Skip to Content

Berlin, Deutschland wie ein Einheimischer erkunden

Wie du Berlin wie ein Einheimischer erkundest: Einheimische stellen ihre Stadt vor

Im heutigen MYCITY-Interview stellt Steffanie von “Berliner Fundstücke” Berlin, Deutschland, vor, wo sie seit vier Jahren lebt. Schick mir eine E-Mail, wenn du deine Stadt vorstellen möchtest.

NAME, Beruf

STEFFANIE, Autorin/Bloggerin

Bitte stelle dich vor:

Ich bin vor vier Jahren nach Berlin gezogen, und es ist immer noch der einzige Ort, an dem ich sein möchte. Zusammen mit einem guten Freund betreibe ich den Blog Berliner Fundstücke. Ich liebe es zu reisen. London und Florenz sind zwei meiner Lieblingsorte.

Meine Stadt:

Berlin, Deutschland

Reichstag
Reichstag

Mein Lieblingsrestaurant in Berlin:

Ich wohne im Bezirk Prenzlauer Berg, und gleich um die Ecke gibt es ein Café namens “Blumencafe”. Er ist mit einem Blumenladen kombiniert, was ihn zu etwas ganz Besonderem macht. Der Kuchen ist fantastisch!

Ein typisches Gericht aus Berlin:

Currywurst und Döner – Mustafa’s Gemüse Kebap ist sehr beliebt.

Meine Lieblingsbar in Berlin:

Ich mag die kleinen Bars mit einer gemütlichen Atmosphäre wie August Fengler in Prenzlauer Berg oder die Boese Buben Bar in Mitte.

Brandenburger Tor
Brandenburger Tor

Wie sieht es mit dem Nachtleben in Berlin aus?

Wenn du deinen Drink mit einem tollen Blick über die Stadt genießen möchtest, ist das Solar in Mitte eine gute Wahl. Das Berghain ist der beliebteste Club in Berlin.

Dinge, die du in Berlin kostenlos tun kannst:

Du kannst die Kuppel des Reichstagsgebäudes kostenlos besuchen, aber eine Anmeldung ist erforderlich. Es ist ein toller Ort, um die Stadt zu überblicken. Die kostenlosen Sonntagskonzerte im Bode-Museum im Sommer sind bezaubernd. Und wenn du einen Spaziergang durch den Tiergarten, einen riesigen Park in Berlin Mitte, machst, kannst du mit etwas Glück einige der Tiere sehen, die im Zoo in der Nähe leben.

Bode-Museum
Bode-Museum

Halte dich fern von:

Die großen Fastfood-Restaurants – es gibt viele bessere Orte zum Essen, zum Beispiel das Alex im Sony Center.

Die beste Art, sich in Berlin fortzubewegen:

Wegen der Entfernungen benutze ich meistens die öffentlichen Verkehrsmittel, was wirklich gut ist. Aber auch das Radfahren ist in Berlin sehr beliebt.

*Tipp: Genieße eine 2,5-stündige Bootsfahrt auf der Spree und erkunde die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt vom Wasser aus.

Der beste Ort für das erste Date in Berlin:

Der Club der Visionäre in Kreuzberg ist ein schöner Ort am Ufer der Spree. Die Strandbar Mitte gegenüber dem Bode-Museum ist auch sehr romantisch.

Der beste Ort, um Einheimische in Berlin zu treffen:

Volkspark Friedrichshain.

Kunsthaus Tacheles
Kunsthaus Tacheles

Der beste Ort zum Entspannen in Berlin:

Lietzensee in Berlin Charlottenburg.

Der beste Ort, um Menschen in Berlin zu beobachten:

Der Boulevard Unter den Linden in Mitte.

Wo kann man in Berlin übernachten?

Ich habe dort nie übernachtet, aber das Eastern Comfort Hostel Boat scheint ein cooler Ort zu sein.

Fünf heiße Tipps, um Berlin zu genießen:

  1. Eine Street Art Tour in Kreuzberg und Friedrichshain
  2. Flohmarkt im Mauerpark
  3. Antiquitätenmarkt in der Straße des 17. Juni
  4. Der Weltballon in Mitte ist einer der größten Heliumballons der Welt
  5. Eine Tour entlang der Berliner Mauer

Tipp: Mach mit bei der Alternative Berlin mit dem Fahrrad Tour zum größten verbliebenen Stück der Berliner Mauer und dem Szeneviertel Kreuzberg.

Mauerpark
Mauerpark

Was würdest du gerne an Berlin ändern?

Du kannst es nicht wirklich ändern, aber die großen Entfernungen können manchmal nervig sein. Ansonsten gibt es in Berlin Orte, an denen man gar nicht das Gefühl hat, dass man in einer so großen Stadt ist; das gefällt mir sehr.

Berlin Tipp:

Ich würde empfehlen, die Berlin Welcome Card um 25 bis 50 % Rabatt bei vielen Attraktionen, Touren und Restaurants zu bekommen. Die Karte beinhaltet auch öffentliche Verkehrsmittel.

Bist du auf Pinterest? Pin this!

Berlin, Deutschland Wie Ein Einheimischer Erkunden