Skip to Content

Die Beste Costa Rica Reisezeit

Reist du bald nach Costa Rica? Um deinen Urlaub zu planen, solltest du das Wetter und das Klima im Land sowie die beste Costa Rica Reisezeit kennen.

Dieser Leitfaden hilft dir zu wissen, welche Aktivitäten du in welchem Monat unternehmen kannst und in welcher Region du dein Hotel buchen solltest.

Es ist faszinierend zu wissen, dass, wenn die eine Seite Costa Ricas im Regen steht, die andere Seite im Sonnenschein schwimmt.

So hast du in jedem Monat, in dem du dich für eine Reise entscheidest, die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Aktivitäten und Provinzen, die du entdecken kannst – natürlich mit der richtigen Planung.

In diesem Artikel geht es darum, das Wetter zu verstehen und dabei die beste Zeit für einen Besuch in Costa Rica zu ermitteln.

Trockene Saison vs. Grüne Saison

In Costa Rica gibt es nur zwei Jahreszeiten. Die Trockenzeit im Land bedeutet, dass der Wind warm ist und die Regenwälder durstig sind. Die Saison dauert von Dezember bis April.

Auf der anderen Seite bedeutet die grüne Jahreszeit die feuchtesten Monate – Mai bis November. Das bedeutet: tagelange Regenschauer, ein blühendes Meeresökosystem und hohe Wellen. Auch die Regenwälder Costa Ricas sind am grünsten.

Best Time To Visit Costa Rica2 1
©SimonDannhauer via Canva.com

Costa Rica Wetter im Januar

Klima: Du wirst spüren, dass die Trockenzeit in Costa Rica Einzug hält.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die niedrigste Temperatur bei 21 Grad Celsius liegt.

Der Januar ist die beste Zeit, um Costa Rica zu besuchen – und jeder scheint das zu wissen. Nach den Feiertagen sinken die Preise, und die Touristenorte werden voller. Außerdem ist die Trockenzeit in vollem Gange, was die Touren noch angenehmer macht.

Das beste Wetter in Costa Rica findest du im Januar in den Provinzen Guanacaste, Jaco und Manuel Antonio. Diese Orte erhalten aufgrund ihrer guten Lage viel Sonnenlicht und nur leichten Regen.

Der Januar ist ein guter Monat, um in den Bergen zu wandern. Wenn du surfen willst, solltest du in die Karibik fahren, wo die Saison noch grün ist.

Costa Rica Wetter im Februar

Klima: In der Zentral- und Pazifikregion ist gerade Trockenzeit, während es in der Karibik noch feucht ist.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 21 Grad Celsius beträgt.

Weniger Regen, bessere Preise und weniger Touristen bedeuten gute Reisebedingungen. Wenn das deine Vorstellung vom ultimativen Costa Rica-Urlaub ist, fliege im Februar ins Land.

An vielen Strandorten herrscht ein heißes und trockenes Klima, so dass es die perfekte Zeit für Wasseraktivitäten ist. Auch die Tiere bevorzugen dieses Wetter, so dass die Chancen gut stehen, auf deinen Touren eine reiche Tierwelt zu beobachten. Auch die Meeresschildkröten sind in der Brutzeit.

Mach dich auf den Weg zur Zentral- und Pazifikseite, um das beste Februarwetter zu genießen.

In der karibischen Region gibt es weiterhin leichte Regenschauer und weniger Hitze als im Rest Costa Ricas, so dass sich das Surfen lohnt. Die Luftfeuchtigkeit ist allerdings immer noch hoch, also stell dich darauf ein, dass du dich zwischen den Touren abkühlen musst. Im Februar sind die Strände überfüllt, denn die Costa Ricaner wollen ihre Familie noch vor dem Ende der Sommerferien zusammenbringen.

Best Time To Visit Costa Rica3
©Harry Collins via Canva.com

Costa Rica Wetter im März

Klima: Es ist in allen Teilen Costa Ricas Trockenzeit.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 32 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 22 Grad Celsius beträgt.

Es ist der Beginn des heißesten Wetters des Jahres in Costa Rica. Du kannst dich ins Hochland von Monteverde oder Savegre begeben, um ein besseres Klima zu genießen, denn es ist kein einziger Regenschauer zu erwarten, der große Teile des Landes abkühlt.

Eine Ausnahme ist die Karibik, wo gelegentlicher Regen für Erleichterung in der Region sorgt. Im Allgemeinen gelten viele der durchschnittlichen Wetterbedingungen Costa Ricas nicht für die Karibik.

Vogelbeobachtung und Tierbeobachtungstouren haben Hochkonjunktur, denn viele Tiere kommen aus ihren Lebensräumen, um sich im Wetter zu sonnen und Wege zu finden, die Feuchtigkeit zu bekämpfen.

Die Surfsaison hat offiziell die Strände erobert. Im März kannst du sowohl im Pazifik als auch in der Karibik schöne Breaks zum Surfen finden.

Costa Rica Wetter im April

Klima: Es ist das Ende der Trockenzeit.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 32 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 23 Grad Celsius beträgt.

Das heißeste Wetter in Costa Rica hält an, da die Trockenzeit zu Ende geht. Die Semana Santa oder Karwoche steht vor der Tür und in vielen Teilen des Landes herrscht Hochbetrieb.

Reisende strömen in die besten Resorts Costa Ricas, um sich zu entspannen. In der Tat sind die Preise höher als üblich. Touren und Hotels sind schnell ausgebucht, also plane deinen Urlaub besser im Voraus.

In der Karibik nisten die Lederschildkröten. Wenn du also vorhast, dort zu surfen, hast du die Chance, dieses Naturschauspiel zu sehen. Leider werden die Buckelwale nicht vor Ort sein.

Best Time To Visit Costa Rica4
©Kamchatka via Canva.com

Costa Rica Wetter im Mai

Klima: Die grüne Saison beginnt diesen Monat.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 32 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 24 Grad Celsius beträgt.

Erwarte, dass der Regen allmählich einsetzt, bis er sich gegen Ende Mai verstärkt. In der Karibik ist es feuchter als im Rest des Landes.

Das ist die Zeit, in der die Menschen normalerweise nicht nach Costa Rica reisen, so dass die Preise am niedrigsten sind und der Andrang gering ist. Du kannst bis zu 20% Rabatt bekommen, wenn du im Mai nach Costa Rica reist.

Sei aber auf unberechenbares Wetter vorbereitet. Plane deine Touren entsprechend und sei darauf vorbereitet, dass du deine Pläne ändern musst, falls das Wetter umschlägt.

Jetzt ist die Pazifikregion an der Reihe, gute Surfspots zu haben. Schnorcheln und Tauchen in Costa Rica ist im Mai nicht zu empfehlen, da die Meerestiere dann schwerer zu entdecken sind.

Costa Rica Wetter im Juni

Klima: Es ist die grüne Jahreszeit und der ständige Regen bewässert die Regenwälder Costa Ricas.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 24 Grad Celsius beträgt.

Die Dschungel beginnen zu gedeihen und die Flüsse werden gefüllt. In San Jose und anderen Teilen des Zentraltals herrschen sogar noch bessere Wetterbedingungen.

Im Juni beginnt die Zeit der extremen Wasseraktivitäten in Costa Rica. Während dieser Zeit kannst du Wildwasser der Klasse II genießen. Die Wellen in der Pazifikregion werden größer als in den Vormonaten und locken erfahrene Surfer an die Spots.

Du wirst feststellen, dass die Buchungen und Reservierungen im Juni recht günstig sind, da weniger Leute kommen. Das ist auch die Zeit, in der die Flugpreise nach Costa Rica besonders günstig sind.

Das Beste, Was Man In Manuel Antonio Costa Rica Tun Kann
©Universal Traveller by Tim Kroeger

Costa Rica Wetter im Juli

Klima: Die grüne Saison geht weiter und wird intensiver.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 24 Grad Celsius beträgt.

Bleibe in den Bergen Costa Ricas, wenn du dich vor der Hitze am Morgen schützen willst. Ansonsten kannst du Strandhopping machen und die warme Sonne genießen.

Sei dir der Sturzfluten bewusst, die in bestimmten Gebieten auftreten können. Alle Wasseraktivitäten sind in der Karibik mit Vorsicht zu genießen, vor allem, weil es dort stark regnet.

Die Wellen sind an allen Küsten perfekt für erfahrene Surfer. Die Meeresschildkröten beginnen diesen Monat wieder zu nisten.

Das Zentraltal ist im Juli sehr beliebt. Oft gehen die Leute morgens bei gutem Wetter auf geführte Touren in der Stadt und bleiben nachts drinnen, wenn es zu regnen beginnt.

Costa Rica Wetter im August

Klima: Es ist eine grüne, regnerische Jahreszeit in Costa Rica.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 24 Grad Celsius beträgt.

Regen kann dich in der Nacht aufhalten. Das Augustwetter in Costa Rica ist perfekt für Erkundungen des Regenwaldes und Wanderungen. An manchen Tagen wird es nicht regnen, an anderen Tagen musst du auf den Wetterbericht hören und deinen Mantel aufhängen.

Der August wird bei Reisenden immer beliebter, weil die Preise ziemlich niedrig werden können. Da viele Menschen mitten im Jahr nach Costa Rica strömen, um dem Gedränge während der Feiertage zu entgehen, sind die Touren so voll, als ob es Dezember wäre.

Best Time To Visit Costa Rica5
©undefinied, undefined via Canva.com

Costa Rica Wetter im September

Klima: Es ist die grüne Jahreszeit – und der Auftakt zur regenreichsten Jahreszeit im Pazifik.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 30 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 23 Grad Celsius beträgt.

Wenn du im September nach Costa Rica reisen möchtest, musst du deine Reiseroute sorgfältig planen. Die Regenfälle sind am stärksten, und viele Gebiete sind gezwungen, ihre Geschäfte vorerst zu schließen.

Leider kannst du nicht auf die Osa-Halbinsel und die umliegenden Orte reisen, da die großen Unterkünfte nicht in Betrieb sind und die Straßen nicht zugänglich sind.

Die karibische Seite hingegen genießt ihre Hochsaison. Das Wetter ist trocken, mit leichten Regenschauern am Nachmittag. Die Gäste kommen, um von den niedrigen Preisen und den nicht überfüllten Plätzen zu profitieren.

Costa Rica Wetter im Oktober

Klima: Im Pazifik ist es die grüne Jahreszeit, in der Karibik die Trockenzeit.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 23 Grad Celsius beträgt.

Auf der Osa-Halbinsel wird es weiterhin nass sein – Drake Bay, Puerto Jimenez, Golfito. In all diesen und den umliegenden Städten fallen große Mengen an Regen.

Der Oktober ist eigentlich der regenreichste Monat in Costa Rica. An den meisten Tagen regnet es ununterbrochen, und die Geschäfte im Süden sind gezwungen, zu schließen und zu warten, bis die grüne Saison vorbei ist.

Dank der Berge, die als natürlicher Schutz vor den rauen Winden dienen, erlebt die Karibik gutes, wenn nicht sogar ihr bestes Wetter in der Region. Konzentriere deine Planung auf Puerto Viejo und Cahuita.

Ganzen Blog-Beitrag anzeigen: Das Beste, was man in Puerto Viejo tun kann

Best Time To Visit Costa Rica6
©Kamchatka via Canva.com

Costa Rica Wetter im November

Klima: Es ist das Ende der grünen Saison, und das Wetter ist sehr unberechenbar.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 22 Grad Celsius beträgt.

Der November ist nicht die richtige Zeit, um Costa Ricas Wildtiere zu beobachten, und auch nicht die richtige Zeit zum Tauchen und Schnorcheln. Obwohl die Buckelwale die ganze Zeit im Pazifik sind, erweist sich das Wasser als zu rau, um eine Bootsfahrt zu beginnen.

Canopy Rides finden immer noch bei Regen und Sonnenschein statt, aber extreme Wasseraktivitäten wie Wildwasser-Rafting können jederzeit abgesagt werden.

Deine beste Chance im November liegt in der Karibik. Es ist Zeit, das warme Wetter zu genießen und in natürlichen heißen Quellen zu baden. Es ist billiger, weniger überlaufen und angenehm sonnig.

Vermeide lange Straßenfahrten, wenn du kannst, denn Costa Rica ist anfällig für Schlamm und Erdrutsche.

Costa Rica Wetter im Dezember

Klima: Die Trockenzeit beginnt in diesem Monat.

Temperatur: Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt bei 31 Grad Celsius, während die Tiefsttemperatur 21 Grad Celsius beträgt.

Anfang Dezember ist ein großer Teil des Landes noch mit Regenwasser getränkt. Das Autofahren kann immer noch gefährlich sein, und einige Straßen sind aus Sicherheitsgründen sogar gesperrt.

Mitte Dezember strömen die Menschen nach Costa Rica, um dort ihre Weihnachtsferien zu verbringen. Auch das Wetter spielt mit: In weiten Teilen des Landes ist es morgens sonnig und abends gibt es vereinzelte Regenschauer.

Die Pazifikregion blüht auf; verschiedene Schildkrötenarten nisten und die Tierwelt kommt heraus. Die Karibik ist allerdings wieder nass. In der Gegend können Wale gesichtet werden und es bilden sich riesige Wellen zum Surfen.

Night Hike In Corcovado Costa Rica
©Kevin Wells via Canva.com

FAQ Beste Reisezeit für Costa Rica

Wie lange ist die Regenzeit in Costa Rica?

Die Regenzeit in Costa Rica – oder die grüne Jahreszeit, wie sie genannt wird – dauert von Mai bis November.

Wann ist es am günstigsten, nach Costa Rica zu reisen?

Der November ist die günstigste Zeit, um nach Costa Rica zu reisen – obwohl es nicht umsonst “Nebensaison” heißt. Das Wetter ist unberechenbar und einige Betriebe schließen. Sei klug und fahre in die Karibik für einen sonnigen Urlaub.

Welcher Monat ist die beste Zeit, um Costa Rica zu besuchen?

Die beste Zeit, um die pazifischen und zentralen Regionen Costa Ricas zu besuchen, ist im Januar. Die beste Zeit für einen Besuch in der Karibik ist im Oktober.

Welches ist der regenreichste Monat in Costa Rica?

Der November ist der regenreichste Monat in Costa Rica, in dem es manchmal den ganzen Tag lang regnet.

Gibt es eine Hurrikan-Saison in Costa Rica?

Nein, in Costa Rica gibt es keine Hurrikan-Saison, da das Land unterhalb des Hurrikan-Gürtels der Erde liegt.