Skip to Content

Ultimative Liste der Besten Bogotá Sehenswürdigkeiten, Kolumbien

Bogotá ist das Herz des modernen Kolumbiens und mit 8 Millionen Einwohnern die größte und bevölkerungsreichste Stadt.

Sie galt als unsicher für Touristen und beherbergt heute eine pulsierende Restaurant- und Ausgehszene, ein schönes Kolonialviertel mit beeindruckender Architektur und Museen von Weltrang.

Ich habe eine Reihe von Bloggern nach ihren Lieblingsaktivitäten und -orten in Bogotá gefragt.

Das ist, was sie gesagt haben:

1. Der Berg Monserrate

Empfohlen von Campbell & Alya von Stingy Nomads

Bogota Attraktionen Monserrate-Berg-Bogota

Eine unserer Lieblingsaktivitäten in Bogota ist der Aufstieg auf den Berg Monserrate im Stadtteil Guadalupe, von dem aus du die ganze Stadt wie auf einer Handfläche sehen kannst.

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Gipfel zu erreichen: zu Fuß oder mit der Seilbahn.

Die Wanderung ist ziemlich anstrengend; der Berg ist 3152 m hoch – ein steiler und langer Aufstieg zum Gipfel.

Wir sind zweimal hinaufgegangen, beide Male an Wochenenden, als viele Leute hinaufgingen – wir waren nie allein, es fühlte sich ziemlich sicher an, und außerdem patrouillieren mehrere Wächter in der Gegend.

Der Weg ist von 5 Uhr morgens bis 13 Uhr nachmittags geöffnet; nach dieser Zeit darfst du nicht mehr hinaufgehen.

Vergiss nicht, genug Wasser für die Wanderung mitzunehmen, du wirst durstig werden.

Wenn dir der Fußmarsch zu anstrengend ist, nimm lieber die Seilbahn oder die Standseilbahn – das ist einfacher, schneller und sicherer.

Beide Fahrten bieten spektakuläre Ausblicke auf die Gegend. Optional kannst du zwei verschiedene Erlebnisse miteinander kombinieren: einen Weg zu Fuß gehen und mit der Seilbahn zurückfahren oder mit der Standseilbahn hochfahren und mit der Seilbahn zurückfahren.

Oben kannst du die Basilika del Senor Caido de Monserrate besuchen – eine wunderschöne Kolonialkirche aus dem Jahr 1920.

Rund um die Kirche gibt es mehrere Cafés und Souvenirläden, in denen du mit einem atemberaubenden Blick über Bogota zu Mittag essen oder einen Kaffee trinken kannst.

Tipp: Du kannst auch eine Tour durch das Heiligtum von Monserrate buchen. Genieße atemberaubende Ausblicke auf Bogotá aus über 3.000 Metern Höhe.

2. Salzkathedrale

Empfohlen von Stefan und Sebastien von Nomadic Boys

Bogota Attraktionen Monserrate-Berg-Bogota

Die Salzkathedrale von Zipaquirá, oder “Catedral de Sal”, war einer unserer Lieblingsausflüge von Bogota aus.

Sie ist eine imposante und massive unterirdische Kathedrale, die komplett aus Salz gebaut wurde.

Interessanterweise ist es nur eines von drei solchen Bauwerken auf der Welt – die anderen beiden befinden sich in Polen.

In einer Umfrage im Jahr 2007 wurde sie zur Nummer 1 der 7 Wunder Kolumbiens gewählt.

Die Salzkathedrale beinhaltet eine Führung in englischer Sprache und zeigt all die vielen verschiedenen gesalzenen Strukturen, einschließlich einer detaillierten Geschichte.

Außerdem gibt es eine Reihe von Souvenirläden, in denen du Nachbildungen der verschiedenen Bauwerke kaufen kannst. Die Tour beinhaltet auch eine faszinierende Lichtshow in einem der großen Salzräume.

Die Salzkathedrale befindet sich in Zipaquirá, etwa eine Autostunde von der Innenstadt Bogotas entfernt (abhängig vom Verkehr, der in Bogota aufgrund des Mangels an öffentlichen Verkehrsmitteln sehr schlimm werden kann).

Du kannst ganz einfach ein Taxi bestellen, das dich hinbringt, was etwa 20 Dollar kosten sollte.

Tipp: Erlebe, wie es ist, 60 Meter unter der Oberfläche als Salzbergmann zu arbeiten. Erfahre mehr über die Geschichte des Salzes in der Salzmine von Nemocón. Nach einem typisch kolumbianischen Mittagessen besuchst du die Salzkathedrale von Zipaquirá.

3. Miete ein Fahrrad während der Ciclovía

Empfohlen von Jen von Long Haul Trekkers

Top-Things-To-Do-In-Bogota-Ciclovia

Leih dir ein Fahrrad und sieh Bogotá während der Ciclovía aus einer ganz anderen Perspektive.

Jeden Sonn- und Feiertag von 7 Uhr morgens bis 14 Uhr nachts sperrt Bogotá über 70 Meilen an Straßen für den Autoverkehr und öffnet die Fahrbahnen für Fahrräder, Läufer und andere Freizeitaktivitäten für die Ciclovía.

Seit dem Start des Pilotprogramms im Jahr 1976 ist die Stadt Gastgeber der längsten und größten Ciclovía der Welt.

Als Bürgermeister Enrique Peñalosa die Stadt von 1998 bis 2001 regierte, schuf er 350 km Fahrradwege in der Hauptstadt und vertrat die Ansicht, dass Städte für Menschen und nicht für Autos konzipiert werden sollten.

Sein Ziel war es, zu zeigen, “dass ein Bürger mit einem 30-Dollar-Fahrrad genauso wichtig ist wie ein Bürger mit einem 30.000-Dollar-Auto”.

Die wöchentliche Veranstaltung zieht Millionen von Menschen an und lockt sie auf die autofreien Straßen, die mit Unterhaltung gefüllt sind.

Stadtparks werden zu Fitnesszentren mit kostenlosen Zumba-Kursen, Fahrradmechaniker stellen Pop-up-Wartungsstationen auf und Verkäufer verkaufen kolumbianische Speisen wie Arepas, Empanadas und Salpicón, ein Saftgetränk mit tropischen Früchten.

Tipp: Entdecke die weniger touristische Seite von Bogotá auf einer 4-stündigen Fahrradtour durch das historische Zentrum, versteckte Märkte und lokale Stadtteile.

Besuche einen traditionellen Obstmarkt und eine kleine Kaffeefabrik auf einem gemütlichen Ausflug.

4. El Museo del Oro

Empfohlen von Elisa von World in Paris

El Museo Del Oro

El Museo del Oro (das Goldmuseum) im Zentrum Bogotas ist eines der besten Museen Kolumbiens und vielleicht der ganzen Welt!

Das Museum zeigt die Geschichte der indigenen Völker Kolumbiens von ihrer Geburt bis zur Ankunft der Kolonialisten anhand erstaunlicher Goldstücke.

Diese Goldobjekte, die manchmal Hunderte von Jahren alt sind, werden mit komplexen Techniken wunderschön geschnitzt.

Neben der Geschichte dieser Völker können die Besucher auch etwas über ihre soziale Organisation, ihre Religion und ihre Lebensweise im Allgemeinen erfahren.

Die Ausstellung der goldenen Artefakte wird durch andere mediale Hilfsmittel wie Modelle, Zeichnungen oder andere archäologische Funde ergänzt, um ein vollständiges Bild zu vermitteln.

Das Goldmuseum analysiert auch die verschiedenen Techniken, die von den verschiedenen Gemeinschaften zur Verarbeitung des Goldes verwendet wurden.

Es ist erstaunlich zu sehen, wie kompliziert uns einige der Techniken, die vor Jahrhunderten verwendet wurden, erscheinen, selbst wenn wir die modernsten Werkzeuge benutzen!

Dieses schöne Museum ist in verschiedene Etagen unterteilt und alles ist so interessant, dass wir empfehlen, deinen Tag mit diesem Museum zu beginnen und mindestens 2-3 Stunden dafür einzuplanen.

5. Freier Rundgang

Empfohlen von Eoin von Dollys Quest

Kostenlose Wanderung Durch Bogota

Wie in den meisten Großstädten der Welt gibt es auch in Bogota mehrere kostenlose Stadtrundgänge, die dir verschiedene Teile der Stadt zeigen.

Diese sind vielfältig und orientieren sich an den beliebtesten Stadtteilen Bogotas.

Zwei der beliebtesten Touren sind die Bogota Street Art Tour und die La Candelaria Tour.

Beide sind interessant, und ich habe während meines Aufenthalts in der Stadt an beiden Touren teilgenommen. Ich fand die La Candelaria-Tour am aufschlussreichsten und interessantesten von beiden Touren.

Obwohl die Tour Aspekte der Geschichte und Kultur Bogotas aus der Zeit vor Kolumbus umfasst, konzentriert sie sich stark auf die jüngsten Ereignisse in der Stadt und im Land, vor allem rund um den politischen Bezirk der Stadt.

Dies ist eine brillante Tour für alle, die sich für die kolumbianische Geschichte interessieren und dafür, wie sich das Land von seiner dunklen jüngeren Vergangenheit zu einem Vorreiter bei der friedlichen Lösung seiner Probleme und der relativen wirtschaftlichen Sicherheit entwickelt hat, insbesondere im Gegensatz zu seiner jüngsten Vergangenheit.

Da die Tour auf Trinkgeldbasis stattfindet, zahlst du nur das, was sie dir wert ist, aber ich bin sicher, dass du sie sehr informativ und interessant finden wirst.

6. Museo Botero

Empfohlen von Thais von World Trip Diaries

Dinge, Die Man In Bogota Tun Kann Museo-Botero-Bogota

Kolumbien ist voll von Fernando Botero’s Kunst. Überall. Sein “kurviger und sexy” Stil ist einzigartig und leicht wiederzuerkennen.

In Bogota kannst du das Museo Botero besuchen, das Kunstwerke von vielen berühmten Künstlern aus der ganzen Welt zeigt.

Sie gehörten zu Boteros persönlicher Sammlung, die er Museen in ganz Kolumbien geschenkt hat, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Am Eingang steht die Skulptur einer Hand, und du kannst deutlich erkennen, wer der Künstler ist.

Das Museum befindet sich in einem schönen Haus mit einem kleinen Garten in der Mitte, in dem man sich einen Moment ausruhen kann.

Er ist dienstags geschlossen und den Rest der Woche von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Sonntags ist er nur bis 17 Uhr geöffnet.

Sie bieten das ganze Jahr über viele kostenlose Aktivitäten für Kinder und Erwachsene an.

Es ist ein hervorragendes Museum für Menschen, die sich für Kunst interessieren – und sei es nur ein bisschen.

7. Markttour & Kochkurs

Empfohlen von Claire von Tales of a Backpacker

Was Gibt Es In Bogota Zu Sehen Markttour &Amp;Amp; Kochkurs

Eine großartige Möglichkeit, mehr über die Kultur und die Menschen in Bogota zu erfahren, ist die Interaktion mit den Bewohnern der Stadt, und eine Markttour und ein Kochkurs bieten dir die Gelegenheit dazu.

Der Morgen begann auf einem Markt im Chapinero-Viertel von Bogota, außerhalb des üblichen Touristengebiets von Bogota, also fühlte ich mich schon, als würde ich mich ins Unbekannte begeben!

Diana, meine Führerin, traf mich vor dem Markt und wir gingen hinein, um einige von Dianas Lieblingsständen zu besuchen und die Zutaten für unser Essen zu kaufen.

Nachdem wir seltsame Früchte und kolumbianischen Kaffee probiert und alles gekauft hatten, was wir brauchten, nahmen wir ein Taxi zu Dianas Haus.

Sie erklärte uns das Menü, das wir kochen wollten, und gemeinsam zauberten wir ein köstliches kolumbianisches Essen.

Was Gibt Es In Bogota Zu Sehen Markttour &Amp;Amp; Kochkurs

Die Tour und der Kochkurs waren informell und freundlich, und ich habe viel darüber gelernt, was es wirklich bedeutet, Kolumbianer zu sein.

Diana räumte mit dem Mythos auf, was ein “typischer” Kolumbianer ist. Tatsächlich gibt es so etwas nicht mehr, vor allem nicht in Großstädten wie Bogota!

Wenn du etwas anderes als das “Typische” erleben willst, empfehle ich dir diese Tour mit 5Bogota!

Bogotá Food Tours:

  1. Bogotá: Bauernmarkt-Tour und Kochkurs mit einem Einheimischen
  2. Bogota Lebensmittelmarkt Tour
  3. Bogotá: Halbtägiger Kochkurs im tropischen Überfluss
  4. Bogotá: 5-stündige Coffee Masters Tour

8. Das Nationalheiligtum Unserer Lieben Frau von Carmen

Empfohlen von Kaila von Nom List

Was Man In Bogota Kolumbien Unternehmen Kann Das Nationalheiligtum Unserer Lieben Frau Von Carmen

Wenn du Bogota besuchst, solltest du unbedingt einen Abstecher zum Nationalen Heiligtum Unserer Lieben Frau von Carmen machen, auch bekannt als Santuario Nacional de Nuestra Señora.

Diese Kirche ist der Jungfrau Maria gewidmet und ist eine katholische Kirche.

Er ist einzigartig, denn er hat festliche, weihnachtliche Streifen aus Zuckerwatte an der Außenseite, die ein perfektes Fotomotiv sind.

Du findest es in der Altstadt von Bogotá, genauer gesagt im Barrio La Candelaria.

Die Gestaltung im Innen- und Außenbereich weist arabische, florentinisch-gotische und byzantinische Designelemente auf.

Der Schrein dieses Gebäudes wurde am 30. April 1993 zum Nationaldenkmal erklärt.

Wenn du durch die Altstadt läufst, kannst du es nicht übersehen. Das imposante Bauwerk fügt den historischen und kolonialen Straßen der Stadt einen bunten Farbklecks hinzu.

Es wurde erst 1938 fertiggestellt und ist damit das jüngste Gebäude in dieser alten Stadt. Das ist definitiv ein Muss, wenn du Bogota besuchst!

9. Graffiti-Tour rund um La Candelaria

Empfohlen von Patrick von German Backpacker

Top 10 Der Aktivitäten In Bogota Kolumbien Graffiti-Tour In La Candelaria

Eines der besten Dinge, die du in Bogotá machen kannst, ist eine Graffiti-Tour durch La Candelaria, das historische Stadtzentrum von Bogotá.

Die kolumbianische Hauptstadt ist berühmt und bekannt für ihre umfangreiche Straßenkunstkultur. Wenn du durch die Straßen der Stadt läufst, wirst du schnell all die Gemälde erkennen und sehen, die buchstäblich an jeder Ecke zu finden sind.

Du kannst dir die Gemälde natürlich auch selbst ansehen, aber ich empfehle dir, an einem Graffiti-Rundgang teilzunehmen, um mehr über die Geschichte und die Geschichte dahinter zu erfahren.

Diese Touren finden zweimal am Tag statt und basieren auf Trinkgeldern – daher kann jeder an der Graffiti-Tour teilnehmen und am Ende darfst du deinem Guide gerne ein Trinkgeld geben, wenn es dir gefallen hat.

Das garantiert dir einen lustigen und begeisterten Tourguide!

Ich habe meine Tour sehr genossen und es war sehr unterhaltsam und interessant, die ganzen Geschichten zu hören. Unser Guide erklärte uns zum Beispiel, wie Justin Biber vor ein paar Jahren eine große Graffiti-Revolution ausgelöst hat!

Tipp: Nimm an der Bogotá Capital Street Art Tour teil, um junge Künstler kennenzulernen und mehr über die Bedeutungen, Farben, Texturen, Bilder und Symbole zu erfahren, die in einer Vielzahl wunderschöner Straßenkunstwerke zum Ausdruck kommen.

10. Carne De Res

Empfohlen von Megan & David aus Half This World Away

Carne De Res Bogota Colombia Spaßige Dinge In Bogota Zu Tun

Wenn es eine Essenserfahrung gibt, die du nicht nur in Bogota, sondern in ganz Kolumbien machen musst, dann ist es das Carne De Res.

Das Carne de Res ist ein Aushängeschild der Restaurantszene in Bogota; dieser legendäre Ort wird dich garantiert umhauen.

Das ursprüngliche Restaurant liegt etwa 1 Stunde vom Zentrum Bogotas entfernt. Die meisten Einheimischen sagen, dass dies das beste ist; ein weitläufiges, 2,76 Meilen langes Restaurant, das 11 Essbereiche, 2 Tanzflächen und eine Kletterwand hat!

Egal, ob du zu dem einen außerhalb der Stadt reist oder das Restaurant im Stadtzentrum besuchst, du wirst von der surrealen Einrichtung verzaubert sein.

Dieses Theater, das einmal als “Alice im Wunderland trifft Moulin Rouge” beschrieben wurde, ist wie ein Restaurant mit einer 75 Seiten langen Speisekarte und endloser Live-Unterhaltung und verspricht ein Essenserlebnis wie kein anderes.

11. Smaragdmuseum

Empfohlen von Margarita von DownshiftingPro

Bogota Attraktionen

Wenn du Bogota besuchst, solltest du das Smaragdmuseum nicht verpassen. Es ist ein kleines Museum im 23. Stock des Avianca-Gebäudes in der Innenstadt von Bogota versteckt.

Meine Cousine hat ihr ganzes Leben hier gelebt und wusste nicht, dass es das gibt. Es befindet sich direkt gegenüber des Platzes vom berühmteren Museo de Oro (Goldmuseum) und der Banco de la Republica.

Das Smaragdmuseum bietet eine einzigartige Tour durch eine nachgebaute “Mine”, die simuliert, wie eine Smaragdader aussieht.

Während du den Korridor entlanggehst, beleuchtet der Guide jede Station und verrät dir, was es braucht, um einen der teuersten Edelsteine der Welt herzustellen.

Kolumbien ist der größte Produzent von Smaragden in der Welt. Du wirst einige schöne Exemplare aus privaten Sammlungen sehen, die dem Museum ausgeliehen wurden.

Dies ist eine kleine Ausstellung (kein richtiges Museum), aber es gibt einen Juwelier vor Ort, der dir hilft, wenn du etwas kaufen möchtest.

Bring eine dicke Brieftasche mit; sie sind zwar teuer, aber garantiert.

Als Bonus darfst du Fotos von den Panoramablicken auf Bogota machen.