Skip to Content

Die Besten Orte zum Angeln in Costa Rica

Wo ist der beste Ort zum Angeln in Costa Rica? Die besten Angelplätze in Costa Rica und nützliche Dinge, die du vor dem Angeln wissen musst, findest du in diesem Artikel.

Angeltouren in Costa Rica sind so beliebt, weil das Land voller exotischer Angelplätze ist, an denen du eine große Auswahl an Fischen fangen kannst.

Egal, in welchem Monat du kommst, es gibt sicher einen Ort für deinen Traum-Angelurlaub in Costa Rica.

Um sicherzugehen, dass du die besten Angelplätze in Costa Rica erlebst, musst du nur ein bisschen recherchieren, wo die meisten Leute angeln und welche Fische sie fangen.

Auch der Monat, in dem du nach Costa Rica reist, spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung, wo du in Costa Rica angeln möchtest.

1. Quepos, Marina Pez Vela

Viele Angelausflüge in Costa Rica finden in Quepos statt, weil der Ort als die “Segelfischhauptstadt der Welt” gilt.

Viele Sportfischer in Costa Rica setzen auf diese Marke, um die Besucher des Landes dazu zu bringen, während ihres Aufenthalts zu angeln.

Das Angeln in Costa Rica in der Marina Pez Vela ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. An der Küste von Quepos werden sogar Offshore-Weltmeisterschaften ausgetragen.

Neben dem Segelfisch kannst du hier auch andere interessante Fischarten wie Gelbflossenthun, Schnapper und Roosterfish finden.

Plane deinen Quepos-Angeltrip von November bis April.

2. Jaco, Los Sueños Marina

How To Get From San Jose To Jaco Costa Rica2
©JodiJacobson via Canva.com

Das Sportfischen in Jaco Costa Rica hat in der Los Sueños Marina seine beste Zeit.

Du gehst in diesen Yachthafen, wenn du auf der Jagd nach dem schwer fassbaren Billfish bist. Außerdem kannst du hier auch Goldbrassen und Marlins fangen.

Viele Angelausflüge in Costa Rica führen nach Jaco, denn in dieser Küstenstadt gibt es einige der besten Luxus-Charter, die sich auf Hochsee- und Küstenfischerei spezialisiert haben.

Das ganze Jahr über kannst du in Jaco angeln.

Du kannst auch eine der Ferienvillen im Yachthafen Los Sueños mieten, wenn du in Costa Rica angeln willst.

Achte darauf, dass du deine Angelreise nach Jaco zwischen Dezember und März planst.

3. La Fortuna, Lake Arenal

Wenn du in Costa Rica Süßwasserfische fangen willst, pack deine Angelausrüstung ein und fahr zum Arenalsee.

Dieser künstlich angelegte See, der größte in Costa Rica, ist die Heimat vieler Fischarten wie Machaca, Mojarra und Tilapia. Die wahre Hauptattraktion ist jedoch der Guapote oder Regenbogenbarsch.

Die ganzen 33 Meilen Süßwasser inmitten des majestätischen Vulkans Arenal sind dein Spielplatz zum Angeln im Binnenland von Costa Rica.

Nimm an einer halbtägigen Angeltour zum Sonnenuntergang teil und erlebe das Angeln in Costa Rica auf einem ganz anderen Niveau.

Plane deinen Angelausflug zum Arenalsee von November bis Juni.

4. Papagayo Marina

Viele der besten Angelplätze Costa Ricas befinden sich im nordwestlichen Teil des Landes, genauer gesagt im Golf von Papagayo.

In der Papagayo Marina gibt es den wohl größten Hahnfisch des Landes zu fangen. Auch andere Fischarten wie Thunfisch und Segelfisch können in den Gewässern gefangen werden.

Örtliche Reiseveranstalter bieten mehrere Papagayo Marina Tagesausflüge zum Angeln in Costa Rica an.

Der Yachthafen ist nicht nur einer der neuesten des Landes, sondern wird auch als “Costa Ricas erster Luxus-Yachthafen” vermarktet.

Plane deinen Papagayo Marina Angelausflug in der Hauptsaison im Juni.

5. Tortuguero

How To Get From San Jose To Tortuguero Costa Rica 2
©swissmediavision via canva.com

Wenn du das beste Angeln in Costa Rica erleben willst, solltest du nach Tortuguero in der Karibik fahren.

Dieser Teil Costa Ricas ist zwar anspruchsvoller als die anderen Häfen, aber der Ort verspricht den ultimativen Sportfischer-Trip, den du dir vorstellen kannst.

Beim Angeln in der Karibik von Costa Rica in Tortuguero hast du die Chance, riesige Tarpons und jede Menge Snooks zu fangen.

Außerdem ist der Ort ein beliebter Lebensraum für alle vier Meeresschildkrötenarten, die in Costa Rica vorkommen.

Plane deine Angelreise in Tortuguero von Februar bis Mai, September und Oktober.

6. Osa Peninsula, Golfito Marina

Hast du Lust auf Flitterwochen zum Angeln in Costa Rica?

Dann solltest du das auf der Osa-Halbinsel in Golfito Marina tun. Das Angeln in Costa Rica ist an diesem unberührten Ort am lohnendsten, vor allem für Neulinge.

Das Gebiet mag im Vergleich zu anderen beliebten Angelplätzen im Land abgelegen sein. Trotzdem kannst du hier eine große Auswahl an Fischen wie Zackenbarsch, Makrele und Wahoo genießen.

Best Things To Do In Manuel Antonio Costa Rica1 1
©EvgeniiAnd via Canva.com

FAQ

1. Brauche ich einen Angelschein zum Fischen in Costa Rica?

Ja, du brauchst einen Angelschein in Costa Rica, wenn du von einem Boot aus angeln kannst.

Es spielt keine Rolle, ob deine Angelausflüge in Costa Rica einen Tag oder nur eine Stunde dauern. Solange du mit einem Boot zum Fischen wegfährst, brauchst du die Erlaubnis dafür.

Nein, du brauchst keinen Angelschein in Costa Rica, wenn du nur am Strand oder an einem Fluss angeln willst. Auch das Brandungsangeln ist eine anerkannte Aktivität, für die keine Lizenz erforderlich ist.

2. Wo kann ich in Costa Rica einen Angelschein kaufen?

Du kannst einen Angelschein über das costaricanische Institut für Fischerei und Landwirtschaft (INCOPESCA) erwerben. Besuche eines der Büros oder kaufe einen Angelschein online.

Der Preis für einen Angelschein in Costa Rica beginnt bei 15 $. Damit kannst du sieben Tage angeln.

3. Was sind die Voraussetzungen für einen Angelschein in Costa Rica?

Du musst deinen Reisepass oder deine Personalausweisnummer, deine persönlichen Daten, die Anzahl der Tage, an denen du angeln willst, und das Datum des Beginns deiner Costa Rica-Angelreise bereithalten.

Bezahle deinen Angelschein und du bist bereit, Fische zu fangen.

4. Kann ich die Fische behalten, die ich fange?

Ja, du darfst die Fische, die du fängst, behalten, mit Ausnahme bestimmter Fischarten, die durch staatliche Vorschriften geschützt sind, wie z.B. der Segelfisch, der Hahnenfisch und der Marlin. Nachdem du sie gefangen hast, musst du sie wieder in die Gewässer zurücksetzen.

Andernfalls werden dir die Fischereibetriebe sicher sagen, ob es sich um eine “Catch and Release”-Fischerei handelt.