Rio bist, feiere wie ein Carioca – ein Einwohner von Rio de Janeiro. Denk daran, weiße Kleidung zu tragen und andere brasilianische Traditionen und Aberglauben zu befolgen, um Silvester hier zu feiern.

Ein weiteres Fest, das du nicht verpassen solltest, ist der Karneval. Rio de Janeiro ist eine der besten Städte, um den Karneval in Brasilien zu feiern!

Recommended by Halef and Michael from The Round The World Guys

7. Tijuса Nаtiоnаl Pаrk (Pаrquе Nасiоnаl da Tijuса)

Rio de Janeiro ist wahrscheinlich eine der wenigen Städte der Welt, die einen echten, ökologisch geschützten Nationalwald innerhalb ihrer Grenzen hat.

Der unglaublich vielfältige Tijuca-Wald ist eines der Dinge, die Rio dе Jänner so schön machen. Dieser riesige Naturraum ist mit dem Stadtgebiet verflochten und bildet eine natürliche Grenze zwischen den verschiedenen Bereichen der Stadt.

Mit fast 4.000 Quadratkilometern ist der Tijuса Park die größte Stadt der Welt, und die Erkundung dieses Gebietes ist wirklich ein einmaliges Erlebnis.

Innerhalb weniger Minuten kannst du den wimmelnden Beton-Dschungel von Riad hinter dir lassen und dich im üppigen Dschungel-Regenwald verlieren. Nur wenige Kilometer vom geschäftigen Treiben der Städte entfernt, findest du weite, grasbewachsene Wälder und andere versteckte Orte der Natur.

Der Wald bietet eine beeindruckende Tier- und Pflanzenvielfalt und -dichte – darunter auch viele gefährdete Arten – und das ist umso beeindruckender, weil der Wald eigentlich von Menschenhand gemacht ist.

Auf den Gipfeln und in der Landschaft, auf denen sich der Tijuca-Wald heute befindet, wurde in den 1800er Jahren Regenwald für Ackerland und Stadtentwicklung gerodet. Später wurde der Wald jedoch wieder aufgeforstet, um die Wasserversorgung der Stadt zu schützen.

Das macht Tijuca nicht nur zu einem großartigen Ort, um den Tag zu verbringen, sondern auch zu einer Quelle der Inspiration und Hoffnung für die Fähigkeit der Menschheit, die Umwelt zu reparieren und wiederzubeleben.

8. Nightlifе

Eine der bekanntesten Eigenschaften von Rio de Janeiro, Brasilien, ist die Tatsache, dass die Menschen dort das Nachtleben lieben. Schließlich findet in Rio de Janeiro jedes Jahr eine der berühmtesten Partys der Welt statt – der Karneval.

Aber die festliche Atmosphäre der Stadt verschwindet nicht einfach für die anderen 51 Wochen des Jahres. Im Zentrum der brasilianischen Kunst und Kultur, das Rio ist, findest du unzählige Nachtclubs, Bars und Cafés, die das Leben und die Kultur der Stadt bereichern.

Rio zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an, und es gibt viele Veranstaltungsorte, die speziell auf internationale Geschmäcker und Empfindungen zugeschnitten sind.

Je weiter du dich von den traditionellen Vierteln der Stadt entfernst, desto mehr wirst du die vielseitige und berauschende Atmosphäre entdecken, die Rio so berühmt gemacht hat.

Eines der festlichsten Viertel der Stadt ist Lapa. Tagsüber beherbergt es mehrere historische Denkmäler und Museen, doch wenn die Sonne untergeht, erwacht dieses Viertel mit Dutzenden von tollen Bars, Pubs und Nachtclubs zum Leben.

In vielen von ihnen treten aufstrebende lokale Bands live auf.

Dieser Stadtteil ist in den letzten Jahren bei Reisenden sehr beliebt geworden. Es wird aber immer noch von vielen Partygängern aus allen Schichten besucht und ist bei Studenten und jüngeren Menschen sehr beliebt.

Was this post helpful? If so, be sure to pin it to refer to later!

Brazil Rio De Janeiro