Skip to Content

3-Tages-Tour Salar de Uyuni, Salzsee in Bolivien

Der Salar de Uyuni, die Salzwüste in Bolivien, ist einer der Orte, die du in Südamerika unbedingt besuchen musst. In diesem Artikel erfährst du alles, was du für die Planung deiner Bolivien-Salzsee-Tour in Uyuni wissen musst.

Stell dir einen Ort in einer anderen Welt vor. Eine Wüste, die sich vor dir ausdehnt, vollkommen flach, für eine gefühlte Ewigkeit.

Stell dir nichts als kristallblauen Himmel und blassweißes Salz in jeder Richtung vor.

Lies auch: BESTE ABENTEUERREISEN & AUSFLÜGE.

Der Salar de Uyuni in Bolivien ist genau so ein Ort. Der Salar de Uyuni ist einer der verborgenen Schätze Südamerikas.

Schau:

Obwohl Fotos von den Salzwiesen in Bolivien schon lange die Menschen in ihren Bann ziehen, werden die Salzwiesen von Uyuni nicht von so vielen Reisenden besucht wie die anderen, beliebteren Attraktionen Südamerikas.

Der wahre Zauber des Salar de Uyuni entfaltet sich während der Regenzeit in Bolivien.

Dann verwandeln sich die Ebenen in einen der besten Orte, die du in Bolivien (und vielleicht sogar in Südamerika) besuchen kannst.

Wenn sich genug Regenwasser sammelt, verwandeln sich die Ebenen in den Salzsee von Bolivien, der sich über mehrere tausend Quadratkilometer ausdehnt.

Obwohl das Wasser nie mehr als einen Meter tief ist, ist es vollkommen ruhig. Er wirkt wie ein kristallklarer Spiegel, der den leeren blauen Himmel reflektiert.

Das Ergebnis?

Eine unvergessliche Illusion – ein Horizont, der sich ewig zu erstrecken scheint und doch nie ankommt.

Schon allein deshalb ist der Salar de Uyuni ein Ort, den du dir nicht entgehen lassen darfst!

Was ist ein Salzsee?

Bolivien Reiseziele

Die Salinen der Welt haben die Aufmerksamkeit der Menschheit seit Jahrtausenden auf sich gezogen. Aber was sind sie genau?

Die einfachste Definition des Begriffs “Salzwiese” bezieht sich auf jede flache, mit Salz bedeckte Fläche. Aber diese Definition beantwortet nicht wirklich die Frage für diejenigen, die wissen wollen, wie Salzebenen entstehen?

Salzwiesen sind oft Überbleibsel von alten, salzigen Meeren.

Ähnlich wie das moderne Tote Meer oder der Große Salzsee in Nordamerika sammelte sich in diesen Gewässern immer mehr salzhaltiges Wasser an, weil sie keine Abflüsse zum Meer hatten.

Irgendwann verdampfte das Wasser, aber das Salz blieb.

Die Uyuni Salt Flats sind die größte Salzwüste der Welt (ein weiterer Grund für einen Besuch!).

Neben den Salinen in Bolivien sind die Bonneville Salt Flats in den Vereinigten Staaten (wo sich die Fahrer treffen, um Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen), das Death Valley und Chott el Djerid in der tunesischen Sahara die größten Salzfelder der Welt.

So kommst du zum Salar de Uyuni

Bolivien-Abenteuer

Der Salar de Uyuni wird wegen seiner Abgeschiedenheit nicht so oft besucht wie andere atemberaubende Orte in Südamerika. Wo sind die Salinen?

Sie befinden sich im Südwesten Boliviens, in der Region Altiplano. Im Durchschnitt liegen sie fast 3700 Meter über dem Meeresspiegel.

Diese Höhe in Verbindung mit der extrem trockenen Umgebung macht die Flats zu einer Herausforderung für Reisende, vor allem für diejenigen, die von der Küste kommen.

Dennoch werden die Entschlossenen mehrere Wege entdecken, um diese Salzwüste in Bolivien zu erreichen. Die meisten Besucher entscheiden sich dafür, entweder mit dem Flugzeug oder mit dem Bus von La Paz nach Salt Flats, Bolivien zu fliegen.

Ein paar lokale Fluggesellschaften bieten Flüge auf der Strecke an. Es werden täglich sowohl Abend- als auch Morgenflüge angeboten, die jeweils etwa 45 Minuten dauern.

Flugtickets können für etwas mehr als 100 Dollar erworben werden. Aber die Plätze sind schnell ausgebucht, deshalb ist es wichtig, dass du dein Ticket rechtzeitig buchst, um einen guten Preis zu erhalten.

Wenn du nicht fliegen möchtest oder einen Besuch der Salt Flats mit einem schmalen Budget planst, kannst du ein Busticket für eine Nacht oder einen ganzen Tag für 15 bis 40 US-Dollar buchen.

Aber sei dir bewusst, dass dies eine lange Reise ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Bus für die Strecke zwischen La Paz und Uyuni über zehn Stunden braucht.

Wann ist die beste Reisezeit für die Salzwüste in Bolivien?

Die Salzwüste Von Uyuni
Salz Hotel

Wenn du planst, den Salar de Uyuni zu besuchen, hast du vielleicht schon über die beste Reisezeit nachgedacht. Es gibt hier wirklich zwei Möglichkeiten: die Regenzeit und die Trockenzeit.

Beide haben ihre Vorteile. Damit du eine Entscheidung treffen kannst, gehen wir sie durch.

Die Regenzeit in den bolivianischen Salzwiesen dauert von November bis März. Und obwohl die allgemeine Empfehlung für den Besuch südamerikanischer Attraktionen lautet, die Regenzeit zu meiden, sind die bolivianischen Salzwiesen eine Ausnahme von dieser Regel.

Das liegt daran, dass, wie ich oben schon erwähnt habe, die Ebenen in diesen Monaten zu einem riesigen Salzsee werden.

Obwohl das Meer nur ein paar Zentimeter tief ist, erstreckt es sich kristallklar kilometerweit in alle Richtungen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Leute die Regenzeit in Uyuni als “den größten Spiegel der Welt” bezeichnen.

Das stille Wasser sieht aus wie eine makellos geschliffene Glasscheibe, in der sich der Horizont und der Himmel so perfekt spiegeln, dass du nur schwer sagen kannst, wo das eine aufhört und das andere beginnt.

Allein diese Erfahrung macht einen Besuch in der Regenzeit zu einer großartigen Option, aber auch ein Besuch in der Trockenzeit, die von Mai bis Oktober dauert, kann zu einem echten Abenteuer werden.

Zum einen gibt es mehr Fläche zu erkunden. Und wenn es trocken ist, ordnet sich das Salz in seltsam verführerischen geometrischen Formen und Mustern an. Das sorgt für einige ebenso atemberaubende Fotomotive.

Wie du die richtigen Salar de Uyuni Touren auswählst

Salzwüste Tour
Meine Gruppe

Die Great Salt Flats in Bolivien sind nicht gerade ein Do-it-yourself-Abenteuer. Mehrere Faktoren – der Mangel an Süßwasser, die extrem trockene Landschaft, das Fehlen natürlicher Unterschlupfmöglichkeiten und die große Höhe – machen es schwierig (und sogar gefährlich), die Ebenen auf eigene Faust zu erkunden.

Zum Glück gibt es verschiedene Unternehmen, die Tourpakete mit einer großen Auswahl an Unterkünften anbieten.

Eine Tour durch die Uyuni Salt Flats kann von einem einfachen Tagesausflug bis hin zu einem zwei- oder dreitägigen Ausflug in die Salt Flats und ihre Umgebung reichen.

Fast jede eintägige Tour durch die bolivianischen Salzwiesen umfasst dieselben drei Attraktionen: das Salzhotel, den Eisenbahnfriedhof und natürlich die Salzwiesen selbst.

Eine mehrtägige Tour beinhaltet diese drei Stationen sowie zusätzliche Zeit, um die einzigartige und blühende Umwelt zu erkunden, zu der die Wohnungen beigetragen haben.

Du hast die Chance, wilde Flamingos zu sehen, die in blutrotem Wasser baden, heiße Quellen, schneebedeckte Vulkane und andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe, wie die Salvador-Dali-Wüste und die Laguna Colorada.

Boliviensee

Es ist möglich, Touren zum Salar de Uyuni in Bolivien ab La Paz oder einer anderen Stadt in der Nähe zu buchen.

Die besten Preise für Touren jeder Dauer findest du jedoch, wenn du ein Paket buchst, das direkt von Uyuni abfährt.

Noch ein letzter Hinweis zur Wahl der richtigen Tour für dich: Die Qualität der Unterkunft, die dein Reiseveranstalter anbietet, spiegelt direkt den Preis wider, den du zahlen wirst. Und diese Unterkünfte können sehr unterschiedlich sein.

Wenn du nur ein kleines Budget zur Verfügung hast, musst du dich vielleicht mit einem Schlafsaal oder einer Herberge begnügen.

Wenn dein Geldbeutel hingegen etwas flexibler ist, kannst du dich für beheizte Einzelzimmer oder einen Aufenthalt im Salt Hotel entscheiden.

Wie viel kostet der Besuch der Salzwüste in Bolivien?

Wie bei jeder organisierten Reise können die Kosten für einen Besuch in den Salzwiesen Boliviens sehr unterschiedlich sein.

Eintägige Touren beginnen in der Regel bei etwa 75 USD und mehrtägige Touren mit einfachen Unterkünften können für nicht viel mehr gebucht werden: schon ab 110 USD.

Obwohl viele Unternehmen Touren ab Uyuni anbieten, sind die Attraktionen und Erlebnisse sehr ähnlich.

Auch wenn die Preise aufgelistet sind oder in Stein gemeißelt zu sein scheinen, solltest du dich nicht scheuen, zu verhandeln oder dich bei verschiedenen Unternehmen umzusehen.

So machst du tolle Fotos vom Salar de Uyuni, Bolivien

Salzsee Salinen

Auch wenn du noch nie von den Salzwiesen in Bolivien gehört hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du im Internet ein paar atemberaubende Bilder vom Salar de Uyuni gesehen oder bewundert hast.

Die Flats sind unglaublich fotogen und die meisten Besucher verbringen zumindest einen Teil ihrer Zeit damit, ihre karge und weitläufige Schönheit mit Fotos festzuhalten.

Aber ein überzeugendes Foto von den Salt Flats zu machen, kann eine Herausforderung sein, vor allem für diejenigen, die nicht viel Erfahrung in der Landschaftsfotografie haben.

Damit du auf deiner Tour das perfekte Foto bekommst, habe ich ein paar Tipps zum Fotografieren in den bolivianischen Salzwiesen zusammengestellt.

1. Habe realistische Erwartungen

Coole Dinge In Bolivien Zu Tun

Professionelle Fotografen verbringen Jahre damit, Strategien zu üben und zu perfektionieren, um Fotos zu machen, die die gleiche Schönheit und Ehrfurcht vermitteln, die unsere Augen sehen. Und selbst nach all dieser Arbeit akzeptieren sie, dass es das perfekte Foto nicht gibt.

Anstatt die ganze Zeit durch den Sucher zu blicken oder zu versuchen, das Bild auf dem Bildschirm im hellen Sonnenlicht zu erkennen, mach ein paar Fotos von dem, was dir ins Auge fällt.

Dann leg die Kamera weg und schau dir die Wohnungen mit deinen eigenen Augen an. Später, wenn du auf die Fotos zurückblickst, die du gemacht hast, wirst du dich lieber an sie erinnern.

2. Spiele mit der Perspektive.

Bolivien Hauptattraktionen

Der Salar de Uyuni ist fast vollkommen flach, und es gibt keine wirklichen Orientierungspunkte oder Landschaftsveränderungen über Kilometer hinweg.

Das führt dazu, dass die Wohnungen unserem Gehirn Streiche spielen können, wenn es darum geht, Perspektive und Tiefe zu bestimmen.

Was hat das mit dem Fotografieren zu tun?

Die fehlende Perspektive kann deine Augen dazu verleiten, eine Dinosaurierfigur, die nur ein paar Zentimeter von der Kamera entfernt ist, für überlebensgroß zu halten und einen Freund zu jagen, der Dutzende von Metern entfernt ist.

Es ist erstaunlich unterhaltsam, solche lustigen Fotos zu machen. Sogar alltägliche Requisiten – Stiefel, Wasserflaschen oder Hüte – können überlebensgroß aussehen.

Denk daran, dass das Foto umso kühler aussieht, je näher deine Kamera am Boden ist. Hab also keine Angst, ein bisschen salzig zu werden.

Dreitägige Tour von Uyuni, Bolivien nach San Pedro de Atacama in Chile

Für meinen Besuch im Salar de Uyuni habe ich eine dreitägige Tour bei einem lokalen Unternehmen gebucht: Salty Desert Aventours.

Unsere Tour führte uns von den Salt Flats zu den farbenfrohen Lagunen des Eduardo Avaroa Nationalparks, vulkanischen heißen Quellen und schließlich über die Grenze nach San Pedro de Atacama in Chile.

Tag 1: Besuch der Salzwüste

Bolivien Salzsee

Unser erster Tag begann um etwa 10:30 Uhr. Salty Desert Aventours holte uns vom Reisebüro in Uyuni ab und wir machten uns sofort auf den Weg zu unserem ersten Stopp: dem Eisenbahnfriedhof.

Der Zugfriedhof, auch Great Train Graveyard genannt, lag nur wenige Kilometer von unserem Ausgangspunkt in Uyuni entfernt.

Als ich das erste Mal den Reiseplan gelesen habe, schien dies ein zusätzlicher Halt zu sein. Aber es hat sich gelohnt, ihn zu besuchen.

Dutzende von verlassenen Zügen erheben sich vor dem ansonsten flachen Horizont. Große Lokomotiven aus Eisen und Stahl, eisenrot vom Rost, aber durch das trockene Klima konserviert, stehen auf längst vergessenen Bahngleisen.

Es hat Spaß gemacht, das verbogene Wrack zu erkunden und darin herumzuklettern.

Unser nächster Halt an diesem Tag war Colchani. In dieser kleinen bolivianischen Stadt leben nur 600 Menschen. Nur ein paar Gebäude flankieren die Hauptstraße durch die Stadt. Sie ist das wichtigste Tor für Besucher der Salt Flats.

Wir hielten für ein paar Minuten an, um die kleine Salzfabrik der Stadt zu besichtigen. Dort erfuhren wir, wie das Salz in den Ebenen abgebaut und in andere Regionen Boliviens und der Welt exportiert wird.

Salzwüste Bolivien
Kleine Salzfabrik

Normalerweise wäre unsere Tour durch die Salt Flats selbst zu unserem Tagesziel gefahren: San Juan.

Doch leider hatten heftige Regenfälle Anfang der Woche den See, der in der Regenzeit die Ebenen bedeckt, etwas tiefer als sonst gemacht (und zu tief, um ihn mit dem Auto zu überqueren).

Nachdem wir also Fotos in den Salt Flats gemacht hatten, fuhren wir zurück durch Uyuni und nahmen die Hauptstraße nach San Juan. Dort haben wir im Salt Hotel zu Mittag gegessen und uns für die Nacht eingerichtet.

Übernachtungen im Salt Hotel in San Juan

Südamerika Bolivien Salzebenen

Als ich hörte, dass wir die erste Nacht der Tour in einem Hotel verbringen würden, das komplett aus Salz besteht, war ich mir nicht sicher, was mich erwarten würde. Aber wie sich herausstellt, ist das Salt Hotel in San Juan genau so, wie es klingt.

Fast alle Teile des Gebäudes waren aus Salz gefertigt. Die Wände waren aus salzhaltigen Ziegeln in der Größe von Ascheklötzen.

Der Boden war mit einem weichen weißen Salz bedeckt. Sogar der Tisch und die Hocker, auf denen wir saßen, waren aus Salz (obwohl wir zum Glück Sitzkissen und Tischtücher hatten).

Abgesehen von seiner seltsamen Konstruktion war das Salt Hotel ziemlich schlicht. Aber ich denke, das ist angesichts der Abgeschiedenheit und Größe von San Juan ziemlich verständlich.

Das Abendessen, das wir dort nach unserer Tour zum Eisenbahnfriedhof, nach Colchani und zu den Salzwiesen genossen haben, war jedoch lecker und sättigend. Wir hatten Salat, Fleisch, Würstchen und Kartoffeln.

Tag 2: Lagunen und Eduardo-Avaroa-Nationalpark

Südamerika Salzsee

Nach einer Nacht in Salzkammern machte sich unsere Reisegruppe auf, um die Lagunen rund um den Salar de Uyuni zu besuchen.

Wenn du auf die fast endlose Wüste und das Salz starrst, könntest du überzeugt sein, dass kein Lebewesen diesen Ort sein Zuhause nennen kann. Aber wenn du weißt, wo du suchen musst, kannst du Orte finden, die vor Leben strotzen.

Nimm zum Beispiel die Laguna Colorada. Das Wasser dieses Sees hat eine faszinierende rötliche Ausstrahlung, die sich deutlich von den grünen und violetten schneebedeckten Bergen abhebt, die seine Ufer säumen. A

n dem blutroten Wasser siehst du Hunderte von Flamingos, die sich anmutig auf einem Bein niederlassen.

Es gibt sogar drei Flamingoarten, die in diesem Gebiet heimisch sind. Allerdings sind sie alle rosa, so dass es schwierig sein könnte, sie zu unterscheiden.

Sie kommen jedes Jahr in die Lagunen rund um den Salar de Uyuni, um sich zu paaren.

Reflektierende Salinen

Die malerischen Aussichten, die du von der Laguna Colorada aus erleben kannst, stehen den schönsten Aussichten Südamerikas in nichts nach (und übertreffen sie vielleicht sogar).

Die Dinge, die wir an diesem Tag gesehen haben, waren den Aufpreis und die Zeit für eine mehrtägige Tour ab Uyuni definitiv wert.

Aufgrund der geografischen Lage der Lagunen, der Ebenen und des Avaroa Nationalparks haben wir einen Großteil des Tages im Auto verbracht.

Beim Betreten des Nationalparks mussten wir eine Gebühr von 150 BOB bezahlen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind das umgerechnet etwa 20 USD.

Nach einem Tag voller schöner Landschaften und ausgedehnter Autofahrten legten wir uns zur Ruhe und bereiteten uns auf unseren letzten Tourtag vor.

Tag 3: Heiße Quellen und Grenzüberquerung

Spiegel Der Bolivianischen Salinen

Unser letzter Morgen war der früheste der Tour. Da wir einen anstrengenden Tag vor uns hatten, sind wir um 4:30 Uhr aufgestanden, haben gefrühstückt und uns dann auf den Weg gemacht, um die vulkanischen Sehenswürdigkeiten der Gegend zu erkunden.

Viele der markanten Berge, die den Horizont des Salar de Uyuni umkreisen, sind eigentlich Vulkane. Obwohl die meisten von ihnen ruhen oder schlafen, ist es nicht ungewöhnlich, Rauch- oder Aschespuren zu sehen, die von ihren Gipfeln aufsteigen.

Aufgrund dieser vulkanischen Aktivität gibt es im Avaroa National Park und in der Umgebung mehrere Geysire und heiße Quellen. Wir verbrachten unseren Vormittag damit, diese zu erkunden. Zuerst hielten wir an einem sehr aktiven Geysir. Dann haben wir ein Bad in den heißen Quellen genommen.

Nach diesem vergnüglichen Vormittag stiegen wir wieder in unsere Fahrzeuge und machten uns auf den Weg zur chilenischen Grenze und in die chilenische Stadt San Pedro de Atacama.

Viele mehrtägige Touren werden organisiert, um dich zu deinem Ausgangsort (Uyuni) zurückzubringen.

Dies ist die beste Option für diejenigen, die weiter in Bolivien reisen wollen. Wer jedoch plant, das Land zu verlassen, kann ein paar Euro sparen, indem er eine Tour bucht, die jenseits der Grenze endet.

Salinen Der Welt

Leider ist das keine Option, die ich mit gutem Gewissen empfehlen kann, denn der Grenzübergang selbst war eine ziemlich anstrengende Angelegenheit.

Von Anfang bis Ende dauerte der Prozess fast drei Stunden, und es gab kaum Informationen oder Unterlagen, die uns durch die Tortur geführt hätten.

Die Grenzbeamten kontrollierten schließlich jede einzelne Tasche auf Waren und Schmuggelware. Obst und andere organische Materialien sind an der Grenze nicht erlaubt. Wenn du also ein paar Snacks eingepackt hast, solltest du sie vor dem Checkpoint entsorgen.

Schließlich wurde uns die Einreise nach Chile gewährt und wir durften einen Bus zu unserem Zielort San Pedro de Atacama besteigen.

Diese Stadt war eine kleine Enttäuschung, denn sie wirkte ziemlich touristisch und teuer. Trotzdem war ich nach dem Aufwachen um 4:30 Uhr und unserem Missgeschick an der Grenze froh, anzukommen.

Meine Gedanken zur Salty Desert Tour

Die Besten Orte In Bolivien Zu Besuchen

Ich habe ein paar Gedanken zu meiner Zeit bei Salty Desert Aventours. Erstens waren die Unterkünfte, die sie zur Verfügung stellten, ziemlich einfach und karg.

Die Mahlzeiten waren einfach und nichts Besonderes. Um zu duschen, musstest du eine zusätzliche Gebühr bezahlen und die Toiletten an den Übernachtungsorten waren nicht immer sehr sauber.

Ich denke aber, dass diese Dinge verständlich sind, besonders wenn man bedenkt, dass Salar in Bolivien buchstäblich eine Wüste ist.

Die Uyuni Salt Flats in Bolivien sind ein sehr abgelegener Ort, an dem die Versorgung mit Trinkwasser und gutem Essen schwierig ist.

Diese Tour, und eigentlich jede Tour um den Salar de Uyuni, ist alles andere als luxuriös. Es ist ein Abenteuer – also rechne damit, dass es manchmal ein bisschen unbequem ist.

Ich finde aber, dass Salty Desert Aventours in anderen Bereichen der Tour phänomenale Arbeit geleistet hat.

Sie waren gut organisiert und hielten sich an den Zeitplan, und der Guide war ein toller Fotograf mit viel Erfahrung. Er hat ein paar tolle Fotos vom Uyuni Train Cemetery gemacht und sie mit allen geteilt.

Salar De Uyuni Bilder

Das Unternehmen ging auch den Weg, indem es Privatzimmer für uns aushandelte. Andere Gruppen mussten in Gemeinschaftszimmern mit mehreren Personen übernachten. Diese Liebe zum Detail ist es, die mich am Ende mit dem Erlebnis zufrieden gemacht hat.

Wenn ich den größten Salzsee der Welt noch einmal besuche und Geld keine Rolle spielt, werde ich wahrscheinlich eine private Tour buchen.

Der strikte Zeitplan dieser Gruppenreise verhinderte, dass wir an Orten verweilten, die uns gefielen, oder Orte ausließen, die uns nicht interessierten. Eine private Tour ermöglicht diese zusätzliche Flexibilität.

Salar de Uyuni Packliste

Es gibt ein paar Dinge, die du für deinen Besuch im Salar de Uyuni unbedingt einpacken musst:

1. Sonnenbrille – die Blendung durch das Wasser und das weiße Salz der Ebenen ist fast unglaublich hell, und es gibt keinen Schatten. Eine Sonnenbrille macht die Salt Flats viel angenehmer und hilft, Kopfschmerzen zu vermeiden.

2. Flip Flops – obwohl das Salz wie Sand aussieht, ist es in Wirklichkeit ziemlich grob und nicht bequem genug, um barfuß darauf zu laufen.

3. Eine gute Kamera – wenn du eine spezielle Kamera hast, solltest du sie unbedingt mitnehmen. Die Salinen sind einer der fotogensten Orte der Welt.

4. Sonnencreme – die große Höhe und die trockene Hitze machen die Sonne im Salar de Uyuni besonders gefährlich. Und selbst wenn du einen Sonnenhut trägst, vergiss nicht, dein Gesicht mit Sonnencreme einzucremen. Das grelle Licht, das vom Boden reflektiert wird, reicht aus, um zu verbrennen.

5. Landeswährung – wie ich bereits erwähnt habe, musst du wahrscheinlich ein paar Dollar mehr ausgeben, um zu duschen und den Avaroa-Nationalpark zu betreten. Besuche unbedingt den Geldautomaten, bevor du die Tour beginnst.

6. Zusätzliches Wasser – die Touren bieten Wasser an; oft wird es nur zum Mittag- und Abendessen angeboten. Ich empfehle dir, ein bisschen mehr mitzunehmen, damit du besser hydriert bleibst.

Mehr Fotos von unserer Salzwassertour

Uyuni Bolivien
Unser Auto
Salinen Südamerika
El Salar De Uyuni
2-Tägige Salzwiesen-Tour In Bolivien
Salzseewüste
Spiegelsalinen
Von Uyuni Nach Atacama
Bilder Der Salinen Von Uyuni
Salzländer
Zugfriedhof Von Uyuni
Bolivien Orte Zu Besuchen
Größter Salzsee
Unser Mittagessen in einem Salzhotel
Zugfriedhof Von Uyuni
Salar De Uyuni Fakten
Wüste Von Uyuni

War dieser Beitrag hilfreich? Wenn ja, solltest du sie anpinnen, um sie später zu lesen!

Der Salar De Uyuni, Die Salzwüste In Bolivien, Ist Einer Der Orte, Die Du In Südamerika Unbedingt Besuchen Musst. In Diesem Artikel Erfährst Du Alles, Was Du Für Die Planung Deiner Bolivien-Salzwiesen-Tour In Uyuni Wissen Musst.

Haftungsausschluss: Ich wurde von Salty Desert Aventours eingeladen. Meine Meinung ist, wie immer, ausschließlich meine eigene.