Skip to Content

100 Dinge, die ich auf meiner Reise um die Welt gelernt habe

Ich war in vielen Ländern und an vielen Orten und habe Hunderte von inspirierenden Menschen getroffen.

Nicht alle Erfahrungen waren auf den ersten Blick positiv, aber sie haben mir geholfen, mich persönlich weiterzuentwickeln und mir so viel beigebracht.

Hier findest du 100 Dinge, die ich auf meiner Reise um die Welt gelernt habe.

  1. Mach langsam! Versuche nicht, die ganze Welt in einem Jahr zu sehen. Je mehr du hetzt, desto weniger Erfahrungen sammelst du.
  2. Die Freundlichkeit von Fremden zeigt, dass die Welt tatsächlich ein besserer Ort ist.
  3. Fruchtshakes sind toll.
Fruit Shakes
©taniche via Canva.com
  1. Der Verkehr in Asien ist endlos und du könntest ewig stehen und auf einen Moment warten, in dem keine Autos vorbeifahren. Geh einfach! Und hör nicht auf!
  2. Hau ab! Die Situationen, in denen du nicht weißt, wo du bist und was du tun sollst, sind höchstwahrscheinlich die wertvollsten.
  3. Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.
  4. Probiere das seltsam aussehende lokale Essen, wenn du in einem fremden Land isst. Wahrscheinlich ist es die leckerste Mahlzeit, die du je gegessen hast, ansonsten ist es eine gute Geschichte, die du erzählen kannst.
  5. Manche Menschen, die du auf der Straße triffst, werden deine Sicht auf die Welt verändern.
  6. Sei sparsam, aber auch nicht zu billig. Iss nicht immer im besten Restaurant der Stadt, aber gönne dir andererseits ab und zu ein schönes Hotel oder eine besondere Tour, die du schon immer mal machen wolltest.
  7. Frage die Einheimischen um Rat.
  8. Die Freundlichkeit von Fremden ist von unschätzbarem Wert.
  9. Hab keine Angst vor dem Unbekannten. Kein Risiko, kein Spaß.
  10. Es wird entweder eine gute Zeit oder eine gute Geschichte sein.
  11. Besuche keinen Ort, den du einfach nur von deiner Liste abhaken willst.
  12. Das Reiten auf einem Elefanten ist nicht so bequem, wie es aussieht.
  13. Habe immer Ohrstöpsel dabei.
  14. Billige Cocktails machen am Anfang Spaß, enden aber mit dem schlimmsten Kater aller Zeiten.
  15. Packe nur leicht! Es gibt nichts Schlimmeres, als einen Sack Ziegelsteine auf der Tasche zu tragen, während du versuchst, deine Reisen zu genießen.
  16. Verwende die lokale Sprache. Die Menschen schätzen es, wenn Ausländer versuchen, ihre Sprache zu sprechen, egal wie schrecklich dein Akzent sein mag und wie viele Fehler du machst. Schon ein einfacher Gruß in der Landessprache hat eine große positive Wirkung.
  17. Du wirst erstaunliche Menschen treffen und unglaubliche Freundschaften schließen, während du alleine reist.
Reisen - Neuer Ordner
  1. Wenn dir jemand anbietet, deine Tasche zu tragen, sei bereit, ihn zu bezahlen.
  2. Reise allein! Meiner Meinung nach ist das die beste Art zu reisen, weil du spontaner und unabhängiger bist und gezwungen bist, neue Leute kennenzulernen.
  3. Wenn du alleine reist, musst du alle Probleme selbst lösen oder Fremde um Hilfe bitten. Es hilft dir, unabhängig zu werden, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und persönlich zu wachsen.
  4. Trinke genug Wasser!
  5. Es gibt nie den richtigen Zeitpunkt zum Reisen. Manchmal musst du einfach nur dein Ticket buchen und deine Tasche packen.
  6. Reisen ist einfacher als du denkst! Hör auf, Ausreden zu finden, warum du nicht reisen kannst, und mach den ersten Schritt.
  7. Erwarte niemals, dass du Toilettenpapier bekommst.
  8. Reisen macht süchtig. Wenn du einmal angefangen hast, kannst du nicht mehr aufhören (zumindest kann ich das nicht).
  9. Nimm immer ein paar Snacks in deiner Tasche mit. An den meisten touristischen Orten oder Bushaltestellen sind Essen und Getränke sehr teuer.
  10. Vertraue niemals einem Taxifahrer. Bestehe darauf, den Taxameter einzuschalten und versuche, die ungefähre Richtung des Ortes zu erfahren, an den du willst.
  11. Verhandle, aber vergiss nicht, dass die Leute ihren Lebensunterhalt verdienen müssen.
  12. Alles geschieht aus einem bestimmten Grund! Wenn du kein Visum für ein bestimmtes Land bekommst, landest du an einem anderen tollen Ort, wo du unglaubliche neue Freunde findest.
  1. Verzichte auf den Reiseführer und frage lieber Einheimische oder andere Reisende, wo es sich lohnt, hinzugehen.
  2. Sei dir bewusst und befolge die üblichen Sicherheitsregeln, wie z.B. deine Wertsachen zu verstecken und in bestimmten Ländern und Orten nicht nach Sonnenuntergang auf die Straße zu gehen.
  3. Sei spontan und flexibel. Man weiß nie, wen man trifft und mit wem man noch mehr Zeit verbringen möchte. Vielleicht hattest du vor, nach Bangkok zu fahren, aber die Backpacker, die in deinem Hostel übernachtet haben, sind auf dem Weg nach Kambodscha. Lass dich treiben!
  4. Sei immer ehrlich zu dir selbst.
  5. Das Leben ist kurz. Tu, was dich glücklich macht!
  6. Es gibt einen Unterschied zwischen “Reisenden” und “Touristen”.
  7. Beim Reisen geht es mehr um Menschen. Die einprägsamsten Erfahrungen, die ich gemacht habe, wurden nicht von Sehenswürdigkeiten oder Dingen geprägt, die ich getan habe, sondern von inspirierenden Menschen, die ich getroffen habe.
  8. Beziehungen kommen und gehen auf der Straße.
  9. Zieh den Stecker! Lege dein Smartphone, Tablet und sogar deine Kamera beiseite und sauge alle Eindrücke eines neuen Ortes in dich auf.
Mount Everest Basecamp
  1. Wenn du in Asien auf der Straße isst, weißt du nie genau, welches Fleisch du isst.
  2. Sei wachsam! Das bedeutet nicht, dass du paranoid sein musst, aber sei wachsam, besonders in Gegenden, die für Kriminalität berüchtigt sind.
  3. Die Menschen in Asien können überall schlafen: auf ihren Autos oder Motorrädern, auf Bänken oder auf dem Boden.
  4. Die meisten Orte sind sicher!
  5. Es ist nicht unheimlich, einen Fremden zu einem gemeinsamen Abendessen einzuladen.
  6. Investiere in einen guten Rucksack! Es macht keinen Spaß, sich ständig mit einem Rucksack herumzuschlagen, der zu klein, unpraktisch und nicht regenfest ist und langsam in sich zusammenfällt.
  7. Sonnenaufgänge sind es wert, dafür aufzuwachen.
  8. An den meisten Orten ist es unglaublich einfach, sich zu bewegen.
  9. Pass immer auf deine Sachen auf, wenn Affen in der Nähe sind.
  10. Manchmal merkt man erst, wie großartig ein Moment ist, wenn er nur noch eine Erinnerung ist.
  11. Menschen können deine Gedanken nicht lesen. Sag ihnen, was du denkst.
  12. Wenn du es nicht versuchst, wirst du nie scheitern – aber du wirst auch nie gewinnen. Lass dich auf die Probe stellen und schau, was passiert.
  13. Egal wie klein oder voll ein Bus in Asien auch sein mag, es ist immer noch Platz.
  14. Lebe für heute, für den Moment.
  15. Im Leben geht es nur um Erinnerungen! Mache Fotos, Filme und probiere so viele neue Dinge wie möglich aus.
  16. Sieh es dir selbst an! Es gibt oft falsche Vorstellungen über Reiseziele, die einfach nicht wahr sind.
  17. Hab Geduld! Das Leben ist zu kurz, um die ganze Zeit wütend zu sein. Hast du deinen Bus oder deine Fähre verpasst? Keine Sorge, es wird eine weitere geben. Atme tief durch und erinnere dich daran, dass es schlimmer sein könnte.
  18. Behandle deinen Körper gut! Deine Reise steht und fällt mit deiner Gesundheit. Also schlafe genug, ernähre dich gesund, treibe Sport, benutze Sonnenschutzmittel und trinke genug Wasser.
  19. Gönne dir ab und zu einen “freien Tag”, an dem du nichts anderes tust als zu entspannen.
Entspannung
  1. Investiere jeden Tag Geld, Zeit und Energie in dich.
  2. Nimm den Weg abseits der ausgetretenen Pfade. Das Schönste, was ich erlebt habe, war abseits der touristischen Orte.
  3. Lache über dich selbst. Du wirst in Situationen kommen, in denen du wie ein Narr aussiehst. Hab keine Angst, etwas zu vermasseln und nimm es mit einem Lächeln hin.
  4. Du brauchst nicht viel Geld, um eine Rucksacktour zu machen. Die Lebenshaltungskosten in deinem Heimatland sind höchstwahrscheinlich viel höher als zum Beispiel in Asien. Wenn du dich auf Bauernmärkten mit lokalen Lebensmitteln versorgst, in Hostels wohnst oder Couchsurfing betreibst, kannst du die Kosten sehr niedrig halten.
  5. Bleibe von Zeit zu Zeit mit deiner Familie und deinen Freunden in Kontakt.
  6. Iss Straßenessen!
  7. Ein Sarong ist vielseitig einsetzbar: Handtuch, Strandmatte, Decke, Schal für den Tempel.
  8. Leute zu beobachten ist eine der besten Attraktionen in jeder Stadt.
  9. Entweder JETZT oder NIE!
  10. Nichts ist zu groß, um mit einem Motorrad transportiert zu werden.
  11. Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber, was andere Leute über dich denken.
  12. 99% der Menschen sind gute Menschen! Die meisten Leute, die ich auf der Straße getroffen habe, waren nett, freundlich und mehr als froh, mir zu helfen. Einige haben mich sogar zu sich nach Hause eingeladen.
  13. Sei respektvoll zu anderen Menschen und sorge dafür, dass sie sich wohlfühlen.
  14. Trage immer ein paar US-Dollar-Noten bei dir. Du kannst in den meisten Ländern mit dem Dollar bezahlen oder ihn zumindest in die Landeswährung umtauschen.
  15. Immer lächeln und Hallo sagen! Du wirst überrascht sein, wie weit ein Lächeln zu einem zufälligen Fremden auf der Straße reichen kann.
  16. Frag immer nach einer Karte! Verlasse dich nicht nur auf dein Smartphone und schreibe dir den Namen und die Adresse deines Hostels auf!
  17. Überspringe Orte, die für dich uninteressant sind. Wenn es ein berühmtes Wahrzeichen gibt, für das eine Stadt berühmt ist, du dich aber nicht dafür interessierst, fühl dich nicht verpflichtet, es zu besuchen.
  18. Bitte um Hilfe! Es wird Situationen geben, in denen du nicht weißt, was du tun sollst. Hab keine Angst, andere um Hilfe zu bitten. Übrigens ist es auch eine gute Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen.
  19. Verstecke dein Geld an verschiedenen Orten/ Taschen.
  20. Reise möglichst außerhalb der Hauptsaison.
  21. Versuch Couchsurfing! Das ist nicht nur eine gute Möglichkeit, um Geld für die Unterkunft zu sparen, sondern ermöglicht es dir auch, die echte Kultur des Ortes zu erleben.
Couchsurfing-Treffen Doha, Katar.
Couchsurfing-Treffen Doha, Katar.
  1. Wenn du es willst, kannst du es bekommen! Nutze die Chance und hole dir, was du willst.
  2. Wenn du Postkarten an deine Freunde nach Hause schickst, erwarte nicht, dass alle ankommen.
  3. Glaube an dich selbst! Der Glaube an dich selbst öffnet dir die Welt.
  4. Wenn du dir ein Taxi teilst, triffst du vielleicht deinen neuen Lieblingsreisepartner.
  5. Habe Respekt vor anderen Kulturen und Religionen.
  6. Triff Einheimische und lerne ihre Kultur kennen. Sie wird deine Reise mehr bereichern, als jede Sehenswürdigkeit es könnte.
  7. Mache Fehler! Die beste Art zu lernen ist, Fehler zu machen. Auf deiner ersten Rucksacktour wirst du wahrscheinlich eine Menge Dinge mitnehmen, die du nie benutzen wirst. Und du wirst sie jeden einzelnen Tag verfluchen. Ich wette, bei deiner zweiten Reise wird deine Tasche viel leichter sein.
  8. Denke positiv. Selbst in der schlimmsten Situation gibt es etwas Positives. Es kommt ganz darauf an, wie du die Dinge betrachtest.
  9. Akzeptiere und nimm den Wandel an.
  10. Tritt aus deiner Komfortzone heraus.
  11. Wenn du einen Roadtrip machst, solltest du ein Guthaben haben, um dein Auto abholen zu können.
  12. Betrinke dich am Tag vor einem Flug nicht zu sehr.
  13. Bevor du in einem Restaurant isst, nur weil es Wifi hat, vergewissere dich, dass es funktioniert.
  14. Hör auf, die Leute beeindrucken zu wollen. Niemand will hören, wie erfolgreich du bist.
  15. Sei abenteuerlustig.
Adventure
  1. Wenn du die Möglichkeit hast, von einem Wasserfall zu springen, dann tu es, auch wenn du dich vor der Höhe fürchtest.
  2. Sag Ja, wenn dich zufällige Leute einladen, einen Ort gemeinsam zu erkunden oder ihre Familien kennenzulernen. Diese unerwarteten und ungeplanten Situationen werden später meist zu den besten Geschichten.
  3. Du wirst die unglaublichsten Menschen treffen, die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten sehen und Erinnerungen fürs Leben schaffen, während du reist – und es wird die beste Entscheidung sein, die du je getroffen hast.
  4. Reisen ist der beste Weg, um zu lernen und zu wachsen. Versuch es!

Jetzt bist du dran! Kommentiere unten: Welche Lektion hast du auf deinen Reisen gelernt?

Bist du auf Pinterest? Pin this!

100 Dinge, Die Ich Auf Meinen Reisen Um Die Welt Gelernt Habe

Rate this post

Protect your trip: With all our travel experience, we highly recommend you hit the road with travel insurance. SafetyWing offers flexible & reliable Digital Nomads Travel Medical Insurance at just a third of the price of similar competitor plans.