Skip to Content

Ultimative Liste der Besten Buenos Aires Sehenswürdigkeiten, Argentinien

Hier findest du die besten und coolsten Dinge, die du in Buenos Aires, Argentinien, tun kannst. Buenos Aires Sehenswürdigkeiten & Attraktionen sowie eine Empfehlung für Luxushotels.

Die ersten europäischen Siedler und Seeleute der Stadt wählten den Namen Buenos Aires oder “gute Luft” wegen der starken Winde, die sie auf den südamerikanischen Kontinent brachten.

Als Hauptstadt Argentiniens ist Buenos Aires das Zuhause von rund 14 Millionen Menschen. Sie ist die am zweithäufigsten besuchte Stadt in Lateinamerika (und die am häufigsten besuchte in Südamerika).

Seit Jahrhunderten wird die argentinische Pampa als Weideland für einige der besten Rinder der Welt genutzt, und deshalb enttäuscht Buenos Aires selten diejenigen, die auf der Suche nach großartiger Küche sind.

Hier wirst du definitiv keine Schwierigkeiten haben, das beste Steak südlich des Äquators zu finden.

Aber die Stadt hat so viel mehr zu bieten.

Ultimate List Of Best Things To Do In Buenos Aires Argentina
©AdonisVillanueva via Canva.com

Die Atmosphäre ist eine einzigartige Mischung aus kosmopolitisch und lokal. Die Märkte, Plätze und Museen der Stadt tragen ebenfalls dazu bei, das einzigartige Ambiente und die Kultur der Stadt zu prägen.

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, was du während deines Besuchs in Buenos Aires unternehmen solltest, habe ich einige befreundete Reiseblogger nach den besten Unternehmungen in und um Buenos Aires gefragt.

Hier sind ihre Empfehlungen: Straßenkunst und historische Friedhöfe, Fahrradtouren, leckere Mikrobrauereien und geheime Cocktailbars.

1. Graffiti Mundo Street Art Tour

Empfohlen von Carol von Wayfaring Views

Dinge, Die Man In Buenos_Aires_Street_Arrow_Guy Machen Kann

Natürlich gibt es auch die vornehme Seite von Buenos Aires mit den breiten Boulevards und den herrschaftlichen Vierteln des Retiro und Recolets. Aber die Stadt hat auch eine kantige Seite.

Wenn du dich in San Telmo, Palermo Soho oder Chacarita umschaust, wirst du eine hippe Szene mit Cafés, Kunstgalerien, Boutiquen und einer großen Portion urbaner Kunst entdecken.

In Buenos Aires haben Graffiti, Paste-ups und Wandmalereien als Form des Protests und des sozialen Ausdrucks eine lange Tradition.

Du kannst auf eigene Faust herumlaufen, aber ich empfehle dir eine Street Art Tour mit Graffiti Mundo, denn das ist die effizienteste und informativste Art, Street Art in Buenos Aires zu finden.

Graffiti Mundo ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, “das Bewusstsein für das reiche Erbe und die dynamische Kultur der argentinischen urbanen Kunst zu schärfen”. Sie bieten Street Art Touren, Workshops und eine urbane Kunstgalerie an.

Es werden drei verschiedene Touren angeboten, die in sechs verschiedene Stadtteile führen. Auf der Tour erfährst du mehr über die Geschichte der bildenden Kunst als eine Form des Aktivismus in Argentinien, die moderne Bewegung des Selbstausdrucks und triffst lokale und internationale Künstler.

2. HTrinke ein Bier in einer Mikrobrauerei

Empfohlen von Peter von Where Is Your Toothbrush?

Buenos Aires Sehenswürdigkeiten Craft-Beer-Buenos-Aires-Buller-Recoleta

Argentinien mag zwar der weltgrößte Weinproduzent sein, aber auch Liebhaber von handwerklich gebrautem Bier (cerveza artisanal) kommen hier voll auf ihre Kosten.

Mehrere Mikrobrauereien in Buenos Aires bieten einige der besten Biere Südamerikas an. Drei davon stechen hervor.

Antares hat mehrere Filialen in BA (und viele weitere in ganz Argentinien), die alle von trendigen Biertrinkern bevölkert sind (vor allem in der Kneipe Palermo musst du vielleicht sogar auf einen Tisch warten).

Das Bier hat nichts mehr mit dem wässrigen Zeug zu tun, das sie früher hergestellt haben, aber lass die Klassiker weg und entscheide dich für die saisonalen Biere wie das Honey Beer, ein einzigartiges Pale Ale mit einem Hauch von Honig, oder das leichte, karamellige Cream Stout.

Breoghan bietet eine schöne Ergänzung zur San Telmo-Messe. Die gemauerte Kneipe, die mit Bierutensilien aus der ganzen Welt dekoriert ist, liegt einen Block entfernt in einer Seitenstraße und ist ein gemütlicher Zufluchtsort.

Das Bier hier ist mehr als anständig und die saisonalen Biere runden ein solides Angebot ab; probiere unbedingt das San Telmo Fire IPA.

Auch das Pub der Buller-Brauerei in Recoleta profitiert von seiner hervorragenden Lage – und einem noch besseren Bier. Die Kneipe liegt luftig und lang gegenüber dem berühmten Friedhof (komm bei Sonnenuntergang, um eine Extraportion Symbolik zu erleben).

Das Hefeweizen ist so hell wie die Sonne in der argentinischen Flagge, während das Stout am anderen Ende des Spektrums dick und cremig ist, mit dunklen Karamell- und Kaffeenoten.

3. Der Cementerio de la Recoleta

Empfohlen von Talek von Travels With Talek

Die Besten Aktivitäten In Buenos Aires Recoleta 750

Der Cementerio de la Recoleta ist der wohl berühmteste Friedhof in Lateinamerika.

CNN und die BBC haben ihn sogar als einen der schönsten Friedhöfe der Welt gefeiert. Es liegt in dem gehobenen Stadtteil von Buenos Aires mit dem gleichen Namen, der für seine herrschaftlichen Häuser bekannt ist.

Der Friedhof, der in Blöcken wie in den Straßen der Stadt angelegt ist, hat seinen Ursprung in den frühen 1700er Jahren, als eine Gruppe von Mönchen ihn um ihre Kirche in den Außenbezirken von Buenos Aires anlegte.

Im Laufe der Jahrhunderte wuchs der Friedhof auf 14 Hektar mit 4691 oberirdischen Gewölben. Fast 100 dieser Gewölbe wurden zu nationalen historischen Denkmälern erklärt.

Viele der Mausoleen und Denkmäler sind Kunstwerke, die in Stilen von Art Deco bis Barock errichtet wurden. Neben der Kunstfertigkeit der Grabstatuen ist das vielleicht bemerkenswerteste Merkmal des Friedhofs seine Bewohner.

Die Präsidenten Argentiniens sind hier begraben, ebenso wie die Nobelpreisträger und die bedeutendsten Künstler, Sportler und Wissenschaftler Argentiniens.

Es gibt sogar eine Enkelin von Napoleon.

Aber die Hauptattraktion ist natürlich Eva Peron, die charismatische ehemalige First Lady von Argentinien. Obwohl sie 1952 starb, stehen seither jeden Tag frische Blumen auf ihrem Grab.

Get Your Guide hilft dir, die besten Touren zu finden, egal wo du hinfährst. Normalerweise ist das die erste Website, die ich aufrufe, wenn ich eine Reise an einen neuen Ort plane.

Book Your Tour With Get Your Guide

4. Trinke einen Cocktail in einer geheimen Bar

Empfohlen von Rebecca von Rebecca und die Welt

Buenos Aries Tourismus Floreria Atlantico Groß

Einer der faszinierendsten Aspekte der Barszene von Buenos Aires sind die vielen versteckten Bars in der Stadt.

Geheime Bars, die Passwörter erfordern, können nur durch versteckte Türen betreten werden, oder Speakeasies, die nur für Mitglieder zugänglich sind.

Hier sind ein paar, die du dir bei deinem Besuch in Buenos Aires ansehen solltest.

Wenn man dir sagt, du sollst in die Bar in der Arroyó 872 im gehobenen Viertel Recoleta gehen, wirst du vielleicht überrascht sein, dass du dich in einem Blumenladen wiederfindest. Aber wenn du die riesige Kühlschranktür öffnest und die kurze Treppe hinuntersteigst, findest du dich in einer der angesagtesten Bars von Buenos Aires wieder, der Florería Atlántico.

Um in Frank’s Bar (Arévalo 1445) einzutreten, musst du auf der Facebook-Seite der Bar beginnen und versuchen, das Passwort für diese Woche herauszufinden.

Aber der Test ist noch nicht vorbei: Du musst dieses Passwort dem Türsteher geben, der dir einen weiteren Code nennt, den du in einer Telefonzelle im hinteren Teil der Bar eingeben musst. Dann öffnet sich die Tür und gibt den Blick auf die Bar frei. Sehr James Bond!

Tagsüber Café und Bäckerei, nachts Speakeasy. Bei Victoria Brown (Costa Rica 4827) sind keine Passwörter erforderlich, aber du könntest trotzdem Probleme haben, herauszufinden, wie du reinkommst. Drückst du auf die Backsteinmauer im hinteren Teil des Cafés, gelangst du in die elegante Bar, die mit plüschigen Ledersofas ausgestattet ist.

Eine der exklusivsten Cocktailbars in Buenos Aires, Harrison Speakeasy, ist eine Bar nur für Mitglieder. Aber es gibt immer noch eine Möglichkeit, reinzukommen. Iss bei Nicky NY Sushi (Malabia 1764), und wenn du Glück hast, lädt dich der Kellner ein, den “Keller” zu besuchen.

5. Fahrradtour Buenos Aires

Empfohlen von Kimmie von Adventures & Sunsets

Buenos Aires mit dem Fahrrad zu erkunden, ist die beste Art, die Stadt an einem Tag zu erkunden. Natürlich kannst du dir auch Fahrräder ausleihen und die Stadt erkunden, aber eine Radtour durch die Stadt gibt dir jede Menge Einblicke in die Kultur und die ziemlich turbulente Geschichte der verschiedenen Stadtteile. Dazu kommt noch ein fachkundiger Führer, der genau weiß, wo es langgeht!

Meine Fahrradtour durch Buenos Aires begann in San Telmo und führte zunächst zum Stadion der Boca Juniors und den bunten Häusern des Caminito a La Boca. Wir hielten häufig an, um alles über bestimmte Teile der argentinischen Geschichte und kulturelle Aktivitäten zu erfahren, die mit dieser Gegend verbunden waren.

So erfuhren wir zum Beispiel, dass das Fußballstadion die “argentinische Kirche” ist und bekamen viele Informationen über die schwierigen Zeiten, die das Land in La Boca durchlebt hat.

Danach kehrten wir zurück und aßen ein leckeres Sandwich an der Strandpromenade von Puerto Madero. Wir genossen es in der Sonne, bevor wir zum Microcentro fuhren, um uns das Stadtzentrum und die Regierungsgebäude anzusehen.

Während meiner Tour trafen wir auf eine große Demonstration im Microcentro, die einen weiteren unglaublichen Einblick in den politischen Aktivismus des Landes bot.

Anschließend machten wir uns auf den Weg nach Recoleta, um alles über den Friedhof und die beeindruckende Floralis Generica-Skulptur zu erfahren, während wir sie mit eigenen Augen betrachteten.

Bevor wir uns auf den Rückweg machten, brachte uns unser Guide alles über die argentinische Mate-Kultur bei und erklärte uns, wie man den beliebten Tee richtig trinkt und dabei alle ungeschriebenen Regeln beachtet, wenn man ihn mit Freunden trinkt!

Auf dem Rückweg nach San Telmo hielten wir am Bundesgebäude an, wo wir gemeinsam ein Fernet genossen (nachdem wir vor dem Stadion La Boca alles darüber gelernt hatten) und über unseren tollen Tag nachdachten, an dem wir so viel über Bueno Aires gelernt hatten.

Klicke hier, um deine Fahrradtour zu buchen.

6. Mataderos-Markt

Empfohlen von Erin von Sol Salute

Buenos Aires Things To Do Charita Mataderos-2

In Buenos Aires gibt es ein paar berühmte Märkte, die auf dem Reiseplan der meisten Besucher stehen. Und während die Märkte in San Telmo und Recoleta fantastisch sind, solltest du dich am westlichen Rand der Stadt in Mataderos umsehen, wenn du die ausgetretenen Pfade verlassen willst.

Dieser Wochenmarkt findet jeden Sonntag und Feiertag von März bis Dezember statt. Lass den Tango in La Boca hinter dir. In Mataderos erlebst du folkloristische Musik aus dem ganzen Land, insbesondere Chacarera und Zamba aus dem Norden und Chamame aus der Provinz Corrientes.

Die meisten Tänzer sind Einheimische, die jeden Sonntag in ihrer besten traditionellen Kleidung kommen. Sie werden den ganzen Tag tanzen und nur für die Live-Auftritte auf der Hauptbühne Pausen einlegen.

Ich werde nicht müde, ihnen beim Tanzen zuzusehen. Die Musik hier ist viel fröhlicher als die Feierlichkeit des Tangos.

Ein weiteres Highlight des Mataderos-Marktes ist das Essen. Die Stände rund um den Hauptplatz bieten Köstlichkeiten aus den nördlichen Provinzen wie Salta und Tucuman an.

Du kannst herzhafte Eintöpfe wie Locro oder Empanadas aus verschiedenen Regionen probieren (ich bin ein Fan der Tucumanas!). Natürlich spülst du das alles mit einem billigen Glas Malbec herunter.

Außerdem gibt es einen wunderbaren Markt, der vom Hauptplatz in alle Richtungen abzweigt. Die Verkäufer verkaufen handwerkliche Waren wie gewebte Ponchos, Schmuck oder Fleisch und Käse von Bauernhöfen aus der Provinz.

Wenn du die argentinische Kultur wirklich erleben willst, solltest du dir die Mühe machen, an einem Sonntag in das Viertel Mataderos zu fahren – du wirst es nicht bereuen.

7. Chacarita-Friedhof

Empfohlen von Erin von Sol Salute

Buenos Aires Attractions Charita Mataderos

Jeder kennt Recoleta und seinen berüchtigten Friedhof voller Würdenträger und Kriegshelden.

Auf der anderen Seite der Stadt, in Chacarita, liegt jedoch ein anderer Friedhof, der auch heute noch aktiv genutzt wird. Mit fast 240 Hektar ist es sehr weitläufig! Hier wird heute fast jeder Bürger von Buenos Aires zur Ruhe gebettet.

Der Friedhof in Chacarita hat eine dunkle Geschichte (aber hat denn jeder Friedhof eine glückliche Geschichte?).

Als die Gelbfieberepidemie Ende des 19. Jahrhunderts Buenos Aires heimsuchte, musste ein neuer Friedhof angelegt werden, um die Todesfälle zu bewältigen.

Damals befand sich das Grundstück auf dem Lande. Heute ist die Stadt um sie herum gewachsen und sie befindet sich im Herzen eines belebten Stadtviertels.

Gleich hinter dem imposanten Säuleneingang findest du große Mausoleen, ähnlich denen in Recoleta. Einige gehören Syndikaten und Gewerkschaften an, bei denen ihre Mitglieder wählen können, ob sie begraben werden wollen.

Am bemerkenswertesten sind die Mausoleen der Schauspieler und Musiker, in denen viele Künstler der Stadt begraben sind. Da so viele Fans kamen, um ihrem Lieblingskünstler oder Tango-Star zu huldigen, wurden die auffälligsten in einen Bereich in der Mitte des Friedhofs verlegt.

Hier kannst du die berühmtesten Tango-Stars des Landes, Maler und mehr besuchen. Auch Carlos Gardel liegt in Chacarita begraben (wenn du Tango hörst, hast du auch Gardel gehört) und erhält einen ständigen Zustrom von Besuchern.

Das Viertel Chacarita entwickelt sich schnell zu einem Hotspot für neue Bars und Cafés. Auf der anderen Straßenseite gibt es traditionelle Pizzerien und einen Block weiter einen wunderbaren Biomarkt.

All das macht einen Besuch in Chacarita zu einer großartigen Möglichkeit, die Perspektive eines Einheimischen in Buenos Aires kennenzulernen.

8. El Ateneo Grand Splendid Buchhandlung

Empfohlen von Henry & Zory von This Life Of Travel

El Ateneo Grand Splendid Buchhandlung
El Ateneo Grand Splendid Buchhandlung

El Ateneo Grand Splendid ist einer der schönsten Buchläden der Welt und ein Muss, wenn du Buenos Aires besuchst.

Das Gebäude im Stadtteil Barrio Norte wurde von Pero und Torres Armengo entworfen und beherbergte ursprünglich ein berühmtes Theater, das Teatro Grand Splendid. Es bot Platz für bis zu 1.050 Menschen und hatte einige der berühmtesten Shows der berühmten Tangotänzer Carlos Gardel, Ignacio Corsini und Roberto Firpo.

In den 1920er Jahren wurde das Theater in ein Kino umgewandelt und war eines der ersten, das Filme mit Ton zeigte. Er war ein Hit für alle Filmliebhaber.

In den frühen 1970er Jahren wurde das Kino für kurze Zeit in ein Theater umgewandelt, in dem die Schauspielerin Mirtha Legrand 1973 eine Bühnenvorstellung gab. Danach ging es mit Filmen weiter.

Der letzte Film, der vor der Schließung gezeigt wurde, war American Beauty von Regisseur Sam Mendes. 1991 wurde das Kino geschlossen, aber vor dem Abriss gerettet, als der Ateneo-Verlag einsprang und das Gebäude wegen der schlechten Wirtschaftslage kaufte.

Nach einer 3 Millionen Dollar teuren Restaurierung wurde das Grand Splendid im Jahr 2000 als wunderbare Buchhandlung wiedereröffnet. Die Ilhsa-Gruppe, der das Ateneo-Verlagshaus gehört, hat den Architekten Fernando Manzone mit der Renovierung beauftragt.

Er entfernte die Sitzecke und stellte Bücherregale auf, behielt aber den Bühnenbereich als Café bei. Das El Ateneo Grand Splendid ist heute die Nummer eins der Ilhsa-Gruppe und ein Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Wo man in Buenos Aires übernachtet

1. Palacio Duhau

Empfohlen von Michelle von The Wandering Queen

Palacio Duhau Argentinien Buenos Aires

Der Palacio Duhau ist eines der schönsten Hotels, die ich je gesehen habe. Das Hotel besteht aus zwei Gebäuden: einem restaurierten, beeindruckenden Palast aus dem Jahr 1934 und einem modernen, zeitgenössischen Gebäude mit Blick auf die Stadt.

Ich hatte das Glück, beide Seiten zu erleben. Auch heute noch fällt es mir nicht leicht, meine Lieblingsseite zu wählen.

Die historische Stätte des Hotels wurde 1934 von Luis Duhau erbaut, einem der mächtigsten Männer Argentiniens zu dieser Zeit. Das Gebäude wurde so entworfen, dass es demselben Architekturstil ähnelt, der während der Herrschaft von Ludwig XVI. gebaut wurde.

Nach seiner Fertigstellung blieb der Palast etwa 50 Jahre lang im Besitz der Familie. Im Jahr 2002 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt, und kurz darauf entschied sich Hyatt, das beeindruckende Hotel zu restaurieren.

Einer meiner Lieblingsbereiche des Hotels ist der wunderschöne Garten, der sich zwischen den beiden Hotels befindet. Der Garten ist etwa 4.400 Quadratmeter groß und hat verschiedene Bäume, Rosensträucher, Formschnitt und bunte Blumen.

Es gibt auch Terrassen mit Blick auf den schönen Garten, auf denen du eine leckere Mahlzeit und ein erfrischendes Getränk genießen kannst. Unterhalb des Gartens hat das Hotel einen unterirdischen Gang mit Galerien für Kunst und Skulpturen.

Bis heute bin ich mir sicher, dass das Palacio Duhau mein mit Abstand schönstes Hotelerlebnis war. Die moderne Atmosphäre in Kombination mit der historischen Architektur war ein Erlebnis wie kein anderes.

Der Palacio Duhau ist eine der besten Unterkünfte in Buenos Aires und ein Teil der Geschichte von Buenos Aires.

Klicke hier, um weitere Informationen, Fotos und/oder eine Buchung vorzunehmen.

Weitere Internetquellen in Buenos Aires:

1. Entdecke Buenos Aires bis Patagonien: Eine 21-tägige Fototour

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn ja, kannst du es auf anheften , um später darauf zurückzugreifen!

What To Do In Buenos Aires Argentina